Kontakt

Unternehmensführung

Zum Shop

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

Investitionskredit
31.08.2015News News Management

Investitionskredite künftig schwerer zu bekommen

DIHK warnt vor weiterer Erschwerung des Zugangs zu Investitionskrediten. Deutschlands Unternehmen kommen relativ leicht an Kredite für Investitionen – noch. Der Trend geht jedoch in entgegengesetzter Richtung. Gerade die wichtigen Investitionskredite könnten vermehrt zum Problem werden. Das zeichnet sich aufgrund der jüngsten ... mehr

Vertriebsstandards
28.08.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Management

Vorsicht vor Erstarrung bei der Anwendung von Vertriebsstandards

Vertrieb in der Zwickmühle zwischen Beratung und Vertriebststandards. Es ist wie mit dem Altwerden: alt werden will jeder, alt sein keiner. Und Standardisierung in Unternehmen soll dazu dienen, Fehler zu vermeiden. Unternehmen aber, die in Standardisierung erstarren, begehen ihren größten Fehler: sie können nicht mehr flexibel auf ... mehr

Artbeitsunfall
27.08.2015Fachbeitrag Fachbeitrag GmbH

Arbeitsunfall – wofür haftet die GmbH eigentlich?

Arbeitsunfälle an sich sind schon lästig genug. Noch schlimmer wird es, wenn der Arbeitsunfall zur Haftungsfalle für die Firma wird. Ein aktuelles Urteil verdeutlicht die oftmals unterschätzte Gefahr von Arbeitsunfällen und ihren Folgen. mehr

Erbschaftssteuer
27.08.2015News News Steuern

Vorsicht vor Tücken bei der Erbschaftssteuer!

Erblasser – das meint gemeinhin denjenigen, der ein "Erbe hinterlässt". Doch kann mittlerweile so mancher auch erblassen, wenn er den Erbschaftssteuerbescheid für sein Unternehmen bekommt. Zur Minderung der Erbschaftssteuer bleibt die Wahl zwischen Skylla und Charybdis: entweder ein Gutachten zum Verkehrswert des Unternehmens oder ein ... mehr

Steuererklärung
24.08.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Steuern

Finanzamt muss vor Verböserung anhören

Schlafende Hunde soll man nicht wecken, heißt es. Aber wer denkt schon an schlafende Hunde, wenn man nur seinem guten Recht nachgeht, und sei es beim Finanzamt? Die Gefahr: Rollt das Amt einen Fall auf und gelangt zu einem für den Steuerpflichtigen schlechteren Ergebnis, muss er die Mehrbelastung tragen. Allerdings nicht immer, wie das ... mehr

GmbH Gesellschaftsvertrag
24.08.2015Fachbeitrag Fachbeitrag GmbH

Der GmbH-Gesellschaftsvertrag (Muster)

Wollen Sie eine (weitere) GmbH gründen, ist ein Gesellschaftervertrag (Gesellschaftsvertrag, Satzung) erforderlich. Dabei kann die Gründung nicht nur durch einen individuellen, auf die Belange der Gesellschaft zugeschnittenen Vertrag, sondern auch im vereinfachten Verfahren durch ein Musterprotokoll erfolgen. Dies lohnt sich aber nur in ... mehr

Bildungszeitgesetz
21.08.2015News News Personal

Baden-Württembergs Arbeitgeber gegen Bildungszeitgesetz

Arbeitgeber planen für Zeit nach Rot-Grün. Ein Baby der Gewerkschaften, Rot-Grün in Stuttgart sein Geburtshelfer: das baden-württembergische Bildungszeitgesetz könnte seine Zukunft schon bald hinter sich haben. Voraussetzung: Rot-Grün verliert bei der Landtagswahl im März 2016 ihre Regierungsmehrheit. Darauf spekulieren die Arbeitgeber ... mehr

Haushaltsnahe Dienstleistung
20.08.2015Expertentipp Expertentipp Steuern

Jetzt mit haushaltsnahen Dienstleistungen mehr Steuern sparen!

Bekanntlich sind Finanzämter äußerst pingelig und kleinlich, wenn Steuerzahler Ermäßigungen oder Abzugsmöglichkeiten nutzen wollen. Aus lauter Angst davor, dem Missbrauch Tür und Tor zu öffnen, verschanzen sich die Beamten in solchen Fällen oft hinter den Buchstaben von Paragrafen und Gesetzen, statt ihren Geist und Sinn zu ... mehr

Double-Opt-in im Online-Marketing schützt vor Mahnungen
20.08.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Management

Double-Opt-in oder: Warum E-Mail-Marketing teuer werden kann

Vorsicht vor Abmahnungen – Werbung durch E-Mail kann teuer werden! Werbemaßnahmen über E-Mailing-Aktionen sind für manche Unternehmen von großer Bedeutung. Bei dem Versuch, neue Kunden und wirtschaftliche Vorteile zu gewinnen, wird oft übersehen, dass solche Aktionen mit einem erheblichen wirtschaftlichen Risiko verbunden sind. Lesen Sie im ... mehr

Geldgeschenk
19.08.2015Fachbeitrag Fachbeitrag Management

Bonus funktioniert – nicht immer

Es kommt auf die Bemessungsgrundlage an. "bonus" ist lateinisch und heißt: gut. Ein Bonus auf einer Beatles-DVD wird von vielen als gut empfunden. Ein Bonus für Konzernherren, die gerade Tausende von Arbeitsplätzen abbauen, schon von erheblich Wenigeren. Und ein Bonus für Mitarbeiter, die nichts leisten, wohl nur von diesen. Es kommt auf ... mehr

Unternehmensführung

Die erfolgreiche Steuerung eines Unternehmens setzt profundes Know-how in den verschiedensten Themengebieten voraus. Betriebswirtschaft, Haftung, Steuerrecht, aktuelles Arbeitsrecht, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Mitarbeiterführung oder Organisationsentwicklung, um nur einige Stichworte zu nennen. Daneben zeichnet sich gute Unternehmensführung durch die sinnvolle Gestaltung und Überprüfung von Geschäftsprozessen aus. Aber auch jeder Standardablauf, seien es der Arbeitsvertrag, die Rechnungslegung oder eine bevorstehende Betriebsprüfung, müssen rechtskonform und effizient abgewickelt werden, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Im Überblick

Unsere Produkte aus dem Bereich Unternehmensführung

Wir bieten Ihnen aus dem Bereich Unternehmensführung alles was Sie als Führungskraft und Geschäftsführer brauchen: vom Personalmanagement, Steuerrecht, Marketing und Vertrieb bis hin zur perfekten Lösung für die GmbH.

9 Goldene Regeln für ein gutes Arbeitsklima
gratis
Arbeits­hilfe Arbeits­klima

9 Goldene Regeln für ein gutes Arbeitsklima

Ein respektvolles Miteinander von Geschäftsführern und Personal, kollegiale Stimmung unter den Mitarbeitern – Ein gutes Arbeitsklima verbessert nicht nur die Leistung sondern auch die Aussenwirkung. In vielen Betrieben gibt es hierbei jedoch deutliches Verbesserungspotential. Nutzen Sie die 9 Regeln, für sich und für Ihre Mitarbeiter. Als ...

Datei: docx

Checkliste: Ist eine verhaltensbedingte Kündigung gerechtfertigt?
gratis
Check­liste Arbeits­recht

Checkliste: Ist eine verhaltensbedingte Kündigung gerechtfertigt?

Verletzt ein Mitarbeiter seine arbeitsrechtlichen Pflichten, so hängt die Wirksamkeit der Kündigung und damit das Risiko eines Kündigungsschutzprozesses im Wesentlichen von der richtigen Einschätzung der Schwere der Verfehlung ab. Die Checkliste hilft Ihnen dabei zu entscheiden, wann eine verhaltensbedingte Kündigung gerechtfertigt ist.

Datei: docx

Der Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz - Check
gratis
Check­liste Per­so­nal

Der Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz - Check

Nutzen Sie die folgende Checklisten zum  "Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)" und beugen Sie damit Schritt für Schritt Streitigkeiten vor. Denn während der gesamten Rekrutierungsphase darf kein Bewerber diskriminiert oder anderweitig im Sinne des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) benachteiligt werden, ansonsten drohen Ihnen ...

Datei: pdf

Checkliste: Die richtige Vertragsgestaltung bei Ehegatten
gratis
Check­liste GmbH

Checkliste: Die richtige Vertragsgestaltung bei Ehegatten

Die steuerwirksame Überlassung eines Firmenwagens an den Ehegatten bietet interessante Steuervorteile. Vorausgesetzt, Sie halten sich an die Spielregeln des Finanzamts und beachten einige wichtige Vorschriften dazu. Diese Checkliste hilft Ihnen dabei die Verträge mit Ihrem Ehepartner richtig zu gestallten. Sie sind auf der sicheren Seite!

Datei: docx

Muster Gesellschaftsvertrag GmbH
gratis
Arbeits­hilfe GmbH

Muster Gesellschaftsvertrag GmbH

Wollen Sie eine (weitere) GmbH gründen, ist ein Gesellschaftervertrag (Gesellschaftsvertrag, Satzung) erforderlich. Einen Muster Gesellschaftsvertrag für die Gründung einer GmbH (einfacher Gesellschaftervertrag) finden Sie hier.

Datei: docx

Online-Seminar: Notfallkoffer für GmbH-Geschäftsführer
gratis
Video GmbH

Online-Seminar: Notfallkoffer für GmbH-Geschäftsführer

Wer rechnet schon gerne mit dem Schlimmsten. Lieder verdrängen wir mögliche Unglücksszenarien. Sicher ein Grund, warum viele GmbH-Geschäftsführer keine Notfallvorsorge getroffen haben. Damit es in Ihrer GmbH ruhig bleibt, empfehlen wir Ihnen den Notfallplan für Geschäftsführer. In unserem Online-Seminar haben wir Ihnen einen praktischen ...

Datei: pdf

Benchmarking im Vertrieb
gratis
Mus­terbe­rech­nung Manage­ment

Benchmarking im Vertrieb

Ob eine unternehmerische Leistung als gut oder schlecht anzusehen ist, können Sie u.a. durch einen Vergleich mit den Leistungen anderer Unternehmen beurteilen. Unternehmen, die sich auf dem Markt behaupten wollen, sollten sich daher an den Besten orientieren und ständig nach weiteren Verbesserungen suchen. Diese Überlegungen haben zur ...

Datei: xlsx

Gewinnmaximierung durch Preisänderungen
gratis
Mus­terbe­rech­nung Manage­ment

Gewinnmaximierung durch Preisänderungen

Ihre Preisfestlegung sollte sich in erster Linie an der eigenen strategischen Preispositionierung orientieren, die sich aus Ihrer Marketingstrategie ableitet. Die wichtigste Frage in diesem Zusammenhang lautet: Positioniert sich Ihr Unternehmen eher im Niedrigpreis-, im Mittelpreis- oder im Hochpreissegment? Mit der Beantwortung dieser Frage wird ...

Datei: xlsm

Investitions-Break-Even
gratis
Mus­terbe­rech­nung Manage­ment

Investitions-Break-Even

Die Break Even Analyse ist im Controlling seit Langem von großer Bedeutung. Innerhalb dieses Instruments kennzeichnet der Break-even-Punkt dasjenige Absatzvolumen eines Unternehmens, ab dem die Vollkosten genau gedeckt sind. Erst ab diesem Punkt erwirtschaften Sie Gewinne. Ist der Break-even-Punkt noch nicht erreicht, entstehen hingegen ...

Datei: xlsx

Mustervereinbarung Einfühlungsverhältnis
gratis
Mus­terver­trag Arbeits­recht

Mustervereinbarung Einfühlungsverhältnis

Die Neueinstellung eines Mitarbeiters bedeutet immer ein gewisses Risiko für den Arbeitgeber. Eine Möglichkeit, einen potenziellen Mitarbeiter vorab zumindest etwas kennenzulernen, ist das sogenannte Einfühlungsverhältnis. Hilfreich ist auch hier eine schriftliche Vereinbarung. Dazu haben wir Ihnen eine passende Mustervereinbarung ...

Datei: docx

Download: Muster Gesellschafter-Darlehens-Vertrag
gratis
Mus­terver­trag GmbH

Download: Muster Gesellschafter-Darlehens-Vertrag

Fehler in Darlehensverträgen zwischen der GmbH und ihren Gesellschaftern oder den Gesellschaftern nahestehenden Personen können eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) auslösen. Wir haben für Sie einen Mustervertrag aus dem "GmbH-Brief AKTUELL" bereitgestellt um Ihnen hier eine passende Hilfe an die Hand zu geben. Holen Sie sich jetzt den ...

Datei: docx

Musterrichtlinie - Nutzung Sozialer Netzwerke
gratis
Vor­lage Weitere Richt­li­nien

Musterrichtlinie - Nutzung Sozialer Netzwerke

Wir helfen Ihnen dabei sich gegen Missbrauch bei der Nutzung Sozialer Netzwerke in Ihrem Unternehmen abzusichern. Die Nutzung Sozialer Netzwerke muss manchen Mitarbeitern während der Arbeitszeit (zu beruflichen Zwecken) gestattet werden. Wichtig ist es hierbei, in Ihrem Unternehmen Richtlinien aufzustellen und zu kommunizieren. Wir haben ...

Datei: docx

Kurzcheck – sind die GoBD bei Ihnen bereits umgesetzt?
gratis
Check­liste Prüf­pro­tokolle und Check­lis­ten

Kurzcheck – sind die GoBD bei Ihnen bereits umgesetzt?

Von vielen Unternehmern noch unterschätzt! Wir haben deshalb einen kostenlosen Kurzcheck für Sie. Im Vordergrund der "neuen" Grundsätze zur Ordnungsmäßigkeit der Buchführung und zum Datenzugriff der Finanzbehörden (GoBD): Datensicherheit und Daten-Unveränderbarkeit. ACHTUNG! Sie gelten bereits seit dem 01.01.2015 und die Umsetzung ...

Datei: docx

Checkliste - Wann droht Steuerprüfung
gratis
Check­liste Steuern

Checkliste - Wann droht Steuerprüfung

Sie sind nicht sicher, ob in Ihrem Unternehmen eine Betriebsprüfung droht, würden sich in diesem Fall aber gerne vorbereiten? Aus dem "Steuer-Sparbrief AKTUELL", dem Informationsdienst für aktuelles Steuerrecht, haben wir für Sie eine Hilfe bereit gestellt: Holen Sie sich jetzt die kostenlose Übersicht, unter welchen Umständen sich die ...

Datei: docx

Muster-Beispiel: Arbeitsvertrag 450-Euro-Job (Minijob)
gratis
Mus­terver­trag Arbeits­recht

Muster-Beispiel: Arbeitsvertrag 450-Euro-Job (Minijob)

Ein korrekter Arbeitsvertrag ist die wichtigste Basis für jedes Anstellungs-Verhältnis. Sie sind selbst als Unternehmer dafür zuständig oder arbeiten im Personalbereich? Für Ihr Personalmanagement haben wir Ihnen hier einen Muster-Arbeitsvertrag bereitgestellt für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis auf Basis eines 450-€uro-Jobs ...

Datei: docx

Muster-Beispiel - Unbefristeter Arbeitsvertrag (Vollzeit ohne Tarifbindung)
gratis
Mus­terver­trag Arbeits­recht

Muster-Beispiel - Unbefristeter Arbeitsvertrag (Vollzeit ohne Tarifbindung)

Ein korrekter Arbeitsvertrag ist die wichtigste Basis für jedes Anstellungs-Verhältnis. Sie sind selbst als Unternehmer dafür zuständig oder arbeiten im Personalbereich? Für Ihr Personalmanagement haben wir Ihnen hier einen Muster-Arbeitsvertrag bereitgestellt für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit ohne Tarifbindung. Nutzen ...

Datei: docx

Muster-Beispiel - Ehegatten-Arbeitsvertrag
gratis
Mus­terver­trag Per­so­nal

Muster-Beispiel - Ehegatten-Arbeitsvertrag

Insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist es üblich, dass Angehörige – zumeist der Ehepartner – in erheblichem Umfang mitarbeiten. Häufig fehlt es jedoch an einer vertraglichen Grundlage. Gerade diese ist aber unerlässlich, um Ärger mit dem Finanzamt und den Sozialversicherungsträgern zu vermeiden. Hier als kostenloser ...

Datei: docx

Muster-Beispiel: Unbefristeter Arbeitsvertrag Vollzeit mit Tarifbindung
gratis
Mus­terver­trag Per­so­nal

Muster-Beispiel: Unbefristeter Arbeitsvertrag Vollzeit mit Tarifbindung

Ein korrekter Arbeitsvertrag ist die wichtigste Basis für jedes Anstellungs-Verhältnis. Sie sind selbst als Unternehmer dafür zuständig oder arbeiten im Personalbereich? Für Ihr Personalmanagement haben wir Ihnen hier einen Muster-Arbeitsvertrag bereitgestellt für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit mit Tarifbindung. Nutzen ...

Datei: docx

Muster-Beispiel: Unbefristeter Arbeitsvertrag (Teilzeit mit Tarifbindung)
gratis
Mus­terver­trag Per­so­nal

Muster-Beispiel: Unbefristeter Arbeitsvertrag (Teilzeit mit Tarifbindung)

Ein korrekter Arbeitsvertrag ist die wichtigste Basis für jedes Anstellungs-Verhältnis. Sie sind selbst als Unternehmer dafür zuständig oder arbeiten im Personalbereich? Für Ihr Personalmanagement haben wir Ihnen hier einen Muster-Arbeitsvertrag bereitgestellt für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis inTeilzeit mit Tarifbindung. Nutzen ...

Datei: docx

Muster-Beispiel: Unbefristeter Arbeitsvertrag (Teilzeit ohne Tarifbindung)
gratis
Mus­terver­trag Per­so­nal

Muster-Beispiel: Unbefristeter Arbeitsvertrag (Teilzeit ohne Tarifbindung)

Ein korrekter Arbeitsvertrag ist die wichtigste Basis für jedes Anstellungs-Verhältnis. Sie sind selbst als Unternehmer dafür zuständig oder arbeiten im Personalbereich? Für Ihr Personalmanagement haben wir Ihnen hier einen Muster-Arbeitsvertrag bereitgestellt für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Teilzeit ohne Tarifbindung. Nutzen ...

Datei: docx

Muster-Beispiel: Befristeter Arbeitsvertrag - mit Sachgrund, mit Tarifbindung
gratis
Mus­terver­trag Per­so­nal

Muster-Beispiel: Befristeter Arbeitsvertrag - mit Sachgrund, mit Tarifbindung

Ein korrekter Arbeitsvertrag ist die wichtigste Basis für jedes Anstellungs-Verhältnis. Sie sind selbst als Unternehmer dafür zuständig oder arbeiten im Personalbereich? Für Ihr Personalmanagement haben wir Ihnen hier einen Muster-Arbeitsvertrag bereitgestellt für ein mit Sachgrund befristetes Arbeitsverhältnis mit Tarifbindung. Nutzen ...

Datei: docx

Download: Dienstvertrag GmbH-Geschäftsführer
gratis
Mus­terver­trag GmbH

Download: Dienstvertrag GmbH-Geschäftsführer

Dienstvertrag GmbH-Geschäftsführer - ein wichtiges arbeitsrechtliches Instrument! GmbH-Geschäftsführer haben zahlreiche Rechte und Pflichten. Diese sind in erster Linie im GmbH-Gesetz (GmbHG) niedergelegt und betreffen die Rechtsstellung des GmbH-Geschäftsführers als Organ der Gesellschaft. Gesetzlich nicht bestimmt ist jedoch die ...

Datei: docx

Download: Mustervertrag "Überlassung Fahrrad" (E-Bike/Pedelec/S-Pedelec)
gratis
Mus­terver­trag Per­so­nal

Download: Mustervertrag "Überlassung Fahrrad" (E-Bike/Pedelec/S-Pedelec)

Mustervertrag Überlassung Fahrrad Der Gesetzgeber hat Fahrräder den Firmenwagen steuerlich gleich gestellt. Es gilt auch hier die 1% Regelung. Damit können Unternehmer ihren Mitarbeitern Fahrräder, Pedelecs oder E-Bikes zur Privatnutzung steuergünstig überlassen. Immer mehr Arbeitgeber nutzen diese Steuer sparende Möglichkeit insb. auch, ...

Datei: docx

Download - Muster "Arbeitnehmererfindung: Meldung an den Arbeitgeber"
gratis
Mus­ter­schrei­ben Arbeits­recht

Download - Muster "Arbeitnehmererfindung: Meldung an den Arbeitgeber"

Arbeitnehmererfindung - So sieht eine korrekte Meldung an den Arbeitgeber aus! Kostenloser Download - Musterschreiben. Angestellte Mitarbeiter eines Unternehmens sind verpflichtet, eine eigene Erfindung schriftlich dem Arbeitgeber anzuzeigen. Hierbei ist es wichtig, alle benötigten Angaben, wie z. B. genaue Beschreibung und ggf. Angaben von ...

Datei: docx