Betriebsrat & Personalrat Zum Shop

  • Burn-out – was man dagegen tun kann © KatarzynaBialasiewicz /​​​​​​​​​​​ iStock /​​​​​​​​​ ​​​​​​Thinkstock
     

    Burn-out – was man dagegen tun kann

    Burn-out kann jeden treffen, ohne dass man ihm hilflos ausgeliefert ist. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat Interviews mit Skisprunglegende Sven Hannawald und mit dem Burn-out-Forscher Prof. Dr. ...

    Beitrag anzeigen
  • Energieindustrie will Betriebsräte für Energiewende gewinnen © were /​ fotolia.com
     

    Energieindustrie will Betriebsräte für Energiewende gewinnen

    „Wir schaffen das“ – gemeint ist diesmal die Energiewende. Bundeskanzlerin Angela Merkel legte 2011 den Schalter um – weg vom Atom, hin zur erneuerbaren Energie. Skepsis blieb. Vor allem unter Beschäftigten der Energieindustrie. ...

    Beitrag anzeigen

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

  • Burn-out – was man dagegen tun kann © KatarzynaBialasiewicz /​​​​​​​​​​​ iStock /​​​​​​​​​ ​​​​​​Thinkstock
    News Personalrat

    Burn-out – was man dagegen tun kann

    Burn-out kann jeden treffen, ohne dass man ihm hilflos ausgeliefert ist. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat Interviews mit Skisprunglegende Sven Hannawald und mit dem Burn-out-Forscher Prof. Dr. Matthias Burisch geführt. Das Ergebnis ist eine Vielzahl von Tipps zum Thema.

  • Energieindustrie will Betriebsräte für Energiewende gewinnen © were /​ fotolia.com
    News Geschäftsführung Betriebsrat

    Energieindustrie will Betriebsräte für Energiewende gewinnen

    „Wir schaffen das“ – gemeint ist diesmal die Energiewende. Bundeskanzlerin Angela Merkel legte 2011 den Schalter um – weg vom Atom, hin zur erneuerbaren Energie. Skepsis blieb. Vor allem unter Beschäftigten der Energieindustrie. Sie will man jetzt mit einer Infokampagne gewinnen.

  • Videoüberwachung: Schmerzensgeld bei Verstoß © margoorita /​ fotolia.com
    Fachbeitrag Mitbestimmung

    Videoüberwachung: Schmerzensgeld bei Verstoß

    Bei der Überwachung am Arbeitsplatz stoßen immer wieder die Interessen von Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufeinander: Das Kontrollbedürfnis des Chefs kollidiert hier regelmäßig mit dem Persönlichkeitsrecht der betroffenen Kollegen. Daher erhitzt dieses Thema stets von Neuem die Gemüter.

  • Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst © STUDIO GRAND OUEST /​​​​​​​​​​​ iStock /​​​​​​​​​ ​​​​​​Thinkstock

    Beschäftigte im öffentlichen Dienst werden immer öfter von unzufriedenen Bürgern angegriffen. Aggressive oder enttäuschte Antragsteller oder Demonstranten lassen ihre Wut gegenüber staatlichen Handlungen immer öfter mit Gewalt an Staatsbeschäftigten aus. Diese müssen aber Schutz vom Staat erwarten dürfen. Jetzt soll dem endlich ...

  • „Betriebsrat“ oder „Mitbestimmung“ positiv belegt © Daniel Berkmann /​ fotolia.com

    Alle reden von Mitbestimmung und Betriebsräten. Doch meinen sie auch das, was sie vorgeben, davon zu halten? Wissenschaftler gingen der Frage auf den Grund. Herauskam dabei: die große Mehrheit von befragten Beschäftigten, Arbeitnehmer und Arbeitgeber, sind grundsätzlich positiv dazu eingestellt.

  • Bedarf es einer Sommerzeit? © vvvita /​​​​​​​​​​​ iStock /​​​​​​​​​ ​​​​​​Thinkstock
    News Personalrat

    Bedarf es einer Sommerzeit?

    Die Anpassung des Systems der biologischen Rhythmen des Menschen insbesondere an die Zeitumstellung im Frühjahr ist nicht so einfach bzw. so zügig zu vollziehen, wie noch vor wenigen Jahren angenommen. Die Herbstumstellung fällt weniger schwer. Einspareffekte treten durch die Einführung der Sommerzeit nicht in nennenswertem Umfang ein. Die ...

  • Kein Arbeitsunfall: „Toilettensturz“ auf Dienstreise ist nicht versichert © HuHu Lin /​ fotolia.com

    Wer während einer Dienstreise im Hotelzimmer auf dem nächtlichen Gang zur Toilette stürzt und sich dabei verletzt, steht nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Das hat das Sozialgericht (SG) Düsseldorf entschieden. SG Düsseldorf, Urteil vom 05.11.2015, Az.: S 31 U 427/14

  • Klinikum Ludwigsburg: Betriebsrat gegen Negativschlagzeilen © Trueffelpix /​ fotolia.com
    News Geschäftsführung Betriebsrat

    Klinikum Ludwigsburg: Betriebsrat gegen Negativschlagzeilen

    Am Klinikum Ludwigsburg ist Feuer unterm Dach. Das Gewerbeaufsichtsamt hat eine Fülle von Gesetzesverstößen festgestellt. Vor allem aber innerhalb des Betriebsrates. Dessen Spitze trat zurück. Ob nach Zutun von ver.di oder nicht, ist unklar. Sie soll der Belegschaft einen Bärendienst erwiesen haben.

  • Junge Beschäftigte arbeiten oft ohne Pause © Kaspars Grinvalds /​ fotolia.com
    News Personalrat

    Junge Beschäftigte arbeiten oft ohne Pause

    Besonders in der Dienstleistungsbranche verzichten junge Beschäftigte (Frauen mehr als Männer) auch an Tagen mit mehr als sechs Stunden Arbeitszeit auf eine Pause. Grund dafür sei die große Arbeitsmenge. Oft lassen sich auch die Arbeitsabläufe nicht in die vorgegebenen Pausenzeitblöcke integrieren. Welche Folgen zieht der Arbeitgeber daraus?

Betriebsrat & Personalrat

Seit 60 Jahren sichert das Betriebsverfassungsgesetz die Mitbestimmung von Betriebsräten bei personellen, sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten im Unternehmen. Die gleiche Rolle spielt das Personalvertretungsrecht im öffentlichen Dienst. Beide Regelwerke bilden die Basis für das Miteinander von Arbeitgebern und Mitarbeitervertretern auf Augenhöhe. Dennoch erfordern die Aufgaben von Betriebsrat und Personalrat hohes Engagement, diplomatisches Geschick, Einfühlungsvermögen und gutes Zeitmanagement: Die meisten üben ihr Amt neben ihrem Job aus. Schwerpunkte wie Lohn und Gehalt, Arbeitszeit, Kündigungsschutz und Ausschussarbeit sowie die Rechtsprechung im Arbeitsrecht und in den angrenzenden Rechtsgebieten machen regelmäßige Fortbildung unabdingbar.

Kundenservice & Bestellung

Telefonische Bestellungen und Anfragen nimmt der Kundenservice kompetent entgegen
(08233) 23-4000
Telefon:
(08233) 23-4000

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 15.00 Uhr

E-Mail:

Unser Programm für Betriebsräte und Personalräte

Ob Betriebsrat oder Personalrat - als Interessenvertreter beraten Sie Ihre Kollegen in vielen arbeitsrechtlichen Fragen und bemühen sich um einen fairen Interessenausgleich zwischen Arbeitgeber und Belegschaft. Mit unseren Produkten und Veranstaltungen möchten wir Sie bei diesen verantwortungsvollen Aufgaben unterstützen. Ob Buch, Online-Datenbank oder Veranstaltung - für jeden haben wir die passende Fachinformation in dem von ihm gewünschten Format.

  • Betriebsrat & Personalrat | Arbeitsrecht

    Arbeits­recht für Betriebsräte

    Einfach und verständlich erklärt - Handfeste Strategietipps für die Praxis - Sofort einsetzbare Arbeitshilfen auf CD-ROM
    € 198,00
    zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.
    Dieser Betriebsräte-Ratgeber erklärt arbeitsrechtliche Themen von A-Z verständlich. Mit Strategietipps und Arbeitshilfen für die effektive , sichere ...
  • Betriebsrat & Personalrat | Mitbestimmung

    Mit­be­stim­mung von A-Z

    So setzen Sie Ihre Rechte als Betriebsrat jederzeit erfolgreich durch
    € 30,75 / Monat
    Jahresbezugspreis € 369,00 zzgl. MwSt.
    Das Betriebsverfassungsgesetz ist die „Bibel“ des Betriebsrats. Damit Sie Ihre Rechte als Betriebsrat optimal durchsetzen können, benötigen Sie ein ...
  • Betriebsrat & Personalrat | Betriebsvereinbarung

    Kom­men­tierte Betriebsver­einba­run­gen

    Einfach verstehen, schnell und rechtssicher bearbeiten, clever verhandeln
    € 198,00
    zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.
    Betriebsvereinbarungen Schritt für Schritt: Jede Klausel wird von einem erfahrenen Arbeitsrechtler verständlich erklärt. Daneben erhalten Sie - von der Idee ...
  • Betriebsrat & Personalrat | Newsletter

    Betriebs­rat KOM­PAKT

    Praxis-Lösungen für die erfolgreiche Betriebsratsarbeit
    € 33,27 / Monat
    Jahresbezugspreis € 399,20 zzgl. € 18,00 Versandpauschale und MwSt.
    Betriebsrat KOMPAKT ist der monatliche Praxisratgeber für erfolgreiche und durchsetzungsstarke Betriebsräte - mit konkreten Tipps, Empfehlungen und Lösungen
  • Betriebsrat & Personalrat | Personalrat

    Per­so­nal­rats­praxis

    Kompaktes Fachwissen und praktische Tipps für Ihre rechtssichere Arbeit! - Inklusive Kündigungsfristenrechner!
    € 30,75 / Monat
    Jahresbezugspreis € 369,00 zzgl. MwSt.
    Diese Online-Fachdatenbank liefert Ihnen Rechtsgrundlagen kompakt und verständlich und gibt Ihnen viele Strategietipps zur praktischen Umsetzung. Damit ...
  • Betriebsrat & Personalrat | Mitbestimmung

    Crashkurs für Betriebsräte

    Behalten Sie den Überblick über Ihre Betriebsratsaufgaben
    € 49,00
    zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.
    Sie sind neu im Betriebsrat und möchten sich erst einmal einen Überblick über Ihre Aufgaben verschaffen? Dann ist dieser Crashkurs genau das Richtige für ...

Mit dieser Checkliste ermitteln Sie Anhaltspunkte ob fremde Arbeitnehmer in Ihrem Betrieb im Rahmen eines Werkvertrages oder im Rahmen einer Arbeitnehmerüberlassung eingesetzt werden.

Checkliste |Geschäftsführung Betriebsrat
docx

Check­liste: ­An­spruch auf ­Tages­arbeits­platz

Mit dieser Checkliste können Sie überprüfen, ob Ihnen statt ein Nachtarbeitsplatz ein Arbeitsplatz in der Tagesschicht zusteht.

An dieser Stelle sollen einige grundsätzliche Empfehlungen gegeben werden, die nach Meinung von Arbeitsmedizinern und -wissenschaftlern zu einer für die Gesundheit der Mitarbeiter optimalen Gestaltung der ...

Um Schichtarbeit erfolgreich einzuführen oder ein bestehendes Schichtmodell zu ändern, müssen einige Punkte beachtet werden. Dann sind die Mitarbeiter nicht überrumpelt und nehmen das neue Arbeitszeitmodell besser ...

Betriebsvereinbarung |Geschäftsführung Betriebsrat
docx

Mus­ter-­Be­triebsver­einba­rung: ­Sucht am Arbeits­platz

Regeln Sie mit dieser Muster-Betriebsvereinbarung den Umgang mit dem Thema Sucht am Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen.

Sie als Betriebsrat bestimmen immer mit, ob in Ihrem Unternehmen Videoüberwachung zur Kontrolle der Beschäftigten eingesetzt werden darf. Mit dieser Checkliste können Sie überprüfen, ob die Rechtmäßigkeit von ...

Mit dieser Checkliste können Sie überprüfen, ob Ihr Kollege leitender Angestellter ist und damit durch den Sprecherausschuss vertreten wird.  

Hier finden Sie eine Muster-Betriebsvereinbarung zum Einsatz von Leiharbeitnehmern.

Diese Anwesenheitsliste für die Betriebsratssitzung können Sie sofort ausdrucken und zu Ihrer Sitzung mitnehmen. Hier kann sich jeder Teilnehmende mit Namen und Unterschrift eintragen.

Mit dieser Muster-Betriebsvereinbarung regeln Sie interne Bildungsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen.

Mit diesem Musterschreiben informieren Sie den Arbeitgeber über die Hinzuziehung eines Sachverständigen.

Mit diesem Musterschreiben informieren Sie das nächste Ersatzmitglied über sein Nachrücken im Gremium.