Kontakt

Betriebsrat & Personalrat Zum Shop

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

09.10.2017Fachbeitrag Fachbeitrag Betriebsratswahl

Betriebsratswahl: Größe des Gremiums und Fristen

Die Betriebsratswahlen finden alle vier Jahre im Frühjahr zwischen dem 1. März und dem 31. Mai statt. Die Mitglieder des Betriebsrats werden für jeweils vier Jahre gewählt. Die gesetzliche Grundlage für Sie als Betriebsrat ist das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Laut § 1 BetrVG gilt, dass in Betrieben mit „in der Regel“ mindestens ... mehr

Kötter Krankmeldungen
06.10.2017News News Geschäftsführung Betriebsrat

Kötter-Betriebsrat wehrt sich gegen Vorwürfe

An den Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn müssen Passagiere warten. Grund offenbar: massive Personalprobleme bei der Sicherheitsfirma. In „Bild“ erheben Mitarbeiter Vorwürfe gegen deren Betriebsrat. Er soll zu Krankmeldungen aufgefordert haben. Absurd, so Gewerkschaft ver.di. mehr

06.10.2017Fachbeitrag Fachbeitrag Betriebsratswahl

Betriebsratswahl: Diese Aufgaben hat der Wahlvorstand

Das entscheidende Gremium einer Betriebsratswahl ist der Wahlvorstand. Ihm obliegt die Vorbereitung, Organisation und Durchführung der gesamten Wahl. Wir haben für Sie die 10 wichtigsten Aufgaben zusammengefasst und aufbereitet. mehr

Betriebsrat Ende der Amtszeit
05.10.2017Fachbeitrag Fachbeitrag Geschäftsführung Betriebsrat

Was kommt nach dem Ende des Betriebsratsamts?

Jetzt ist die Zeit, in der sich amtierende Arbeitnehmervertreter die Frage stellen, ob sie im nächsten Frühjahr wieder antreten wollen. Manchmal ist es an der Zeit, sein ehrenamtliches Engagement zu beenden und wieder den Weg zurück zu finden. Dann beginnt zumindest für freigestellte Betriebsräte eine Phase der beruflichen Neuorientierung. mehr

05.10.2017Fachbeitrag Fachbeitrag Betriebsratswahl

Betriebsratswahl: Diese rechtlichen Grundlagen muss man kennen

Wer darf bei der Betriebsratswahl wählen und wer gewählt werden? Welche Wahlvarianten und welche Wahlverfahren gibt es? Was ist bei den Stimmzetteln zu beachten? Welche Besonderheiten gelten bei der Briefwahl? Wer trägt die Kosten der Betriebsratswahl? Fragen über Fragen, wir haben die Antworten für Sie! mehr

04.10.2017News News Geschäftsführung Betriebsrat

Uniper-Betriebsrat befürchtet Zerschlagung des Energieversorgers

Der finnische Energiekonzern Fortum unternimmt einen neuen Vorstoß. Er will bei dem deutschen Mitbewerber Uniper einsteigen. Vor wenigen Wochen wollte er schon mal das Unternehmen übernehmen. Jetzt scheint er Kreide gefressen zu haben. In Düsseldorf schrillen die Alarmglocken. mehr

04.10.2017Fachbeitrag Fachbeitrag Geschäftsführung Betriebsrat

Betriebsratswahl: Die besten Tipps für Ihre Wahlwerbung

Als Betriebsrat sollten Sie während der gesamten Amtszeit die Kolleginnen und Kollegen fortlaufend über Ihre Arbeit und Erfolge informieren. Diese „Werbung in eigener Sache“ gewinnt gerade vor den Betriebsratswahlen an Bedeutung, wenn die Wahlwerbung der Kandidaten oder Listen in den Fokus rückt. mehr

Goldener Pragraf mit Lupe
04.10.2017News News Personalrat

Beim Arbeitgeberwechsel infolge Betriebsübergangs können frühere Tarifklauseln weitergelten

Übernimmt ein Arbeitgeber einen Betrieb (im konkreten Fall ein Krankenhaus), ist er arbeitsvertraglich an Klauseln gebunden, wenn sie dynamisch auf einen Tarifvertrag verweisen. Die Dynamik endet nicht allein aufgrund des Betriebsübergangs. So entschied das BAG am 30.08.2017 – Az. 4 AZR 95/14, nachdem es zuvor den EuGH einschaltete. mehr

Eine Reihe von Briefkästen
02.10.2017Rechtsprechung Rechtsprechung Geschäftsführung Betriebsrat

Falsche Adresse: Arbeitgeber muss Betriebsratsrechnung nicht zahlen

Die Kosten des Betriebsrats trägt der Arbeitgeber. Hierzu dient der Freistellungsanspruch. Tritt der Betriebsrat diesen an den Auftragnehmer ab (z. B. einen Anwalt), verwandelt sich der Freistellungs- in einen Zahlungsanspruch gegen den Arbeitgeber, sofern eine Rechnungsstellung an den Betriebsrat erfolgte. mehr

Zuversichtliche Arbeitnehmer
02.10.2017News News Geschäftsführung Betriebsrat

BA: Arbeitsmarkt weiter „sehr positiv“

Sommerpause vorbei, Fachkräftemangel groß – Herbst ähnelt derzeit am Arbeitsmarkt gemeinhin eher einem Frühling. Doch so gut wie heuer, übertrifft er sogar die Erwartungen der Bundesagentur für Arbeit – mit Quoten von unter sechs bei Arbeitslosen und unter vier bei Erwerbslosen. mehr

Betriebsrat & Personalrat

Seit 60 Jahren sichert das Betriebsverfassungsgesetz die Mitbestimmung von Betriebsräten bei personellen, sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten im Unternehmen. Die gleiche Rolle spielt das Personalvertretungsrecht im öffentlichen Dienst. Beide Regelwerke bilden die Basis für das Miteinander von Arbeitgebern und Mitarbeitervertretern auf Augenhöhe. Dennoch erfordern die Aufgaben von Betriebsrat und Personalrat hohes Engagement, diplomatisches Geschick, Einfühlungsvermögen und gutes Zeitmanagement: Die meisten üben ihr Amt neben ihrem Job aus. Schwerpunkte wie Lohn und Gehalt, Arbeitszeit, Kündigungsschutz und Ausschussarbeit sowie die Rechtsprechung im Arbeitsrecht und in den angrenzenden Rechtsgebieten machen regelmäßige Fortbildung unabdingbar.

Im Überblick

Unser Programm für Betriebsräte und Personalräte

Ob Betriebsrat oder Personalrat - als Interessenvertreter beraten Sie Ihre Kollegen in vielen arbeitsrechtlichen Fragen und bemühen sich um einen fairen Interessenausgleich zwischen Arbeitgeber und Belegschaft. Mit unseren Produkten und Veranstaltungen unterstützen wir Sie bei diesen verantwortungsvollen Aufgaben. Ob Buch, Online-Datenbank oder Veranstaltung - für jeden haben wir die passende Fachinformation in dem von ihm gewünschten Format.

Die 10 häufigsten Fragen zu Mehrarbeit und Überstunden
gratis
Fra­gen­ka­ta­log Arbeits­recht

Die 10 häufigsten Fragen zu Mehrarbeit und Überstunden

In diesen FAQs finden Sie Antworten auf die gängigsten Fragen der Kollegen zum Thema Mehrarbeit und Überstunden. Was versteht man unter Mehrarbeit/Überstunden? Ist Mehrarbeit unbegrenzt zulässig? Wann ist der Arbeitnehmer zur Erbringung von Mehrarbeit verpflichtet? Wer entscheidet über das Erfordernis von Mehrarbeit? Wie wird ...

Datei: docx

Alkoholverbot im Betrieb
gratis
Betriebsver­einba­rung Betrieb­li­ches Gesundheits­ma­nage­ment

Alkoholverbot im Betrieb

Die Gesundheit der Kollegen im Fokus: So setzen Sie ein Alkoholverbot im Betrieb korrekt um. Hier finden Sie die passende Betriebsvereinbarung, einen Aushang zur Information Ihrer Kollegen am schwarzen Brett sowie eine Checkliste über Maßnahmen bei Alkoholproblemen der Mitarbeiter.

Datei: docx

Check­liste Geschäfts­füh­rung Betriebs­rat

Checkliste: Zulässigkeit verdeckter Videoüberwachung

Sie als Betriebsrat bestimmen immer mit, ob in Ihrem Unternehmen Videoüberwachung zur Kontrolle der Beschäftigten eingesetzt werden darf. Mit dieser Checkliste können Sie überprüfen, ob die Rechtmäßigkeit von verdeckter Videoüberwachung gewährleistet ist.

Datei: docx

Anwesenheitsliste Betriebsratssitzung
gratis
Mus­ter Geschäfts­füh­rung Betriebs­rat

Anwesenheitsliste Betriebsratssitzung

Diese Anwesenheitsliste für die Betriebsratssitzung können Sie sofort ausdrucken und zu Ihrer Sitzung mitnehmen. Hier kann sich jeder Teilnehmende mit Namen und Unterschrift eintragen.

Datei: docx

Ergonomischer Schichtplan
gratis
Leitfaden Betrieb­li­ches Gesundheits­ma­nage­ment

Ergonomischer Schichtplan

Mit diesem Leitfaden gelingt es Ihnen, einen Schichtplan aufzustellen, der für alle Mitarbeiter das geringste Übel darstellt.

Datei: docx

Die 10 häufigsten Fragen zu Mehrarbeit und Überstunden
gratis
Fra­gen­ka­ta­log Arbeits­recht

Die 10 häufigsten Fragen zu Mehrarbeit und Überstunden

In diesen FAQs finden Sie Antworten auf die gängigsten Fragen der Kollegen zum Thema Mehrarbeit und Überstunden. Was versteht man unter Mehrarbeit/Überstunden? Ist Mehrarbeit unbegrenzt zulässig? Wann ist der Arbeitnehmer zur Erbringung von Mehrarbeit verpflichtet? Wer entscheidet über das Erfordernis von Mehrarbeit? Wie wird ...

Datei: docx