Kontakt

Produktsicherheit Zum Shop

Glühlampen

Kommentar zur Verordnung 874/2012 Energieverbrauchskennzeichnung von elektrischen Lampen und Leuchten

In dieser Verordnung werden Anforderungen an die Energieverbrauchskennzeichnung von elektrischen Lampen sowie an die Bereitstellung ergänzender Produktinformationen zu elektrischen Lampen festgelegt. Beitrag anzeigen

Mensch-Roboter-Kollaboration erfolgreich im Unternehmen einführen – das zweite Forum Mensch Roboter bietet die Plattform dazu!

Die Pilotveranstaltung der WEKA Akademie letztes Jahr hat bewiesen: Die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) ist das Thema der Industrie. Aufgrund der großen Resonanz im letzten Jahr bietet die Veranstaltung in Stuttgart auch am 23./24. ... Beitrag anzeigen

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

News News Information

Mensch-Roboter-Kollaboration erfolgreich im Unternehmen einführen – das zweite Forum Mensch Roboter bietet die Plattform dazu!

Die Pilotveranstaltung der WEKA Akademie letztes Jahr hat bewiesen: Die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) ist das Thema der Industrie. Aufgrund der großen Resonanz im letzten Jahr bietet die Veranstaltung in Stuttgart auch am 23./24. Oktober 2017 wieder die Möglichkeit, praxisnahe MRK-Umsetzungsbeispiele von sachverständigen Referenten zu ... mehr

Netzteile
13.07.2017Norm Norm Niederspannungsrichtlinie

Netzteile, Normen und Verordnungen

Für scheinbar gleiche Netzteile (beispielhaft mit 12-V- und 1-A-Ausgang) kann man ganz unterschiedliche Normen anwenden. mehr

Die Europäische Union
10.07.2017Expertentipp Expertentipp CE-Kennzeichnung

Individuelle Gefährdungsbäume nach C-Normen in der Risikobeurteilung

Die klassische Norm für die Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie ist die DIN EN ISO 12100. Sie beschreibt das grundsätzliche Verfahren. Und sie gibt in den Anhängen auch einen allgemeinen Gefährdungsbaum vor, der Gefährdungsfolgen beschreibt, die typischerweise von Maschinen ausgehen. Allerdings ist es für viele Hersteller ... mehr

27.06.2017Fachbeitrag Fachbeitrag EMV-Richtlinie

EMV im Maschinen- und Anlagenbau

Betriebsmittel, d.h. Geräte und ortsfeste Anlagen, müssen die wesentlichen Anforderungen der EMV-Richtlinie 2014/30/EU erfüllen, sofern sie dem Anwendungsbereich der EMV-Richtlinie unterfallen. mehr

24.05.2017Fachbeitrag Fachbeitrag CE-Kennzeichnung

Der MTTFD-Wert

Mit dem bauteilbezogenen MTTFD-Wert (engl.: Mean Time to Dangerous Failure) wird der sogenannte Erwartungswert der mittleren Zeit bis zum gefahrbringenden Ausfall des betreffenden Bauteils ausgedrückt, ein Ausfall also, bei dem das sicherheitsbezogene Teil einer Steuerung einen gefährlichen Zustand erreicht oder eine Fehlfunktion aufweist. mehr

Risikograph nach DIN EN ISO 13849-1, Anhang A
22.05.2017Fachbeitrag Fachbeitrag Normenwissen

EN ISO 13849 – Risiko und Performance Level

Bestandteil des Entwurfs- und Bewertungskonzepts der Normenreihe DIN EN ISO 13849 ist es, die Fähigkeit sicherheitsbezogener Teile von Steuerungen zu ermitteln und darzustellen, eine vorgegebene Sicherheitsfunktion unter den vorhersehbaren Bedingungen ausführen zu können. Diese Fähigkeit wird durch den Begriff des Performance Level (PL) ... mehr

Funkanlagenrichtlinie
09.05.2017Fachbeitrag Fachbeitrag CE-Kennzeichnung

Funkanlagenrichtlinie 2014/53/EU – Was tun bei fehlenden harmonisierten Normen?

Die neue Funkanlagenrichtlinie 2014/53/EU (radio equipment directive – RED) ist ab dem 13. Juni 2017 verbindlich für alle Funkanlagen anzuwenden, die in den Anwendungsbereich dieser Richtlinie fallen. Dann endet eine einjährige Übergangsfrist, in der Produkte sowohl nach alter R&TTE-Richtlinie als auch schon nach neuer RED am Markt ... mehr

Konformitätserklärung
03.05.2017Fachbeitrag Fachbeitrag CE-Kennzeichnung

Normenrecherche: Leitfaden

Harmonisierte Normen sollen die nur grob gefassten EU-Richtlinien konkretisieren. Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Hilfe bei der Normenrecherche. mehr

31.03.2017Fachbeitrag Fachbeitrag EMV-Richtlinie

Emissionsmesstechnik - Messung und Berechnung der gestrahlten Störaussendung

Wie geht man bei der fachgerechten Messung und Berechnung der gestrahlten EMV-Störaussendung von elektrischen Geräten vor? Anhand eines konkreten Beispiels aus dem Anwendungsgebiet der Telekommunikation veranschaulicht unser Autor die Berechnung der gestrahlten Störaussendung unter Zuhilfenahme einer kommerziellen Software. Neben der realen ... mehr

Produktsicherheit und CE-Kennzeichnung

Der Gesetzgeber nimmt es sehr genau, wenn es um Produktsicherheit und die entsprechende Risikominimierung geht. So fordern bspw. die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, die Druckgeräterichtlinie 97/23/EG, die Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG und diverse Gesetze (z. B. Produktsicherheitsgesetz) die Durchführung einer Risikobeurteilung bzw. einer Gefahrenanalyse. Mit der CE-Kennzeichnung und einer EG-Konformitätserklärung dokumentiert der Hersteller, dass er alle Richtlinien erfüllt hat und sein Produkt den Vorgaben entspricht. Dazu zählt u.a. auch eine korrekte wie lückenlose Betriebsanleitung.

Im Überblick

Produktsicherheit und CE-Kennzeichnung

Viele Konstrukteure, Entwickler und CE-Beauftragte verbinden mit der CE-Kennzeichnung lästige Pflichten, rechtliche Unsicherheiten und stetig wechselnde Anforderungen an Maschinen und Dokumentationen. Unsere Lösungen bieten neben Sicherheit auch Arbeitserleichterung und werden laufend an sich ändernde Regelwerke angepasst.