Datenschutz Zum Shop

  • Vermieter-Bewertung online: Was ist zulässig? © NiroDesign /​ iStock /​ Thinkstock
     

    Vermieter-Bewertung online: Was ist zulässig?

    Bei der Beendigung eines gewerblichen Mietvertrags kam es zum Streit darüber, ob der Mieter Rückzahlungsansprüche hat. Nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung berichtete der Mieter über den Fall auf Online-Portalen. Dabei nannte er ...

    Beitrag anzeigen

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

  • Vermieter-Bewertung online: Was ist zulässig? © NiroDesign /​ iStock /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Recht

    Vermieter-Bewertung online: Was ist zulässig?

    Bei der Beendigung eines gewerblichen Mietvertrags kam es zum Streit darüber, ob der Mieter Rückzahlungsansprüche hat. Nach einer gerichtlichen Auseinandersetzung berichtete der Mieter über den Fall auf Online-Portalen. Dabei nannte er den Namen des Vermieters. Der wollte das nach nunmehr drei Jahren nicht hinnehmen. Der Streit um die ...

  • So schützen Sie den Zutritt zum Serverraum © Ralwel /​ iStock /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Technischer Datenschutz

    So schützen Sie den Zutritt zum Serverraum

    Der Trend hin zu Cloud Computing darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es weiterhin Serverräume gibt, die eine umfassende Zutrittskontrolle benötigen. Aber mit Brandmeldeanlage, USV und Klimatisierung ist es nicht getan. In manchen Unternehmen befinden sich die Maßnahmen zur Zutrittskontrolle leider noch auf dem Stand einer besseren ...

  • So gehen Sie das Recht auf Vergessenwerden an © Spectral-Design /​ iStock /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Technischer Datenschutz

    So gehen Sie das Recht auf Vergessenwerden an

    Viele Unternehmen haben große Probleme mit den Löschpflichten. Das zeigen Umfragen immer wieder. Die Datenschutz-Grundverordnung und das Recht auf Vergessenwerden dürften den Zustand nicht verbessern, im Gegenteil. Sorgen Sie daher dafür, dass Ihr Unternehmen bzw. Ihre Mandanten frühzeitig handeln und Schwachstellen beseitigen.

  • Messenger für Sales und Marketing: Darauf müssen Sie achten © audioundwerbung /​ iStock /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Technischer Datenschutz

    Messenger für Sales und Marketing: Darauf müssen Sie achten

    Wer Messenger wie WhatsApp lediglich als privaten Chat-Dienst sieht, irrt sich. Unternehmen verwenden Messenger zunehmend als Shopping- und Marketing-Kanal. Was bedeutet das für den Datenschutz?

  • Einwilligung: Double Opt-in (ausdrücklich) zulässig © buchachon /​ iStock /​ Thinkstock

    Eigentlich ging es um die Frage, ob die Beklagte 12.000 Euro Vertragsstrafe an den Kläger zahlen muss. Hintergrund waren drei Werbe-E-Mails der Beklagten. Sie hatte die Mailings nach Ansicht des Klägers ohne ausdrückliche Einwilligung an Verbraucher verschickt. Das nahm das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf zum Anlass, folgender Frage ...

  • Wie Blockchain-Technologie dem Datenschutz helfen kann © StockPhotoAstur /​ iStock /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Technischer Datenschutz

    Wie Blockchain-Technologie dem Datenschutz helfen kann

    Blockchain ist gegenwärtig ein häufig diskutiertes Thema in der IT-Welt. Außerhalb der IT-Abteilung ist es eher unbekannt. Das sollte sich ändern. Denn Blockchain kann etwas für den Datenschutz tun.

  • Anforderungen an durchgängige Verschlüsselung © Wavebreakmedia Ltd /​ Wavebreak Media /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Technischer Datenschutz

    Anforderungen an durchgängige Verschlüsselung

    Die stärkste Verschlüsselung hilft wenig, wenn sie nicht überall dort greift, wo sie notwendig ist. In der Praxis haben viele Verschlüsselungs-Konzepte gefährliche Lücken. Neue Lösungen wollen gegensteuern.

  • Datenschutz im Home-Office @ Eladio Avellanoza /​ iStock /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Organisation

    Datenschutz im Home-Office

    Sind Mitarbeiter aus dem Home-Office tätig, kommt auch für vertrauliche Telefonate meistens die private Technik zum Einsatz. Dazu gehört zum Beispiel die Internettelefonie über Home-Router. Das BSI warnt jedoch vor Sicherheitslücken.

  • Datensicherheit: Was ist der Stand der Technik? © Nongkran_ch /​ iStock /​ Thinkstock
    Fachbeitrag Technischer Datenschutz

    Datensicherheit: Was ist der Stand der Technik?

    Sowohl das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) als auch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fordern Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik. Doch woher wissen Sie, was Stand der Technik ist?

  • Private Fotos von Ordnungswidrigkeiten sind unzulässig © vvvita /​ iStock /​ Thinkstock

    Was der eine genießt, erbost den anderen – und wenn es nur ein Spaziergang mit einem Hund in der Natur ist. So jedenfalls im vorliegenden Fall. Ein Hundebesitzer hatte sein Tier in einem Naturschutzgebiet nicht angeleint und wurde dabei heimlich fotografiert. Das wollte er nicht hinnehmen und zog gegen den Fotografen vor Gericht – mit Erfolg: ...

Betrieblicher Datenschutz

Aufgabe von Aufsichtsbörden und Datenschutzbeauftragten ist es u.a., die Einhaltung der Vorgaben für den Verbraucher- oder Arbeitnehmerdatenschutz zu überwachen. So regeln das Bundesdatenschutzgesetz (BDGS) oder auch die europäische Datenschutzrichtlinie 95/46/EG die rechtmäßige Verwendung persönlicher Informationen. Mit einem internen Datenschutzmanagement können Unternehmen und Behörden aber auch selbst zu mehr Sicherheit beitragen. Datenschutzdokumentation, Datenschutzerklärung oder Verfahrensverzeichnis sind wichtige Bestandteile, die der Gesetzgeber zudem fordert. Darüber hinaus müssen öffentliche wie nichtöffentliche Stellen bspw. bei Missbrauch oder Verlust personenbezogener Daten ihrer Informationspflicht nachkommen.

Kundenservice & Bestellung

Telefonische Bestellungen und Anfragen nimmt der Kundenservice kompetent entgegen
(08233) 23-4000
Telefon:
(08233) 23-4000

Mo. - Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Fr. 8.00 - 15.00 Uhr

E-Mail:

Datenschutz im Unternehmen

Moderner Datenschutz ist in einer Zeit, in der sensible Daten weit gestreut und von vielen Stellen begehrt sind, unverzichtbar. Deshalb möchten wir Sie bei Ihrer wichtigen Aufgabe als Verantwortlicher für den Datenschutz optimal unterstützen. Wir bieten nicht nur dem frisch bestellten Datenschutzbeauftragten eine Erleichterung bei der Einarbeitung in das völlig neue Aufgabenfeld. Auch Datenschutzexperten finden hier Hilfestellung, den optimalen Datenschutz für das Unternehmen zu erzielen. Unsere digitalen Lösungen und Praxishandbücher unterstützen Sie dabei, die vielen Bestimmungen, Regelungen und Gesetze rund um den Datenschutz korrekt in der Praxis umzusetzen. Und das mit deutlich weniger Zeitaufwand!