Kontakt

Datenschutz Zum Shop

Keylogger Mitarbeiter

Heimliche Totalprotokollierung mit Keylogger

Ein Arbeitgeber gewährt seinen Mitarbeitern ausdrücklich „freien Zugang zum WLAN“. Dabei erklärt er, dass „der Traffic mitgelogged“ werden müsse, um den Download von illegalen Filmen zu verhindern. Einige Zeit später wirft er ... Beitrag anzeigen

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

Datenschutz im Home-Office: Risikofaktor ist u.a. die Internettelefonie
27.07.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Organisation

Datenschutz im Home-Office

Sind Mitarbeiter aus dem Home-Office tätig, kommt auch für vertrauliche Telefonate meistens die private Technik zum Einsatz. Dazu gehört zum Beispiel die Internettelefonie über Home-Router. Das BSI warnt jedoch vor Sicherheitslücken. mehr

Stand der Technik: Was ist darunter zu verstehen?
25.07.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Technischer Datenschutz

Datensicherheit: Was ist der Stand der Technik?

Sowohl das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) als auch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) fordern Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik. Doch woher wissen Sie, was Stand der Technik ist? mehr

Unzulässig: private Fotos von Ordnungswidrigkeiten
24.07.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Recht

Private Fotos von Ordnungswidrigkeiten sind unzulässig

Was der eine genießt, erbost den anderen – und wenn es nur ein Spaziergang mit einem Hund in der Natur ist. So jedenfalls im vorliegenden Fall. Ein Hundebesitzer hatte sein Tier in einem Naturschutzgebiet nicht angeleint und wurde dabei heimlich fotografiert. Das wollte er nicht hinnehmen und zog gegen den Fotografen vor Gericht – mit Erfolg: ... mehr

Virtual Reality: Auch ein Thema für den Datenschutz
22.07.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Technischer Datenschutz

Datenschutz-Folgenabschätzung: Virtual Reality

Virtual Reality ist nicht nur ein Thema für die Unterhaltungsindustrie. Es gibt auch schon Anwendungen für den betrieblichen Einsatz. In der virtuellen Welt gibt es jedoch reale Datenrisiken. Daher müssen sich der Datenschutz und der Datenschutzbeauftragte um diese neue Entwicklung kümmern. mehr

Auskunft über Informanten ist nicht leicht zu bekommen
19.07.2016Rechtsprechung Rechtsprechung Recht

Urteil: Anspruch auf Auskunft über einen Informanten

Eine Frau äußert Selbstmordabsichten. Jemand bekommt dies mit und informiert die Polizei. Das sorgt dafür, dass die Frau in die Psychiatrie gebracht wird. Nach ihrer Entlassung möchte die Frau wissen, wer die Polizei informiert hat. Die Polizei verweigert darüber jegliche Auskunft. Ist das rechtlich korrekt? mehr

Maschinelles Lernen hat Vorteile und Nachteile, v.a. für den Datenschutz
15.07.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Technischer Datenschutz

Datenschutz-Folgenabschätzung: Maschinelles Lernen

Wenn Überwachungssoftware automatisch lernt und die eigenen Regeln anpasst, hilft das, IT-Vorfälle aufzudecken. Wenn sich durch maschinelles Lernen allerdings die Nutzer besser identifizieren lassen, ist das eine Herausforderung für den Datenschutz. mehr

3-Faktor-Authentifizierung Macht das wirklich Sinn
12.07.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Schulung

Datenschutz-Unterweisung: Selbstdatenschutz

Der Selbstdatenschutz gehört zu jeder Datenschutzunterweisung. Zahlreiche Projekte bieten dabei ihre Unterstützung an. Denn trotz der Forderung nach Privacy by Default und Privacy by Design geht es nicht ohne. mehr

Videoüberwachung am Arbeitsplatz: Nicht immer unzulässig
01.07.2016Rechtsprechung Rechtsprechung Recht

Dauerüberwachung von Arbeitnehmern?

Hat ein Arbeitnehmer Anspruch auf einen unbeobachteten Rückzugsraum in der Nähe seines Arbeitsplatzes? Oder muss er es hinnehmen, dass Videokameras buchstäblich jeden Fleck (die Toilette ausgenommen) überwachen? So ist die Situation in einem Fanshop. Eine Arbeitnehmerin, die dort tätig ist, fordert deshalb 15.000 € Schadensersatz wegen ... mehr

Cloud-Dienste, eigene Smartphones etc. - Schatten-IT ist schnell im Haus
28.06.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Technischer Datenschutz

Datenschutz für die Schatten-IT

Die Schatten-IT lässt sich nicht verhindern. Aber Unternehmen können etwas dafür tun, dass die Daten selbst sicherer werden. mehr

Datenschutz PRAXIS - Der Talk
24.06.2016Interview Interview Organisation

EU-Datenschutzreform: Die Zeichen der Zeit verkannt?

Im Datenschutz-PRAXIS-Talk diskutieren Prof. Dr. Dieter Kugelmann, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, und Michael Neuber, Leiter Recht, Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., zum Thema „EU-Datenschutzreform: Die Zeichen der Zeit verkannt?“ Anschauen lohnt sich! mehr

Betrieblicher Datenschutz

Aufgabe von Aufsichtsbehörden und Datenschutzbeauftragten ist es u.a., die Einhaltung der Vorgaben für den Verbraucher- oder Arbeitnehmerdatenschutz zu überwachen. So regeln das Bundesdatenschutzgesetz (BDGS) oder auch die europäische Datenschutzrichtlinie 95/46/EG die rechtmäßige Verwendung persönlicher Informationen. Mit einem internen Datenschutzmanagement können Unternehmen und Behörden aber auch selbst zu mehr Sicherheit beitragen. Datenschutzdokumentation, Datenschutzerklärung oder Verfahrensverzeichnis sind wichtige Bestandteile, die der Gesetzgeber zudem fordert. Darüber hinaus müssen öffentliche wie nichtöffentliche Stellen bspw. bei Missbrauch oder Verlust personenbezogener Daten ihrer Informationspflicht nachkommen.

Im Überblick

Datenschutz im Unternehmen

Moderner Datenschutz ist in einer Zeit, in der sensible Daten weit gestreut und von vielen Stellen begehrt sind, unverzichtbar. Deshalb möchten wir Sie bei Ihrer wichtigen Aufgabe als Verantwortlicher für den Datenschutz optimal unterstützen. Wir bieten nicht nur dem frisch bestellten Datenschutzbeauftragten eine Erleichterung bei der Einarbeitung in das völlig neue Aufgabenfeld. Auch Datenschutzexperten finden hier Hilfestellung, den optimalen Datenschutz für das Unternehmen zu erzielen. Unsere digitalen Lösungen und Praxishandbücher unterstützen Sie dabei, die vielen Bestimmungen, Regelungen und Gesetze rund um den Datenschutz korrekt in der Praxis umzusetzen. Und das mit deutlich weniger Zeitaufwand!

Arbeitshilfe
Organisation und Dokumentation
Aus­kunft an ­Be­troffene - Arbeits­hilfe in­ter­nes ­Ab­lauf­pro­tokoll
gratis
Arbeits­hilfe Orga­ni­sa­tion und Doku­menta­tion

Auskunft an Betroffene - Arbeitshilfe internes Ablaufprotokoll

Der Auskunftsanspruch ist der elementarste Anspruch, den das Datenschutzrecht kennt. Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Volkszählungsurteil aus dem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung direkt abgeleitet, dass der Einzelne wissen müsse, welche Stelle welche Daten über ihn gespeichert habe. Erst diese Kenntnis versetzt ihn in ...

Datei: docx

Whitepaper
Organisation und Dokumentation
Daten­schutz-Jah­res­be­richt
gratis
White­pa­per Orga­ni­sa­tion und Doku­menta­tion

Datenschutz-Jahresbericht

Verändern Sie damit positiv die Zukunft Ihrer Tätigkeit. Ihr Datenschutz-Jahresbericht wird zum strategischen Instrument Ihrer Tätigkeit als Datenschutzbeauftragter, wenn Sie einige Grundsätze und Strukturen beachten. Die notwendigen Tipps und Best Practices liefert Ihnen dieses Whitepaper. Nutzen Sie zukünftig Ihre Bilanz nicht ...

Datei: pdf