News | Management
15.07.2016

Vorteile für Unternehmen mit Stiftungsbeteiligungen

Stiftungsratgeber „Impact Investing“ soeben erschienen

Seltsame Blüten treibt die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Investoren zahlen sogar Negativzins. Ein Ausweg aus der Malaise: die Stiftung. Unternehmen mit Stiftungsbeteiligung sind stabiler, investieren mehr und sind arbeitnehmerfreundlich. Ein Stiftungsratgeber gibt Tipps und Hinweise.

Hände legen sich schützend um Mnzen© Eisenhans /​ fotolia.com

Stiftungsunternehmen in Deutschland

Rund 650 Unternehmen in Deutschland sind ganz oder teilweise im Besitz einer Stiftung. Darunter sind neben kleinen und mittleren Firmen etliche wirtschaftliche Schwergewichte wie die Robert Bosch GmbH, der Bertelsmann-Konzern, die Thyssen-Krupp AG oder der Automobilzulieferer Mahle. Im Schnitt sind solche Unternehmen langfristiger ausgerichtet, unabhängiger von Kapitalmarktinteressen und haben Vorteile in puncto Beschäftigungssicherheit.

Schutz gegen feindliche Übernahmen

Unter anderem zu diesem Ergebnis kommt eine von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie der Mercator School of Mangement der Universität Duisburg-Essen. Wenn eine Stiftung eine Mehrheitsbeteiligung oder eine Sperrminorität hält, stellt das der Studie zufolge einen wirksamen und langfristigen Schutz gegen feindliche Übernahmen oder den ungewollten Einstieg von Finanzinvestoren dar. Dabei unterstreicht die ökonomische Kennzahlen-Analyse die größere Unabhängigkeit stiftungsverbundener Unternehmen von kapitalmarktorientierten Shareholderinteressen.

Größere Beschäftigungssicherheit

Schließlich bieten Stiftungsunternehmen eine größere Beschäftigungssicherheit. Die Beschäftigungsdauer der Mitarbeiter liegt mehrheitlich zwischen zehn und 25 Jahren. 93 Prozent der Befragten gaben an, auch während der Finanz- und Wirtschaftskrise ihre Beschäftigtenzahl konstant gehalten zu haben. Das spreche „eindeutig für die Krisensicherheit stiftungsverbundener Unternehmen“.

Stiftungen auf Gewinnausschüttungen angewiesen

Für ihre gemeinnützigen oder wohltätigen Ziele sind die Stiftungen auf Gewinnausschüttungen angewiesen. Und da stehe meist eher die konstante Rendite auf Dauer im Mittelpunkt des Interesses, nicht die kurzfristige Maximierung. Dies gilt insbesondere, solange aus den sonstigen Anlagen der Stiftung entsprechende Gewinne zu erwarten sind.

Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank

Allerdings droht eine wesentliche Säule der Stiftungsidee in letzter Zeit ins Wanken zu geraten. Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank geht auch hier nicht spurlos vorbei. Ideen sind gefragt, das Stiftungsvermögen auch in Zukunft sicher so anzulegen, dass die Erfüllung des Stiftungszweckes weiterhin gewährleistet ist.

Impact Investing

Hier gewinnt die Idee des wirkungsorientierten Investierens, Impact Investing, in letzter Zeit zunehmend Anhänger. In Deutschland steckt sie im Vergleich zu anderen Ländern noch in den Kinderschuhen. Gerade Stiftungen können hier als Vorreiter wichtige Impulse setzen. Impact Investing bietet die Chance, die Anlage des Stiftungsvermögens zugunsten einer zusätzlichen gesellschaftlichen Rendite neu auszurichten.

Ratgeber für wirkungsorientierte Anlage

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen, Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG und die BMW Stiftung Herbert Quandt haben jetzt einen ersten Ratgeber zum „Impact Investing – Vermögen wirkungsorientiert anlegen“ herausgegeben. Als erster Ratgeber für Stiftungen zu diesem Thema wirbt das Praxishandbuch für einen grundlegenden Perspektivwechsel hin zur sozialen und ökologischen Wirkung der Vermögensanlage.

Umsetzung einer „Impact Investing“-Strategie

Der Stiftungsratgeber bietet praxisnahe Einblicke von Experten aus Stiftungen, Vermögensverwaltung und Finanzwirtschaft. Er will anhand zahlreicher Praxistipps, Checklisten und Beispiele aus dem Inland und Ausland notwendige Grundlagen für die Umsetzung einer „Impact Investing“-Strategie vermitteln.

 

Empfehlung der Redaktion

Sie möchten sich im Bereich der Geschäftsführung zu Themen wie Steuer, Arbeitsrecht, Lohn- und Gehalt aktuell auf dem Laufenden halten und das in kurzer und übersichtlicher Form? Arbeitshilfen direkt und unkompliziert in Ihrem Alltag integrieren? Klicken Sie auf ein passendes Produkt!

Autor: Franz Höllriegel 

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen