SHOP Kontakt

Unterweisung

Der deutsche Gesetzgeber verpflichtet jeden Unternehmer zur Unterweisung seiner Mitarbeiter. Wenn die Unterweisung nachhaltig wirken soll, darf sie sich nicht im Vorlesen von Vorschriften erschöpfen, sondern sollte besser lernorientiert organisiert werden. Dafür sollten Sie die folgenden Punkte beachten.

Unterweisung Vorlagen

Unterweisungen sind mindestens einmal jährlich durchzuführen, einige Vorschriften sehen sogar eine halbjährliche Wiederholung vor (z.B. § 20 DruckluftV, § 29 JArbSchG). Dabei wird immer zwischen der Erstunterweisung, der Wiederholungsunterweisung und der Unterweisung aus besonderem Anlass unterschieden:

  • Erstunterweisung: wird durchgeführt bei neuen bzw. umgesetzten Beschäftigten. Sie sollte vor Arbeitsaufnahme erfolgen.
  • Wiederholungsunterweisung: dient dazu, auf besondere Gefahren hinzuweisen, die ständig vorhanden sind. Dabei sollten die Unterweisungsthemen wechseln.
  • Unterweisung aus besonderem Anlass: kommt zum Einsatz, um auf zeitlich begrenzte Gefahren (Bau- oder Umbaumaßnahmen), Brände und/oder Explosionen im Unternehmen oder Schadensereignisse in anderen Unternehmen, geänderte Produktionsabläufe und Arbeitsweisen, die Einführung neuer Maschinen oder sich ändernde Rechtsvorschriften sowie neue Erkenntnisse hinzuweisen.

Warum muss unterwiesen werden?

Damit sich Beschäftigte an ihrem Arbeitsplatz sicher verhalten können, müssen sie die möglichen Gefährdungen kennen. Außerdem brauchen sie ein Verständnis von Sinn und Zweck der Arbeitsschutzmaßnahmen, mit denen sie tagtäglich konfrontiert werden, und sollten Eigenverantwortung für ihr gesundheitsgerechtes Verhalten übernehmen.

Deshalb sind Arbeitgeber verpflichtet, ihre Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit ausreichend und angemessen zu unterweisen.

Diese Verpflichtung basiert auf folgenden Vorschriften:

  • Arbeitsschutzgesetz (§§ 12 und 15)
  • Betriebsverfassungsgesetz (§ 81)
  • Jugendarbeitsschutzgesetz (§ 29)
  • Betriebssicherheitsverordnung (§ 12)
  • Gefahrstoffverordnung (§ 14)
  • DGUV Vorschrift 1 (§§ 4 und 15)

Unterweisungen in anderen Unfallverhütungsvorschriften

In den meisten der bestehenden Unfallverhütungsvorschriften (UVV) finden sich ähnliche Vorgaben zur Mitarbeiterunterweisung, jedoch sind diese fach- und branchenspezifisch konkretisiert (UVV Unterweiungen). Nicht nur der Gesetzgeber verpflichtet Unternehmen folglich zur Unterweisung, sondern auch die Berufsgenossenschaften mittels der jeweiligen Unfallverhütungsvorschrift.

Ziele von Unterweisungen definieren

Im ersten Vorbereitungsschritt sollten Sie das Ziel Ihrer Unterweisung so klar wie möglich definieren. Welche Kenntnisse und Fertigkeiten sollen den Mitarbeitern vermittelt werden? Welchen Wissensstand haben die Beschäftigten bereits? Welches Verhalten wird von den Teilnehmern nach der Unterweisung erwartet?

Inhalte festlegen

Haben Sie die Ziele einer Unterweisung präzise festgelegt, fällt es leicht, die Inhalte zu bestimmen. Hier gilt der Grundsatz: Weniger ist mehr. Strukturiertes Vorgehen macht es den Beschäftigten leichter, aufmerksam zu bleiben. So sollte der Anfang einer Unterweisung immer aufzeigen, welche Inhalte diese vermitteln möchte und wie lang sie dauern wird.

Dinge, die nur einzelne oder wenige Mitarbeiter betreffen, gehören nicht in die Unterweisung. Sie sollten sie gesondert besprechen.

Unterweisungsmethode festlegen

Die meisten Unterweisungen sind Präsenzunterweisungen: Ein „Lehrer“ spricht zu einem bestimmten Thema, die Mitarbeiter hören zu. Aber reine Vorträge langweilen die meisten Zuhörer – das gilt auch bei Unterweisungen. Deshalb sollten Sie die Beschäftigten, wo immer das möglich ist, in den „Unterricht“ einbeziehen. Oft können die Mitarbeiter sich ein Thema erarbeiten, indem Sie sie zu ihren Erfahrungen am Arbeitsplatz befragen. Anhand erkannter Sicherheitslücken lässt sich dann viel leichter vermitteln, welche Schutzmaßnahmen tatsächlich erforderlich sind. Praktische Übungen sollten, wo immer sie möglich sind, zur Unterweisung gehören.

Auch der Rückgriff auf elektronische Unterweisungen (E-Learning) kann für Ihren Betrieb sinnvoll sein. E-Learning bietet zahlreiche Möglichkeiten zum autodidaktischen intermedialen Lernen, kann aber auch an eine klassische Lehrsituation angelehnt sein (z.B. durch Videounterweisungen). Es sollte zu dem Unterweisungsthema jedoch immer ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Die DGUV Regel 100-001 führt zur elektronischen Unterweisung aus:

Grundsätzlich sind persönliche Unterweisungen durchzuführen; als Hilfsmittel sind elektronische Medien einsetzbar. Bei Unterweisungen mit Hilfe elektronischer Medien ist allerdings darauf zu achten, dass

• diese Unterweisungsinhalte arbeitsplatzspezifisch aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden,

• eine Verständnisprüfung stattfindet und ein Gespräch zwischen Versicherten und Unterweisenden jederzeit möglich ist.

Dauer der Unterweisung festlegen

Die optimale Unterweisung sollte nicht zu lang dauern, sonst sinkt die Aufmerksamkeit der Zuhörer dramatisch. Im Arbeitsschutz sind Unterweisungen zwischen fünf und maximal 50 Minuten sinnvoll. Vorab sollten Sie überlegen, ob eine längere Unterweisungseinheit oder mehrere kurze Einheiten sinnvoller sind. Je anregender Sie eine Unterweisung gestalten, also mit Filmen, praktischen Übungen oder Beispielen aus dem Betrieb, desto länger bleiben die Mitarbeiter konzentriert.

Unterweisen plusArbeitsschutz Unterweisenplus

Mit „Arbeitsschutz Unterweisenplus“ haben Sie Ihr Unterweisungsmanagement künftig komplett im Griff. Vorgefertigte PowerPoint-Kurse, funktional kombiniert mit einer Unterweisungsverwaltung, erleichtern Ihnen die Arbeit enorm.

Jetzt gleich testen!

Teilnehmer festlegen

Die Gruppengröße der Unterwiesenen hängt natürlich vom Thema und den Unterweiungsmethoden ab. Optimal arbeiten lässt sich in kleineren Gruppen von bis zu acht Personen. Wenn Sie vorrangig auf elektronische Unterweisungen zurückgreifen, sind Sie hier natürlich flexibler.

Tageszeit wählen

Die Konzentrationsfähigkeit des Menschen schwankt im Tagesverlauf stark. Unterweisungen am Vormittag sind besonders günstig, weil die Aufmerksamkeit noch hoch ist. Direkt nach dem Mittagessen sinkt die Leistungskurve. Bei elektronischen Unterweisungen bestimmen die Mitarbeiter in der Regel selbst, wann sie sich mit den Lerninhalten beschäftigen möchten.

Ort bestimmen

Eine grundlegende Unterweisung, in der viele neue Fakten vermittelt und Filme oder Bilder gezeigt werden sollen, findet natürlich am besten in einem geeigneten Raum statt. Viele Betriebe verfügen dazu über eigene Schulungsräume, die speziell für diesen Zweck eingerichtet sind. Soll praktisch geübt werden, vermitteln Sie die Unterweisungsinhalte am besten direkt am Arbeitsplatz.

Erfolgreich unterweisen, Teilnehmer einbeziehen

Der Gesetzgeber legt auch fest, dass jede Unterweisung so gestaltet sein muss, dass der unterwiesene Mitarbeiter sie verstehen kann. Deshalb sollten Sie auf Sprachschwierigkeiten, physische Einschränkungen (Fehlsichtigkeit, Schwerhörigkeit) oder geistige Einschränkungen Rücksicht nehmen.

Wer die Zuhörer so aktiv wie möglich beteiligt, unterweist besonders wirkungsvoll. Nach jeder Unterweisung sollten Sie die wichtigsten Lerninhalte noch einmal zusammenfassen und die Teilnehmer darauf hinweisen, welche Verhaltensregeln in Zukunft gelten. Sinnvoll ist es, zum Schluss jeden Teilnehmer einen Dokumentationsbogen unterschreiben zu lassen.

 

Autoren: Sabine Kurz, Reinhard Gerhardt

Verwandte Themen

Downloads

Unterweisungskonzept (Beispiel) gratis
Mus­ter | Unterweisung

Unterweisungs­kon­zept (Bei­spiel)

Vorlage für ein Unterweisungskonzept, das es erleichtert, eine anstehende Unterweisung für sich selbst und die ...

Herunterladen
Gratis-Download: Unterweisungvorlage Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen mit elektrischen Strom gratis
Unterweisung | Schu­lung & Unterweisung

Gra­tis-Download: ­Un­terweisungvor­la­ge Erste-Hilfe-­Maß­nah­men bei Un­fällen ­mit­ elek­tri­schen ­Strom

Präsentationsfolien + Referentenunterlagen Unfälle durch elektrischen Strom sind relativ selten, aber oft von ...

Herunterladen
Glühbirnen
04.10.2016Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Schulung und Unterweisung

Unterweisung: So einfach wie möglich

Sei es, dass die Muttersprache nicht Deutsch ist oder das Sprachniveau niedrig: Viele Mitarbeiter tun sich schwer, die betriebliche Unterweisung wirklich zu verstehen. Eine verständliche Form und Sprache sind also wichtig – doch wie funktioniert das? Die Zauberformel lautet: Einfach schreiben und bildhaft gestalten. – Und natürlich gilt das ... mehr

Beim Gefahrguttransport ist die Unterweisung der Fahrer Pflicht
12.09.2016Fachbeitrag Gefahrguttransport Unterweisung

Unterweisungen für Fahrer von Gefahrguttransporten

Fahrer, die Gefahrgüter befördern, haben eine große Verantwortung und müssen neben der ADR-Schulungsbescheinigung („Gefahrgutführerschein“) in regelmäßigen Abständen unterwiesen werden. Gerade die aufgabenbezogenen Inhalte der Unterweisung für den Gefahrguttranport sind nicht immer leicht herauszufinden, da sie naturgemäß von ... mehr

Lager
23.06.2016Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Schulung und Unterweisung

Sicherheitsunterweisung: So erhöhen Sie die Sicherheit im Lager

Arbeit im Lager ist geprägt von ständiger Eile und permanentem Improvisieren. Die Anlieferung des Lagerguts erfolgt nur selten zum geplanten Zeitpunkt und bei der Ausgabe will jeder schnell bedient werden. Unfälle bei Lagerarbeiten werden deshalb oft durch Nachlässigkeiten und unsichere Arbeitsweisen verursacht, die der alltäglichen Hektik ... mehr

Unterweisungen
12.04.2016Fachbeitrag Elektrosicherheit Information

Sicherheitsunterweisungen in der Elektrotechnik

Das Unterweisen von Beschäftigten ist im Arbeitsschutzrecht verbindlich geregelt. Eine Unterweisungspflicht ist an vielen Stellen in Gesetzen, Verordnungen und dem berufsgenossenschaftlichen Regelwerk festgeschrieben. Sie betrifft an erster Stelle den Arbeitgeber. Für Beschäftigte in elektrotechnischen Berufen und Mitarbeiter von ... mehr

Beamer
07.04.2016Lexikonstichwort Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Schulung und Unterweisung

Unterweisung mit PowerPoint

Die Unterweisung im Arbeitsschutz erfolgt in vielen Fällen in PowerPoint. Das Ziel des Referenten sollte dabei immer sein, das Publikum mit einzubeziehen, sodass die Inhalte der Präsentation dauerhaft präsent bleiben. mehr

Lagersicherheit durch effektive Unterweisung Gabelstapler
Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Unterweisung

Die Unterweisung von Gabelstaplerfahrern

Die Unterweisung von Gabelstaplerfahrern ist einmal jährlich Pflicht. Da Gabelstapler zu den besonders unfallträchtigen Arbeitsmitteln gehören, ist für das Fahren eines solchen Flurförderzeugs nicht nur der Staplerschein erforderlich, sondern auch die jährliche Auffrischung der Stapler-Unterweisung. mehr

Feuer
Fachbeitrag Brandschutz Unterweisung

Die Unterweisung "Verhalten im Brandfall"

Fehlverhalten im Brandfall kann Menschenleben kosten und Sachwerte zerstören. Eine Unterweisung zum richtigen Verhalten im Brandfall ist deshalb elementarer Bestandteil des betrieblichen Brandschutzes. Wir geben Ihnen Tipps für die Praxis und bieten eine fertige Unterweisung Brandschutz im Betrieb - Grundlagen zum Download an. mehr

Schwerbehinderte unterweisen
Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Unterweisung

Schwerbehinderte unterweisen

Schwerbehinderte Beschäftigte sind im Betrieb besonderen Gefährdungen ausgesetzt. Sie können u.U. akustische Warnsignale nicht hören oder Betriebsanweisungen nicht lesen. Dies muss in der Sicherheitsunterweisung besonders berücksichtigt werden. mehr

Passendes Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Schulung und Unterweisung

Arbeits­schutz Unterwei­sen plus

Unterweisungen verwalten und dokumentieren - inkl. 160 vorgefertigter Unterweisungen auf PowerPoint-Basis zum Thema Arbeitsschutz

€ 459,00 DVD Version

Jahrespreis zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Produkte & Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Arbeits­schutz-Profi AKTUELL

Der Arbeitsschutz-Profi AKTUELL unterstützt Sie als Arbeitsschutzverantwortlichen in der Planung und Umsetzung Ihrer Arbeitsschutzziele im ...

€ 431,20 Newsletter

Jahrespreis zzgl. € 24,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Pos­ter - 10 Ver­hal­tens­regeln für meine Sicher­heit

Hängen Sie die wichtigsten Regeln im Arbeitsschutz und Brandschutz als Poster aus und erhöhen Sie so die Sicherheit in Ihrem Unternehmen.

€ 121,95 Sonstiges

zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Inte­grierte Manage­ment­sys­teme

Mit diesem Fachbuch werden Sie fundiert über den Aufbau eines integrierten Managementsystems für Umwelt, Energie sowie Arbeits- und ...

€ 64,49 Buch

zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Unterweisen

In 30 Minu­ten unterwei­sen - Kombi­pa­ket Werk­statt & Pro­duk­tion

„In 30 Minuten unterweisen – Kombipaket Werkstatt & Produktion“ beinhaltet drei sofort einsetzbare und vertonte Unterweisungen speziell ...

€ 199,00 CD-ROM Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Arbeits­si­cher­heit kom­pakt

„Arbeitssicherheit kompakt“ bietet Ihnen alles, was Sie für Ihre verantwortungsvolle Tätigkeit als Sicherheitsfachkraft benötigen: Eine ...

€ 499,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Vor­schrif­tendi­enst Arbeits­schutzrecht

Der Vorschriftendienst informiert Sie täglich über die gültigen neuen und geänderten Rechtsvorschriften und gewährleistet Ihnen damit eine ...

€ 389,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Arbeits­schutz im Betrieb

Alle aktuellen Informationen und Arbeitshilfen zu Recht und Praxis im Arbeitsschutz, branchengerecht aufbereitet speziell für Industrie und ...

€ 429,00 DVD Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Aktuelle Veranstaltungen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 2 Tage INTENSIV-SEMINAR

Weiterbildung Arbeitssicherheit

16.06.2020 - 17.06.2020 in Mainz

Für Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 2 Tage INTENSIV-SEMINAR

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

14.07.2020 - 15.07.2020 in München

Gem. § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1 inkl. Teilnahmezertifikat

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Planung und Vorbereitung von Evakuierung und Evakuierungsübungen

20.10.2020 in Mainz

Seminar gemäß Arbeitsstättenverordnung und Arbeitsschutzgesetz

WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Praktische Durchführung von Evakuierungsübungen

21.10.2020 in Mainz

Seminare gemäß Arbeitsstättenverordnung und Arbeitsschutzgesetz

WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Grundlagen des Explosionsschutzes

03.11.2020 - 03.11.2020 in Bad Oeynhausen

WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Mechanischer Explosionsschutz

04.11.2020 - 04.11.2020 in Bad Oeynhausen

Installation und Prüfung elektrischer Anlagen in explosionsgefa?hrdeten Bereichen gemäß ATEX, BetrSichV und DIN EN 60079

WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung