23.06.2016

So erfüllen Sie die Dokumentationspflicht im Arbeitsschutz

Ingenieur in der Produktion

Im Arbeitsschutz bestehen umfassende Dokumentationspflichten. Ihnen nachzukommen, macht sich für Sie nicht nur dann bezahlt, wenn doch einmal ein schwerer Arbeitsunfall passiert.

Der Begriff Dokumentation beschreibt das gezielte Sammeln und Nutzbarmachen von Informationen, um diese zu einem späteren Zeitpunkt aufrufen zu können. Im Arbeitsschutz und in vielen gesetzlichen Bereichen wird bezüglich der Organisation und der Durchführung grundsätzlich eine Dokumentation gefordert. Diese dient der Festschreibung und Nachweisführung. Umfang und Art der Dokumentation können dabei je nach Sachgebiet und Aufgabenstellung unterschiedlich sein.

Dokumentationspflicht nach Arbeitsschutzgesetz

Die Dokumentationspflicht im Arbeitsschutz wird unter anderem in § 6 des Arbeitsschutzgesetzes geregelt:

  • „Der Arbeitgeber muss über die je nach Art der Tätigkeiten und der Zahl der Beschäftigten erforderlichen Unterlagen verfügen, aus denen das Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung, die von ihm festgelegten Maßnahmen des Arbeitsschutzes und das Ergebnis ihrer Überprüfung ersichtlich sind.“
  • Darüber hinaus muss der Arbeitgeber alle Unfälle in seinem Betrieb, bei denen ein Beschäftigter getötet oder so verletzt wird, dass er stirbt oder für mehr als drei Tage völlig oder teilweise arbeits- oder dienstunfähig wird, erfassen.

Dokumentationspflicht nach Gefahrstoffverordnung

§ 6 Abs. 8 Gefahrstoffverordnung ordnet die Dokumentation von Gefährdungsbeurteilungen genau. Demnach ist der Arbeitgeber verpflichtet, Folgendes zu dokumentieren:

  • die Gefährdungen am Arbeitsplatz
  • das Ergebnis der Prüfung auf Möglichkeiten einer Substitution nach Absatz 1 Satz 2 Nr. 4
  • eine Begründung für einen Verzicht auf eine technisch mögliche Substitution,…
Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“ jetzt 30 Minuten live testen!