Kontakt

Gefährdungsbeurteilung

Die Gefährdungsbeurteilung ist ein grundlegendes Verfahren, mit dem Gefährdungen erkannt und bewertet und entsprechende Schutzmaßnahmen definiert und kontrolliert werden. Als ein zentrales Element im betrieblichen Arbeitsschutz spielt die Gefährdungsbeurteilung zudem eine wichtige Rolle hinsichtlich eines systematischen und erfolgreichen Sicherheits- und Gesundheitsmanagements. Im Mittelpunkt steht der Gedanke der Prävention. Unterschiedliche Gesetze und Verordnungen bilden in Deutschland die Grundlage für eine wirksame Vorbeugung vor Unfällen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Arbeitnehmern.

Gefährdungsbeurteilung

Das Arbeitsschutzgesetz als rechtliche Grundlage

Schauen wir uns zuerst die rechtliche Basis jeder Gefährdungsbeurteilung an. Es ist § 5 ArbSchG (Arbeitsschutzgesetz) und dort heißt es:

(1) Der Arbeitgeber hat durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdung zu ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes erforderlich sind.

(2) Der Arbeitgeber hat die Beurteilung je nach Art der Tätigkeiten vorzunehmen. Bei gleichartigen Arbeitsbedingungen ist die Beurteilung eines Arbeitsplatzes oder einer Tätigkeit ausreichend.

(3) Eine Gefährdung kann sich insbesondere ergeben durch

  1. die Gestaltung und die Einrichtung der Arbeitsstätte und des Arbeitsplatzes,
  2. physikalische, chemische und biologische Einwirkungen,
  3. Gestaltung, Auswahl und den Einsatz von Arbeitsmitteln sowie vor allem durch den Umgang mit Arbeitsstoffen, Maschinen, Geräten und Anlagen.
  4. die Gestaltung von Arbeits- und Fertigungsverfahren, Arbeitsabläufen und Arbeitszeit und deren Zusammenwirken,
  5. unzureichende Qualifikation und Unterweisung der Beschäftigten.

 

Konkretisierung in Betriebssicherheitsverordnung

Konkretisiert werden die Vorgaben zur Gefährdungsbeurteilung in einer Reihe von Vorschriften, wie im Arbeitssicherheitsgesetz, in zahlreichen Verordnungen, in technischen Regelwerken zu den Verordnungen im Arbeitsschutz sowie in den Vorschriften der Unfallversicherungsträger.

An dieser Stelle soll außerdem ein besonderes Augenmerk auf die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und ihre Bedeutung für die Gefährdungsbeurteilung gelegt werden.

Zudem erschließt sich auch der Inhalt der Betriebssicherheitsverordnung aus ihrer vollständigen Bezeichnung: Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln.

Gemäß § 3 BetrSichV hat der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung nach § 5 ArbSchG unter Berücksichtigung der Anhänge 1 bis 5, des § 7 GefStoffV und der allgemeinen Grundsätze des § 4 ArbSchG die notwendigen Maßnahmen für die sichere Bereitstellung und Benutzung der Arbeitsmittel zu ermitteln.

Deshalb hat er sämtliche Gefährdungen zu berücksichtigen, die mit der Benutzung des Arbeitsmittels selbst verbunden sind. Großen Einfluss haben folgerichtig auch die Risiken am Arbeitsplatz, die durch Wechselwirkungen der Arbeitsmittel untereinander oder mit Arbeitsstoffen oder der Arbeitsumgebung hervorgerufen werden.

 

Autor: Oliver Schonschek

 

Verwandte Themen

Downloads

Bürokaufmann/-frau gratis
Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung | Prüf­pro­tokolle und Check­lis­ten

Bür­okaufmann/-frau

Gefährdungsbeurteilung - Muster zur Ermittlung der möglichen Risiken und Gefährdungen im Tätigkeitsbereich eines ...

Premium
Zum Download
Baugeräteführer gratis
Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung | Prüf­pro­tokolle und Check­lis­ten

Bau­ge­rät­efüh­rer

Gefährdungsbeurteilung - Muster für die Gefährdungsermittlung und zum Festlegen von Schutzmaßnahmen für den ...

Premium
Zum Download
Gabelstaplerfahrer/in gratis
Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung | Prüf­pro­tokolle und Check­lis­ten

Gabel­stap­lerfah­rer/in

Gefährdungsbeurteilung - Muster zur Ermittlung der möglichen Risiken und Gefährdungen bei der Arbeit eines ...

Premium
Zum Download
Mutterschutzgesetz
19.03.2018News Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Informieren und Recht

Mutterschutzgesetz: Wesentliche Neuregelungen seit 1.1.2018

Das neue Mutterschutzgesetz ist zum 01.01.2018 in Kraft getreten. Von den Regelungen sind mehr Mütter betroffen, auch wird der Arbeitsschutz für sie verstärkt. Und zukünftig gilt es, statt eines Beschäftigungsverbots die Arbeitsplätze gemäß der neu zu erstellenden Gefährdungsbeurteilung umzugestalten. Dafür gibt es mehr Möglichkeiten, ... mehr

Mutterschutz
10.01.2018News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

Mutterschutz: Seit 1. Januar 2018 gelten neue Bestimmungen

Wenn auch die längere Schutzfrist nach der Geburt eines behinderten Kindes und die Erweiterung des Kündigungsschutzes nach einer Fehlgeburt bereits im Sommer 2017 Gesetzeskraft erlangt hat, treten zum Jahresbeginn 2018 die weiteren, ebenfalls wesentlichen Neuerungen im Mutterschutzrecht in Kraft. Das neue Recht bezieht die Grundgedanken des ... mehr

Gefahrstofffässer
08.01.2018Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Organisation und Dokumentation

Haben Sie schon einen Notfallplan für innerbetriebliche Gefahrstofftransporte?

Der Gefahrstofftransport innerhalb des Betriebs gehört zur tagtäglichen Routine. Das macht ihn jedoch nicht ungefährlich - jedes Freisetzen von Chemikalien kann Menschen und ihre Gesundheit massiv gefährden. Deshalb braucht Ihr Betrieb für den Gefahrstofftransport einen Notfallplan bzw. muss ihn regelmäßig auf den neuesten Stand bringen. mehr

Büroarbeitsplatz
14.11.2016Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Organisation und Dokumentation

Die Gefährdungsbeurteilung für Büro- und Bildschirmarbeitsplätze

Bildschirmarbeit ist in Deutschland weit verbreitet. In Deutschland sind es etwa 18 Millionen Arbeitsplätze, die unter diese Kategorie fallen. Entsprechend wichtig ist daher auch das Thema Arbeitsschutz: die Belastung der Augen, die Sitzhaltung oder die Ergonomie beispielsweise sind Kriterien, die großen Einfluss auf die Gesundheit von ... mehr

Rückenschmerzen Büro
27.09.2016Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Organisation und Dokumentation

Tipps für die Gefährdungsbeurteilung physische Belastung

Die Gefährdungsbeurteilung kann helfen, Rückenbeschwerden im Betrieb zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren. Besonders Belastungen durch Heben und Tragen, Zwangshaltungen, erhöhte Kraftanstrengung und sich ständig wiederholende Tätigkeiten sollten Sie genauer unter die Lupe nehmen. mehr

Passendes Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Gefährdungen beurteilen

Gefähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen plus

Muster-Gefährdungsbeurteilungen für über 1.500 Tätigkeiten und Arbeitsmitteln: Übernehmen, anpassen - fertig!

€ 429,00 DVD Version

Jahrespreis zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Produkte & Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Arbeits­schutz-Profi Aktuell

Der Arbeitsschutz-Profi aktuell unterstützt Sie als Arbeitsschutzverantwortlichen in der Planung und Umsetzung Ihrer Arbeitsschutzziele im ...

€ 415,20 Newsletter

Jahrespreis zzgl. € 24,95 Versandpauschale und MwSt.

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Betriebsbegehung & Dokumentation

Arbeits­stät­ten sicher prüfen und betrei­ben

Arbeitsstätten sicher prüfen und betreiben bietet Ihnen kompakte Hintergrundinformationen und Praxistipps zu allen neuen technischen Regeln ...

€ 189,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

30 Minuten testen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Pos­ter "Erste Hilfe"

Beugen Sie gezielt Unsicherheiten bei Kollegen und Mitarbeitern in puncto "Erste Hilfe" vor - mit diesem praktischen Aushang inkl. Ringbuch

€ 167,30 Sonstiges

zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Schulung und Unterweisung

In 30 Minu­ten unterwei­sen - Kombi­pa­ket Bau & Hand­werk

„In 30 Minuten unterweisen – Kombipaket Bau & Handwerk“ beinhaltet drei sofort einsetzbare und vertonte Unterweisungen speziell für ...

€ 199,00 CD-ROM Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Unterweisen

Unterwei­sen leicht gemacht

Unterweisungsgrundlagen für die Praxis. Tipps und Tricks für mehr Unterweisungserfolg bei entschieden weniger Aufwand!

€ 36,45 Buch mit CD-ROM

zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren & Recht

Sichere Arbeits­plätze in Pro­duk­tion und Indu­s­trie

„Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“ unterstützt Sie zuverlässig dabei, ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld zu ...

€ 979,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

30 Minuten testen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Unterweisen

In 30 Minu­ten unterwei­sen - Werk­statt & Pro­duk­tion

Jetzt die Pflichtunterweisung nach §12 ArbSchG für Werkstatt und Produktion ohne Aufwand durchführen!

€ 109,00 CD-ROM Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Aktuelle Veranstaltungen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1-Tag Intensiv-Seminar

Sicherheitsdatenblätter beurteilen, Betriebsanweisungen erstellen

25.04.2018 in Frankfurt am Main

Arbeiten Sie souverän und sicher mit dem erweiterten Sicherheitsdatenblatt (eSDB)!

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 3 Tage INTENSIVSEMINAR

Fachkunde zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern nach § 6 Gefahrstoffverordnung (Grundseminar)

15.05.2018 - 17.05.2018 in Ingelheim

Erhalten Sie durch das Seminar die Qualifikation für die Erstellung von Sicherheitsdatenblättern nach Verordnung (EU) Nr. 1907/2006 REACH!

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 2 Tage INTENSIVSEMINAR

Die Gefährdungsbeurteilung

05.06.2018 - 06.06.2018 in Leipzig

Profitieren Sie von ganzheitlichem Arbeitsschutz mit System - Verpflichtung gemäß § 5 Abs. 1 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag INTENSIVSEMINAR

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

05.06.2018 in Düsseldorf

Gefährdungen ermitteln und beurteilen - Maßnahmen treffen

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 2 Tage INTENSIVSEMINAR

Evakuierung und Notfallmanagement

11.06.2018 - 12.06.2018 in München

Menschenleben retten, Unternehmenswerte sichern

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag INTENSIVSEMINAR

Weiterbildung für befähigte Personen im Explosionsschutz

12.06.2018 in Köln/Düsseldorf

So halten Sie Ihre Kenntnisse gem. Anhang 2 Abschnitt 3 BetrSichV und TRBS 1203 auf dem aktuellen Stand!

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo