Kontakt

Brandschutzbeauftragter

Einen Brandschutzbeauftragten zu benennen, bietet sich grundsätzlich für jeden Betrieb an. Nur selten kann man davon ausgehen, dass der Brandschutzverantwortliche selbst eine entsprechende Fachkunde hat. Das sollte aber kein Hindernis sein. Denn in jedem Unternehmen finden sich geeignete Interessenten, die nach einer entsprechenden Ausbildung diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen können.

Entscheidend aber ist: Ein Brandschutzbeauftragter kann aber auch durch Dritte verlangt werden. Dies sind die zuständigen Genehmigungsbehörden, die Sachversicherer und gesetzlichen Unfallversicherer.

Selbst wenn eine solche definitive Anforderung nicht besteht, kann man anhand der vfdb-Richtlinie 12-09/01 ermitteln, wann es spätestens sinnvoll ist, einen qualifizierten Brandschutzbeauftragten auszubilden und zu bestellen.

Brandschutzbeauftragter: Tätigkeitsbeschreibung

In der Berufsgenossenschaftlichen Information über Brandschutzbeauftragte DGUV Information 205–003 werden die Aufgaben Brandschutzbeauftragter wie folgt charakterisiert: Der Brandschutzbeauftragte soll den Brandschutzverantwortlichen eines Betriebs/einer Organisation (z.B. Arbeitgeber/Unternehmer, Betriebsleiter, Behördenleiter) in allen Fragen des vorbeugenden, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes, insbesondere bei den nachfolgenden Aufgaben, beraten und unterstützen:

  • Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen
  • Gestaltung von Arbeitsverfahren und Einsatz von Arbeitsstoffen
  • Ermitteln von Brand- und Explosionsgefahren
  • Erstellen eines Brandschutzkonzepts
  • Instandhaltung von Brandschutzeinrichtungen
  • Zusammenarbeit mit Aufsichtsbehörden, Feuerwehr und Feuerversicherer

Außerdem muss der Brandschutzverantwortliche festlegen, welche seiner Aufgaben er dem Brandschutzbeauftragten übertragen möchte. Dabei muss sich der Unternehmer natürlich auch im Voraus versichern, dass der Brandschutzbeauftragte für die beabsichtigten Tätigkeiten und Aufgaben hinreichend befähigt ist.

Zusätzlich spielt bei der Beschreibung des Aufgabengebiets neben den technischen und organisatorischen Besonderheiten des Betriebs auch die Führungsstruktur und die vorgesehene hierarchische Einbindung eine Rolle.

Im Besonderen empfiehlt es sich genau festzulegen, gegenüber wem und für welche Sachverhalte der Brandschutzbeauftragte weisungsbefugt ist.

Tipp: Prüfen Sie mit Hilfe der Checkliste Brandschutzbeauftragter, ob alle wichtigen Punkte hinsichtlich Bestellung, Qualifikation und Aufgaben klar festgelegt sind.

Autor: Reinhard Gerhardt

Verwandte Themen

Downloads

Brandschutzbeauftragter gratis
Check­liste | Prüf­pro­tokolle und Check­lis­ten

Brand­schutz­be­auf­trag­ter

Mit Hilfe dieser Checkliste prüfen Sie, ob alle wichtigen Punkte hinsichtlich der Bestellung und Qualifikation eines ...

Premium
Zum Download
27.02.2017Fachbeitrag Brandschutz Informieren und Recht

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten - Anforderungen und Inhalte

Nach den Vorgaben der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) benötigen betriebliche Brandschutzbeauftragte eine fachbezogene Ausbildung über 64 Unterrichtseinheiten, in denen die grundlegenden brandschutzrelevanten Themen vermittelt werden. mehr

Lexikonstichwort Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Beitrag aus „GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“

Brandschutzbeauftragter

Der Brandschutzbeauftragte wird vom Arbeitgeber schriftlich beauftragt und stellt aufgrund seiner Qualifikation einen wichtigen Teil des betrieblich-organisatorischen Brandschutzes im Unternehmen dar. Sein überwiegender Tätigkeitsbereich liegt im vorbeugenden Brandschutz, zu dem er in beratender Funktion beiträgt. Aufgaben des ... mehr

Als Arbeitgeber bekommen Sie Rückinformationen über die Erfüllung der übertragenen Aufgaben, sofern Sie das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutzschutz regelmäßig in Dienstbesprechungen bzw. ASA-Sitzungen behandeln und sich über den Stand der Aufgabenrealisierung und Umsetzung von Maßnahmen berichten lassen.
02.11.2015Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Organisation und Dokumentation

Übertragung von Unternehmerpflichten: Das müssen Sie beachten

Die Übertragung von Unternehmerpflichten nach § 13 Arbeitsschutzgesetz erlaubt es dem Unternehmer, seine Pflichten auf andere Personen zu übertragen. Die strafrechtliche Verantwortung bleibt allerdings bei ihm. Lesen Sie hier, was Sie bei der Pflichtenübertragung beachten müssen. mehr

Eine Gefährdungsbeurteilung hilft die betriebsspezifischen Brandgefährdungen zu ermitteln. So können Brände verhindert werden.
20.07.2015Fachbeitrag Brandschutz Praxis

Die Gefährdungsbeurteilung führt oft zur Bestellung eines Brandschutzbeauftragten

Zur Bestellung eines Brandschutzbeauftragten ist nicht jedes Unternehmen verpflichtet. Daher sollten im Betrieb die branchen- und betriebsspezifischen Brandgefährdungen anhand einer Gefährdungsbeurteilung ermittelt und die damit verbunden Risiken bewertet werden. Nicht selten stellt sich dann heraus, dass es für die Position eines ... mehr

Passendes Produkt

Brandschutz | Unterweisung

Brand­schutzhelfer selbst aus­bilden

gemäß DGUV Information 205-023

€ 299,00 DVD Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Produkte & Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Brandschutz | Unterweisung

Brand­schutzhelfer selbst aus­bilden

Mit diesem neuen Produkt erhalten Sie jetzt alles, was Sie als Brandschutzbeauftragter zur Ausbildung Ihrer Brandschutzhelfer benötigen, an die ...

€ 299,00 DVD Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Brandschutz | Unterweisung

Brand­schutzhelfer selbst aus­bilden

Mit diesem neuen Produkt erhalten Sie jetzt alles, was Sie als Brandschutzbeauftragter zur Ausbildung Ihrer Brandschutzhelfer benötigen, an die ...

€ 255,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Brandschutz | Gefährdungsanalyse

Gefähr­dungs­be­ur­tei­lung Brand­schutz

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz bietet hierfür konkrete und fundierte Handlungsanweisungen zur Durchführung der Beurteilung für ...

€ 325,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Brandschutz | Unterweisung

Unterweisungs­da­tenbank Brand­schutz

Die Unterweisungsdatenbank Brandschutz enthält alles, was Sie für eine nachhaltige Unterweisung benötigen: professionelle Präsentationen auf ...

€ 385,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Brandschutz | Praxis & Recht

Betrieb­li­ches Brand­schutzma­nage­ment

Die einzige branchenspezifische Praxislösung, mit der Sie alle betrieblichen Brandschutzanforderungen schnell und einfach umsetzen! Sie managen ...

€ 665,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Brandschutz | Unterweisen

Schu­lungs­film Handha­bung und Ein­satz von Feuer­lö­schern

Eine Schulungs-DVD zum Einsatz von Feuerlöschern. Wie reagieren Ihre Mitarbeiter im Brandfall, wenn sie einen Feuerlöscher bedienen müssen?

€ 49,00 DVD Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Aktuelle Veranstaltungen

Brandschutz | 1 Tag WEITERBILDUNG

Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte - Organisation und Management

20.02.2018 in Köln

Betriebsbegehung, Brandschutzordnung, Brandschutzkonzept: Erweitern Sie Ihr Know-how ganz gezielt!

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Brandschutz | AUSBILDUNG

Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten

18.03.2018 - 24.03.2018 in Stuttgart

Erlangung der Qualifikation nach vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014 bzw. DGUV Information 205-003

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Brandschutz | 2-Tage WEITERBILDUNG

Weiterbildung für Brandschutzbeauftragte - Neuerungen, Recht und Praxis

22.03.2018 - 23.03.2018 in Kissing

Aufrechterhaltung der Qualifikation nach vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014 bzw. DGUV Information 205-003

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo

Brandschutz | 2 Tage LEHRGANG

Brandschutzbeauftragter - und nun?

10.04.2018 - 11.04.2018 in Külsheim/Tauberbischofsheim

Zwei Tage praxisorientierte Fortbildung für Brandschutzbeauftragte

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo