Kontakt

Hauptamt & Kämmerei

Zum Shop
Aeußerungsfrist

Äußerungsfrist des Personalrats ist bei Ablehnung einer Maßnahme einzuhalten

In einem Revisionsverfahren vor dem BAG über die Rechtsunwirksamkeit eines befristeten Arbeitsverhältnisses stellte der 7. Senat fest, dass mitbestimmungspflichtige Maßnahmen nur mit Zustimmung des Personalrats oder erst nach Ablauf der ... Beitrag anzeigen

Kinderbetreuung

Steigender Bedarf nach Kinderbetreuung

In den vergangenen zehn Jahren wurden rund 470.000 Kita- und Krippenplätze geschaffen. Gleichwohl wird bis zum Jahr 2025 mit einem deutlich steigenden Bedarf an Erzieherinnen und Erziehern in Kitas gerechnet. 2017 waren bundesweit im ... Beitrag anzeigen

WEKA Haupt- und Personalamt

Filter

Filtern Sie Ihre Ergebnisse:

Kategorie

Thema

Geschmückter Sarg
09.05.2016Rechtsprechung Rechtsprechung Bestatter

Sozialbestattung: Ehefrau muss Bestattung des Schwagers zahlen?

Ein Mann beantragte beim Sozialamt, dass es die Kosten für die Bestattung seines verstorbenen Bruder übernähme. Das Sozialamt vertrat jedoch die Auffassung, dass ihm zuzumuten sei, die Kosten aus dem Nachlass und dem eigenen Vermögen zu tragen. Es sei jedenfalls nicht nachgewiesen, dass es ihm nicht zuzumuten sei, die Kosten zu übernehmen. ... mehr

Mitbestimmung
09.05.2016News News Personalamt

Behindertengleichstellungsgesetz: Nachbesserung gefordert

Sachverständige sind der Auffassung, dass es beim in der parlamentarischen Beratung befindlichen Behindertengleichstellungsgesetz noch Nachbesserungsbedarf gibt. Dies erbrachte eine Anhörung im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestags. Mit dem Gesetz sollen ein barrierefreies Bauen in der Bundesverwaltung und barrierefreie ... mehr

opulente Beerdigung
04.05.2016Fachbeitrag Fachbeitrag Friedhofsverwaltung

Sinti und Roma – der opulente Tod

Unsere Friedhöfe ändern sich. Die üblichen schwarz-grau-weißen Gräberfelder mit und ohne Engel, Kreuz und Grabstein werden zunehmend aufgelockert. Auf manchem deutschen Friedhof findet der interessierte Besucher imposante, top gepflegte „Gartenhäuschen“ mit Sitzbänken. Es handelt sich dabei nicht um die üblichen Mausoleen für honorige ... mehr

Rechtsprechung
04.05.2016Rechtsprechung Rechtsprechung Bestatter

Bestatterwerbung: Preisangaben nur mit Berechnungsparametern

Manchmal lassen sich bei Dienstleistungen die genauen Preise nicht vorab bestimmen, weil sie je nach Einzelfall unterschiedlich ausfallen. Der BGH entschied, dass dann die Berechnungsparameter anzugeben sind (Urteil v. 14.01.2016, I ZR 61/14). mehr

Aussperrung
02.05.2016News News Personalrat

Kündigung eines Betriebsratsmitglieds

Übt ein Betriebsratsmitglied Kritik an beabsichtigten Kontrollmaßnahmen des Arbeitgebers und greift es dabei auf Zustände zurück, wie sie in der Weimarer Republik vor Errichtung der NS-Herrschaft bestanden haben, kann das durch die Meinungsfreiheit gedeckt sein. Es berechtigt jedenfalls nicht zu einer außerordentlichen Kündigung. So ... mehr

Gewalt
27.04.2016News News Personalrat

Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst

Beschäftigte im öffentlichen Dienst werden immer öfter von unzufriedenen Bürgern angegriffen. Aggressive oder enttäuschte Antragsteller oder Demonstranten lassen ihre Wut gegenüber staatlichen Handlungen immer öfter mit Gewalt an Staatsbeschäftigten aus. Diese müssen aber Schutz vom Staat erwarten dürfen. Jetzt soll dem endlich ... mehr

Sommerzeit
26.04.2016News News Personalrat

Bedarf es einer Sommerzeit?

Die Anpassung des Systems der biologischen Rhythmen des Menschen insbesondere an die Zeitumstellung im Frühjahr ist nicht so einfach bzw. so zügig zu vollziehen, wie noch vor wenigen Jahren angenommen. Die Herbstumstellung fällt weniger schwer. Einspareffekte treten durch die Einführung der Sommerzeit nicht in nennenswertem Umfang ein. Die ... mehr

Pause
25.04.2016News News Personalrat

Junge Beschäftigte arbeiten oft ohne Pause

Besonders in der Dienstleistungsbranche verzichten junge Beschäftigte (Frauen mehr als Männer) auch an Tagen mit mehr als sechs Stunden Arbeitszeit auf eine Pause. Grund dafür sei die große Arbeitsmenge. Oft lassen sich auch die Arbeitsabläufe nicht in die vorgegebenen Pausenzeitblöcke integrieren. Welche Folgen zieht der Arbeitgeber daraus? mehr

Mitbestimmung
18.04.2016News News Personalrat

Mutterschutzrecht: Neuer Anlauf zur Reform

Das Mutterschutzrecht soll nach dem Willen der Regierungsfraktionen im Deutschen Bundestag reformiert werden. Das ist im Koalitionsvertrag festgehalten worden. Doch die Umsetzung scheint immer wieder auf Widerstand zu stoßen. Es verwundert deshalb nicht, dass Personalräte versuchen, im öffentlichen Dienst der Gefahr eines besonderen ... mehr

Homeoffice
15.04.2016News News Personalrat

Entwicklung des Home-Office

Aus einem Forschungsbericht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales „Mobiles und entgrenztes Arbeiten“ ist u.a. zu entnehmen, dass das Angebot an Home-Office-Arbeitsplätzen in den letzten Jahren konstant geblieben ist. In großen Unternehmen bestehe eher die Möglichkeit, zumindest teilweise zu Hause arbeiten zu können. Aber die Art ... mehr

Haupt- und Personalamt

Im Hauptamt laufen alle Drähte einer Verwaltung zusammen. Die anerkannten Loseblatt-Werke und innovativen Online-Lösungen von WEKA MEDIA unterstützen Leitung und Mitarbeiter im professionellen und erfolgreichen Verwaltungsmanagement. Auch die Personalverwaltung findet viele Informationen für einen effizienten und mitarbeiterfreundlichen Alltag. Neben den aktuellen Themen und der rechtssicheren Aufbereitung legen die Werke den Fokus vor allem auf praktischen Nutzen für den Leser.

Im Überblick

Personalratspraxis

Ergänzend zu den Informationen für das Personalamt bietet die Themenwelt Personalratspraxis auch die korrespondierenden Angebote für Personalratsgremien. Gute Kommunikation und fundiertes Wissen in diesem Bereich schaffen Vertrauen und Verlässlichkeit.

Erklärung
Hauptamt
Ein­grup­pie­rung und Leis­tungs­bezüge TVöD
gratis
Erklär­ung Haupt­amt

Eingruppierung und Leistungsbezüge TVöD

Die neuen Eingruppierungsregelungen der Kommunen - Stand August 2016 Im Rahmen der Tarifeinigung zur TVöD-Tarifrunde 2016 wurden neben einer neuen Entgeltordnung für die Kommunen (= Ablö­sung der alten Tätigkeitsmerkmale für Arbeiter und Angestellte und aktualisierte Tätigkeitsbeschreibungen für die künftig Beschäftigten) neue ...

Datei: pdf

Arbeitshilfe
Hauptamt
Wider­ruf der Rest­schuldbefreiung
gratis
Arbeits­hilfe Haupt­amt

Widerruf der Restschuldbefreiung

Das Insolvenzgericht kann eine dem Schuldner erteilte Restschuldbefreiung nur auf Antrag eines Insolvenzgläubigers widerrufen. Es gibt weder einen Widerruf von Amts wegen noch eine Ermittlungspflicht des Insolvenzgerichts. Bloße Anregungen an das Insolvenzgericht zum Widerruf sind sinnlos. Die Gemeinde muss daher einen Widerrufsantrag gründlich ...

Datei: pdf