04.08.2016

Einrichtung zur Brandbekämpfung

Notausgang

Eine Einrichtung zur Brandbekämpfung dient der Selbsthilfe bei der Bekämpfung eines Brands. Einrichtungen zur Brandbekämpfung werden mit dem Ziel eingesetzt, den Brand so schnell wie möglich zu löschen, anwesende Personen zu beschützen und den Brandschaden so gering wie möglich zu halten.

Dazu können diese Einrichtungen entweder durch anwesende Personen bedient oder automatisch ausgelöst werden. Zu den Selbsthilfeeinrichtungen zählen beispielsweise Handfeuerlöscher oder Löschdecken. Zu den Löschhilfeanlagen, die meist automatisch ausgelöst werden, zählen Sprinkler- oder Schaumlöschanlagen.

Einrichtungen zur Brandbekämpfung bilden darüber hinaus einen wichtigen Bestandteil von Schutzkonzepten, die für Bereiche definiert werden, in denen erhöhte Brandgefahr besteht. Die Installation derartiger Einrichtungen dient vor allem der Prävention und der Ermöglichung von Sofortmaßnahmen für die Brandbekämpfung.

Arten von Einrichtungen zur Brandbekämpfung

Generell lassen sich Einrichtungen in Selbsthilfe-, Lösch- und Objektschutzanlagen einteilen.

  • Zu den Selbsthilfeanlagen zählen Feuerlöscher, Löschdecken sowie Feuerlöschbrausen. Hierbei ist es wichtig, dass der Standort dieser Anlagen sehr gut gekennzeichnet ist, damit anwesende Personen Selbsthilfeanlagen schnell lokalisieren und innerhalb kürzester Zeit mit der Brandbekämpfung beginnen können.
  • Zu den fest installierten Löschanlagen, die in aller Regel automatisch aktiviert werden, zählen sogenannte Raumschutzanlagen sowie Objektschutzanlagen. Raumschutzanlagen sind beispielsweise Wasserlöschanlagen wie Sprinkleranlagen oder Schaum- bzw. Feuerlöschanlagen mit Löschpulver.
  • Objektschutzanlagen dienen dem Schutz von Geräten und Maschinen im Brandfall, damit der Schaden so gering wie möglich gehalten werden kann. Dies geschieht durch Pulverlöschanlagen, CO2-Löschanlagen sowie Sprühwasserlöschanlagen. Für äußerst sensible Bereiche in der Fertigung existieren auch Funkenlöschanlagen oder Explosions- und Flammenunterdrückungsanlagen. …
Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Brandschutzmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Brandschutzmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Brandschutzmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!