16.06.2017

Aktion zur Suche von Fachkräften und Auszubildenden

Im Mai ist die gemeinsame Fachkräfte-Werbeaktion gestartet, durch die erstmals der gesamte öffentliche Dienst Stellenangebote unterbreiten will. Unter der Internet-Adresse www.durchstaaten.de wird nun ein Stellenportal für die Arbeitgeber und Ausbilder Bund, Länder und Kommunen angeboten. Dazu gehört auch die Möglichkeit eines Praxisdialogs, um Anregungen und Ideen im Interesse einer Verbesserung des Angebots aufzunehmen.

Gemeinsame Aktion zur Suche von Fachkräften und Auszubildenden

Gemeinsame Suche von Fachkräften und Auszubildenden

Wir berichteten im April über das Ansinnen von Bund, Ländern und Kommunen, als Arbeitgeber und Ausbilder gemeinsam Fachkräfte bzw. Auszubildende zu suchen. Es ist bekannt, dass künftig gute Fachkräfte in erheblichem Maße gesucht werden. Qualifiziertes Personal entscheide maßgeblich darüber, ob der öffentliche Dienst auch in Zukunft seine Aufgaben auf dem gewohnt hohen Niveau anbieten kann – und das bei steigenden Anforderungen an Qualität und Quantität der Leistungen und Dienstleistungen.

Status quo

Die Personalsituation im öffentlichen Dienst erfordert besondere Werbeanstrengungen. Immerhin sind mehr als 25 Prozent der dort Beschäftigten über 55 Jahre alt und werden in den nächsten Jahren in Ruhestand gehen.

Neues Stellenportal

Auch für Personalräte wird eine Information über die Gestaltung der Internetseite „Bundesregierung/jetzt durchstaaten.de“ wichtig sein. Dort können konkrete Stellenausschreibungen gut sortiert gelesen werden. Dadurch lässt sich auch überschauen, ob es bei gleichgelagerten Ausschreibungen unterschiedliche Wertungen bei der Bezahlung gibt oder wie viele Stellen nur befristet oder nur für Teilzeitarbeit vorgesehen sind.

Autor: Werner Plaggemeier (langjähriger Herausgeber der Onlinedatenbank „Personalratspraxis“)