21.04.2017

Gemeinsames Konzept zur Fachkräftesicherung erarbeitet

Bund, Länder und Kommunen haben als Teil der Demografiestrategie der Bundesregierung gemeinsam mit den Gewerkschaften in der Arbeitsgruppe „Der öffentliche Dienst als attraktiver und moderner Arbeitgeber“ ein gemeinsames Konzept zur Fachkräftesicherung erarbeitet. Es richtet sich an qualifizierte Nachwuchskräfte und Quereinsteiger. Die Kampagne ist am 16. März anlässlich des Demografiegipfels der Bundesregierung gestartet.

Karriere im öffentlichen Dienst

Merkel: Höhere Lebenserwartung – Bewährungsprobe für soziale Sicherungssysteme

Auf einem Gipfeltreffen zum Thema „Demografie“ machte Bundeskanzlerin Merkel deutlich, wie wichtig es sei, sich mit dem Thema demografischer Wandel zu beschäftigen.

Denn auch wenn in den nächsten zwei Jahrzehnten voraussichtlich eine stabile Entwicklung der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter bestehen werde, bleibe es bei der Grundtendenz, dass den Erwerbstätigen eine wachsende Zahl älterer Menschen gegenüberstehen werde, sagte sie.

So schön eine höhere Lebenserwartung natürlich sei, so sehr stelle sie Deutschland dennoch vor eine Bewährungsprobe – ganz besonders mit Blick auf die sozialen Sicherungssysteme, betonte die Kanzlerin.

Qualifizierte Fachkräfte für Zukunft des öffentlichen Dienstes

Die öffentlichen Arbeitgeber brauchen gute Fachkräfte. Das gelte gerade auch in Zeiten, in denen das Angebot auf dem Arbeitsmarkt knapper werde, heißt es. Qualifiziertes Personal entscheide maßgeblich darüber, ob der öffentliche Dienst auch in Zukunft seine Aufgaben auf dem gewohnt hohen Niveau anbieten könne – und das bei steigenden Anforderungen an Qualität und Quantität der Leistungen und Dienstleistungen.

Öffentlicher Dienst als attraktiver Arbeitgeber

Um die Kräfte des öffentlichen Dienstes zu bündeln, hat die Arbeitsgruppe gemeinsam mit dem Bundespresseamt ein Werbekonzept entwickelt, mit dem erstmals der gesamte öffentliche Dienst für sich als attraktiver Arbeitgeber wirbt.

Im Zentrum der Werbemaßnahmen steht das Internetportal www.durchstaaten.de und ein dazugehöriges Signet, das auf die Internetseite verweist:

  • Unter dem Slogan „Arbeiten im Öffentlichen Dienst – durchstaaten.de“ präsentiert die Internetseite sämtliche öffentlichen Arbeitgeber von Bund, Ländern und Kommunen und verlinkt jeweils auf deren dezentrale – bisher schwer auffindbare – Stellenangebote.
  • Zielgruppe sind sowohl qualifizierte Nachwuchskräfte als auch Quereinsteiger, die einen Berufswechsel anstreben.
  • Darüber hinaus informiert die Seite darüber, was es bedeutet, im öffentlichen Dienst am Gemeinwohl mitzuwirken, und welche Rahmenbedingungen und Pluspunkte es gibt. Damit transportiert die Webseite flächendeckend zugleich ein positives Image der öffentlichen Arbeitgeber.
  • Das Signet sollen Bund, Länder und Kommunen öffentlichkeitswirksam platzieren, beispielsweise als Button auf ihren Internetseiten, auf Publikationen, Briefen oder Formularen. Unterstützend dazu sollen vorbereitete Plakate und Flyer beispielsweise in Bürgerämtern, Schulen, Hochschulen, Volkshochschulen aufgehängt bzw. ausgelegt werden.

Die Internetseite ist eine Startversion. Sie soll nach einer erfolgreichen Startphase weiter und serviceorientierter ausgebaut werden.

Autor: Werner Plaggemeier (langjähriger Herausgeber der Onlinedatenbank „Personalratspraxis“)