21.07.2016

Erweitertes Sicherheitsdatenblatt (eSDB)

Sicherheitsdatenblätter (SDB) sind Dokumente, die sicherheitsrelevante Informationen über Arbeitsstoffe, Gefährdungen im Umgang damit und geeignete Maßnahmen zum Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt enthalten. Die EG-Verordnung Nr. 1907/2006 (REACH), die seit 2007 die Rechtsgrundlage für Sicherheitsdatenblätter darstellt, schreibt beim Inverkehrbringen gefährlicher Stoffe ab 10 Tonnen pro Jahr erweiterte Sicherheitsdatenblätter vor. Diese enthalten zusätzlich sogenannte Expositionsszenarien mit weiteren Informationen über den sicheren Gebrauch eines Stoffs während des gesamten Lebenszyklus.

Einführung

Das Sicherheitsdatenblatt (Material Safety Data Sheets, MSDS) wird unter REACH, und in der Gefahrstoffverordnung als Kommunikationsmittel eingesetzt, um Informationen zum Gesundheits- und Umweltschutz im Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gemischen (Zubereitungen) entlang der Lieferkette weiterzugeben.

Ein erweitertes Sicherheitsdatenblatt (eSDB, extended MSDS) enthält zusätzlich zu den Inhalten nach Artikel 31 der REACH-Verordnung einen Anhang mit Expositionsszenarien zum gesamten Lebenszyklus des Stoffs. Dabei werden alle Expositionswege bei allen bekannten Verwendungen des Stoffs berücksichtigt und Maßnahmen zum Risikomanagement dokumentiert. Die Informationen stammen aus der Stoffsicherheitsbeurteilung, die im Rahmen der Registrierung nach REACH für alle gefährlichen Stoffe durchgeführt werden muss, die in Mengen von mehr als 10 Tonnen pro Jahr produziert …

Autor: Ulrich Welzbacher

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Gefahrstoffmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Gefahrstoffmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Gefahrstoffmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!