Lexikonstichwort | Beitrag aus „GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“ 07.04.2016

Vorbeugender Brandschutz

Unter vorbeugendem Brandschutz versteht man präventive Maßnahmen, die der Verhinderung eines Brands im Vorfeld dienen; hierzu zählen auch die Eindämmung bei Brandausbruch und das Schaffen von Voraussetzungen für den abwehrenden Brandschutz, beispielsweise in der Form von Flucht- und Rettungswegen.

Bereiche des vorbeugenden Brandschutzes

Der vorbeugende Brandschutz lässt sich in folgende drei Teilbereiche unterteilen:

  • baulicher Brandschutz: Auswahl von Bauteilen und -stoffen, das Schaffen von Brand- und Rauchabschnitten und Flucht- und Rettungswegen
  • Anlagentechnischer Brandschutz umfasst alle technischen Anlagen die eine Brandbekämpfung und -erkennung ermöglichen, aber auch alle weiteren technischen Anlagen, die diesen unterstützen.
  • Organisatorischer Brandschutz umfasst alles von der Bestellung von Brandschutzbeauftragten über die Brandschutzunterweisung bis zur Erstellung von Alarmplänen, aber auch die Implementierung einer unternehmensinternen Brandschutzkultur in Form von Schulungen, Unterweisungen und Übungen.

Abwehrender …

Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt“ jetzt 30 Minuten live testen!