06.12.2017

Abdichtung von Innenräumen nach DIN 18534

Normen und Tabellen für Bauleiter

Übersicht über die wichtigsten Änderungen

DIN 18534 Abdichtung von Innenräumen

Stand der Normung

Für die Abdichtung von Innenräumen ist im Juli 2017 die neue Normenreihe DIN 18534 Abdichtung von Innenräumen in Kraft getreten. Der Entwurf der DIN 18534 mit Ausgabedatum Juli 2015 wurde zurückgezogen.

Die bisherigen Regelungen zur Abdichtung von Innenräumen waren im Teil 5 der DIN 18195 sowie in den mitgeltenden Teilen 1 bis 3 sowie 7 bis 10 enthalten.

Die DIN 18534 gilt für die Planung und Ausführung von Abdichtungen für Boden- und Wandflächen in Innenräumen mit bahnenförmigen Abdichtungsstoffen sowie flüssig aufzubringenden Stoffen in den Anwendungsbereichen Neubau und Instandhaltung. Sie gilt in allen nachfolgend beschriebenen Anwendungsbereichen, in denen mit einer maximalen Anstauhöhe von Brauch- und Reinigungswasser von bis zu 10 cm zu rechnen ist.

In den Anwendungsbereich der Norm fallen wasserbeanspruchte Flächen in Innenräumen, z.B. bei Bädern, Küchen, Nasszellen (Duschen), generell Bodenflächen mit Ablauf sowie Produktionsflächen und gewerblich genutzte Flächen. Ebenfalls nach der DIN 18534 abgedichtet werden können Bodenflächen von Kleingaragen, da sie zu den untergeordneten Verkehrsflächen zählen.

Nicht in den Anwendungsbereich der Norm fallen wasserabweisende Anstriche, Beschichtungen und Beläge, vorgefertigte Elemente, z.B. Duschen und Nasszellen, wenn sie nicht nach dieser Norm abgedichtet werden sollen, wasserundurchlässige Bauteile etc.

Die DIN 18534 besteht aus …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die wichtigsten Normen und Tabellen für Bauleiter - Premium“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Die wichtigsten Normen und Tabellen für Bauleiter - Premium“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.