13.10.2016

Schnellübersicht über Änderungen der neuen VOB 2016

Seit 1. Oktober 2016 ist die neue VOB 2016 verbindlich anzuwenden (Erlass B I 7 -81063.6/1).

E-Government

Übersicht über einige wichtige Änderungen der VOB 2016

 

ATV DIN 18332 Naturwerksteinarbeiten

Hier gelten neue Besondere Leistungen, die vom Auftragnehmer abgerechnet werden können, z.B.:

  • besondere Reinigungsmaßnahmen
  • besondere Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen wegen zu großer Unebenheiten, Maßabweichungen oder erhöhter Anforderungen an Ebenheit oder Maßhaltigkeit
  • Fertigstellen von Bauteilen in mehreren Arbeitsgängen, wenn diese nicht kontinuierlich im Zuge gleichartiger Arbeiten erbracht werden können

 

ATV DIN 18334 Zimmer- und Holzbauarbeiten

Es gelten Änderungen bei der Ausführung von Zimmer- und Holzbauarbeiten:

  • Konstruktionen aus Baurundholz sind entfallen.
  • Bei Dachschalungen aus Holzwerkstoffen sind die Mindestdicken in Abhängigkeit vom Holzwerkstoff neu festgelegt worden.
  • Dachlattung darf nur noch mit Dachlatten mit den Nennquerschnitten 30/50 mm und 40/60 mm ausgeführt werden.
  • Es wurde ein eigener neuer Abschnitt für Balkone und Terrassen aufgenommen.

 

ATV DIN 18338 Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten

Es gelten neue Regeln für

  • Normen für Dampfsperren
  • Normen für Unter- und Hilfskonstruktionen
  • Normen für Befestigungen

 

ATV DIN 18356 Parkett- und Holzpflasterarbeiten

Bei dieser Norm sind Änderungen bei den Nebenleistungen zu beachten: Das Auffüttern auf Balken oder Lagerhölzern bis zu 1 cm ist als Nebenleistung entfallen. Stattdessen wurde das Ausgleichen von Ebenheitsabweichungen des Untergrunds bis 1 mm als Nebenleistung aufgenommen. Außerdem ist das Anpassen von Holzpflaster an angrenzende Bauteile als Nebenleistung entfallen.

 

ATV DIN 18363 Maler- und Lackierarbeiten – Beschichtungen

Für das Erstellen von Leistungsbeschreibungen gelten für die Angaben zur Ausführung Ergänzungen. Es sind Angaben zu machen zu

  • beschichtenden Flächen oder Bauteilen sowie zur Länge der Begrenzungen zwischen unterschiedlich zu beschichtenden Flächen oder Bauteilen,
  • der Art der auszuführenden Beschichtung,
  • einer algiziden oder fungiziden Einstellung der Beschichtung,
  • dem Entfernen von Algen und Pilzbefall, Desinfizieren von Flächen, Aufbringen von Bioziden,
  • der geforderten Qualitätsstufe nach DIN 18550-2 bei Spachtelungen,
  • Leibungen, Rückflächen von Nischen, Vorsprüngen,
  • Anforderungen an Abdeckungen im Bereich von Arbeitsplätzen und Verkehrswegen.
Autor: Frank Hempel (Herausgeber Frank Hempel ist Architekt und zertifizierter Sachverständiger für Honorare und Leistungen der Architekten und Ingenieure und für Ausschreibung, Abrechnung und Vergütung von Bauleistungen nach VOB. Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Zeitschriftenaufsätze, Bücher und Loseblattwerke. Außerdem hält er bundesweit Seminare und Vorträge.)