News | VOB 13.10.2016

Schnellübersicht über Änderungen der neuen VOB 2016

Seit 1. Oktober 2016 ist die neue VOB 2016 verbindlich anzuwenden (Erlass B I 7 -81063.6/1).

Übersicht über einige wichtige Änderungen der VOB 2016

 

ATV DIN 18332 Naturwerksteinarbeiten

Hier gelten neue Besondere Leistungen, die vom Auftragnehmer abgerechnet werden können, z.B.:

  • besondere Reinigungsmaßnahmen
  • besondere Schutzmaßnahmen
  • Maßnahmen wegen zu großer Unebenheiten, Maßabweichungen oder erhöhter Anforderungen an Ebenheit oder Maßhaltigkeit
  • Fertigstellen von Bauteilen in mehreren Arbeitsgängen, wenn diese nicht kontinuierlich im Zuge gleichartiger Arbeiten erbracht werden können

 

ATV DIN 18334 Zimmer- und Holzbauarbeiten

Es gelten Änderungen bei der Ausführung von Zimmer- und Holzbauarbeiten:

  • Konstruktionen aus Baurundholz sind entfallen.
  • Bei Dachschalungen aus Holzwerkstoffen sind die Mindestdicken in Abhängigkeit vom Holzwerkstoff neu festgelegt worden.
  • Dachlattung darf nur noch mit Dachlatten mit den Nennquerschnitten 30/50 mm und 40/60 mm ausgeführt werden.
  • Es wurde ein eigener neuer Abschnitt für Balkone und Terrassen aufgenommen.

 

ATV DIN 18338 Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten

Es gelten neue Regeln für

  • Normen für Dampfsperren
  • Normen für Unter- und Hilfskonstruktionen
  • Normen für Befestigungen

 

ATV DIN 18356 Parkett- und Holzpflasterarbeiten

Bei dieser Norm sind Änderungen bei den Nebenleistungen zu beachten: Das Auffüttern auf Balken oder Lagerhölzern bis zu 1 cm ist als Nebenleistung entfallen. Stattdessen wurde das Ausgleichen von Ebenheitsabweichungen des Untergrunds bis 1 mm als Nebenleistung aufgenommen. Außerdem ist das Anpassen von Holzpflaster an angrenzende Bauteile als Nebenleistung entfallen.

 

ATV DIN 18363 Maler- und Lackierarbeiten – Beschichtungen

Für das Erstellen von Leistungsbeschreibungen gelten für die Angaben zur Ausführung Ergänzungen. Es sind Angaben zu machen zu

  • beschichtenden Flächen oder Bauteilen sowie zur Länge der Begrenzungen zwischen unterschiedlich zu beschichtenden Flächen oder Bauteilen,
  • der Art der auszuführenden Beschichtung,
  • einer algiziden oder fungiziden Einstellung der Beschichtung,
  • dem Entfernen von Algen und Pilzbefall, Desinfizieren von Flächen, Aufbringen von Bioziden,
  • der geforderten Qualitätsstufe nach DIN 18550-2 bei Spachtelungen,
  • Leibungen, Rückflächen von Nischen, Vorsprüngen,
  • Anforderungen an Abdeckungen im Bereich von Arbeitsplätzen und Verkehrswegen.
Autor: Frank Hempel