07.04.2016

Anlage

Lüftungsanlage

Eine Anlage ist eine selbstständige und ortsfeste oder ortsfest benutzte Funktionseinheit. Betrieblich verbundene unselbstständige Funktionseinheiten bilden ebenso eine Anlage. Im Umweltrecht ist die Definition von Anlagen abhängig von der jeweiligen Vorschrift. Der wasserrechtliche Anlagenbegriff ist weiter gefasst als der Begriff der baulichen Anlage (das ist eine mit dem Erdboden verbundene, aus Bauprodukten hergestellte Anlage).

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Anlage – Definition

Der Begriff „Anlage“ wird sehr unterschiedlich verwendet. Grob können drei Definitionen unterschieden werden:

  • der allgemein technische Begriff
  • der Begriff des Maschinenrechts sowie
  • die immissionsschutzrechtliche Definition

Der allgemeine technische Begriff „Anlage“ bedeutet eine planvolle Zusammenstellung von Bauteilen zu einer Gesamtheit mit einem bestimmten Zweck. Diese Definition wird hier deshalb diskutiert, weil sie auch diejenige ist, die im allgemeinen Sprachgebrauch verwendet wird. Leider trifft diese sehr allgemeine Definition nicht diejenige, die wir für diejenigen Anlagen benutzen, über die wir bei der Anlagensicherheit sprechen. Obwohl diese allgemeine Definition im Einzelfall auch auf hier diskutierte Anlagen zutreffen kann, bedarf es weiterer Festlegungen für den Anlagenbegriff, der Gegenstand der Anlagensicherheit ist.

Autor: WEKA Redaktion