SHOP Kontakt

VOB

Die VOB befasst sich mit der Ausschreibung, der Vergabe und der Abrechnung von Bauleistungen. Rechtliche Basis für die Erbringung von Bauleistungen in Deutschland ist zunächst das BGB (Bürgerliche Gesetzbuch). Die VOB ergänzt das BGB und ist ein auf den Bau zugeschnittenes Regelwerk. Sie ist kein Gesetz, jedoch für öffentliche Aufträge Pflicht.

VOB

Aber Achtung: Auch bei privaten Bauvorhaben wird die VOB standardmäßig genutzt. Dann ist es zwar keine Pflicht, die VOB dem Vertrag zugrunde zu legen, aber es ist die allgemein anerkannte Vorgehensweise. Die VOB enthält nämlich Vorgaben zu:

  • Vergütung
  • Ausführung
  • Gefahr
  • Haftung
  • Abnahme
  • Mängeln
  • etc.

Außerdem enthält Teil C der VOB die Allgemeinen technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen, kurz ATV. Die ATV legen fest, wie die technische Normal-Ausführung der Leistung im konkreten Gewerk aussieht.

Die VOB stellt im Allgemeinen die rechtliche Basis für nahezu alle Bauverträge dar und ist somit das verlässlichste Nachschlagewerk für alle Fragen im Bauablauf.

Die drei Teilabschnitte der VOB – was enthalten sie?

Die VOB ist ein dreiteiliges Klauselwerk, das die Vergabe- und Vertragsbedingungen bei Bauaufträgen regelt. Der Deutsche Vergabe- und Vertragsausschuss für Bauleistungen (DVA) erarbeitet und aktualisiert die Ordnung in unregelmäßigem Turnus. Wenn Sie in Deutschland staatliche Bauaufträge leiten, ist die VOB für Sie ein verpflichtender Teil, aber auch bei privaten Bauverträgen kommt sie in der Regel zum Einsatz. Zuletzt wurde die VOB 2019 überarbeitet und ist am 1. Oktober 2019 in Kraft getreten.

VOB/A – Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen

Die VOB/A ist einer von drei Teilen der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Die VOB/A regelt die Vergabe von Bauleistungen durch öffentliche Auftraggeber und Sektorenauftraggeber. Teil A regelt den äußeren Ablauf des Vergabeverfahrens und macht Vorgaben für den Inhalt des abzuschließenden Bauvertrags. In seinen Basisparagrafen werden Themen wie die Teilnahme am Vergabeverfahren, Eignungsnachweise, Leistungsbeschreibungen und Vergabeunterlagen besprochen. Aber auch Themen wie Ausführungsfristen, Verjährung und Mängel sowie Angebotserstellung werden abgedeckt.

VOB/B – Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen

Teil B der VOB ist eine auf das Baugewerbe zugeschnittene Sammlung allgemeiner Vertragsbedingungen, die auch als AGB verstanden werden können. Grundlegende Fragen werden durch die VOB/B geklärt. §4 setzt zum Beispiel fest, dass bei jedem Bauvorhaben sowohl die anerkannten Regeln der Technik sowie die behördlichen und gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden müssen. Sobald man einem privaten Bauvertrag die VOB/B zugrunde legt, gilt auch automatisch Teil C der VOB. Rechtliche Fragen und Meinungsverschiedenheiten während den Bauphasen lassen sich meist mithilfe der VOB auch außergerichtlich klären.

Neben den allgemeinen Vertragsbedingungen findet sich auch ein partnerschaftlich ausgerichteter Musterbauvertrag im Werk. Auch bei privaten Bauaufträgen gilt: Die VOB/B wird allein dadurch gültig, dass eine Partei ihre Geltung in der Ausschreibung oder im Vertrag zugrunde legt. Die zweite Partei bestätigt dies mit Unterschrift des Vertrags.

Jedoch handelt es sich nur um einen „reinen“ VOB/B-Vertrag, wenn in keiner Klausel von den Vorgaben abgewichen wird. Schon kleine Sondervereinbarungen zur Abnahme oder eine Verlängerung der Gewährleistungsfrist stellen eine Abweichung von der VOB/B dar. Reine VOB-Verträge sind daher kaum in der Praxis zu finden.

VOB/C – Allgemeine Technische Vertragsbedingungen

Mit Stand 2019 enthält die VOB/C 65 Allgemeine Technische Vertragsbedingungen (ATV). Jede einzelne bezieht sich auf einen gewerkespezifischen Geltungsbereich. Die ATV stellen somit die Basis-Vertragsgrundlage dar und beschreiben für jedes Gewerk die anerkannten Regeln der Technik. In technischer Hinsicht könnte auch von ihnen abgewichen werden.

Da die VOB/C allerdings gewerbliche Sitte ist und die ATV dem Stand der Technik entsprechen, ist davon abzuraten, selbst wenn sich der Bauvertrag nicht auf die VOB/B bezieht. Denn das BGB legt fest, dass ein Handwerker verpflichtet ist, ein fachgerechtes, mangelfreies Werk zu erstellen. Unabhängig von der Vertragsart muss sich der Handwerker an die anerkannten Regeln der Technik halten. Das heißt, dass auch beim BGB-Vertrag die technischen Regeln der VOB/C gelten, ohne dass sie ausdrücklich zum Vertragsinhalt gemacht werden.

Sobald die VOB/B vereinbart wurde, tritt automatisch auch die VOB/C in Kraft. Auch wenn die VOB/B nicht vereinbart wurde, sollten Handwerker regelmäßig einen Blick auf die DIN-Normen der VOB/C werfen, um die aktuellen Vorgaben zur fachmännischen Ausführung abzusichern. Denn wenn ein Handwerker nachweisen kann, dass er sich auf die ATV bezogen hat, ist er im Streitfall abgesichert. Ist das Bauwerk(steil) entsprechend der VOB/C-Vorgaben hergestellt, geht man im Allgemeinen von Mangelfreiheit aus.

So unterstützt WEKA Sie bei Ihrer VOB

WEKA hilft Ihnen bei allen Fragen und Themen rund um die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Die folgenden drei kostenlosen Muster zum Download helfen Ihnen bei Ihren Bauvorhaben:

Downloads

Änderungen der VOB/A 2019 vs. VOB/A 2016 gratis
Über­sicht | VOB

Ände­run­gen der V­OB/A 2019 vs. V­OB/A 2016

Sofort sehen, was sich in der VOB/A 2019 geändert hat! Am 1. März 2019 ist die VOB/A 2019 in Kraft getreten. Die ...

Herunterladen
Gratis Details Regelabdichtung gratis
Mus­ter | VOB

Gra­tis ­De­tails ­Rege­l­abdich­tung

Geänderte Regelausführung von Abdichtungsarbeiten - sichern Sie sich jetzt ab! Laden Sie sich Ihre gratis ...

Herunterladen
Checkliste
VOB
Check­liste zur Beden­ken­an­meldung ...
gratis
Check­liste | VOB

Check­liste zur Beden­ken­an­meldung nach­ V­OB/C 2019

Mit der Checkliste zur Bedenkenanmeldung nach VOB/C 2019 kontrollieren Sie einfach und sicher Ihre Vor-Gewerke. Jetzt ...

Herunterladen
Nachträge Rechtsreferendare
20.10.2016Rechtsprechung Architekten & Ingenieure VOB/BGB

Neues zur Kalkulation von Nachträgen

Die Kalkulation von Nachträgen beim VOB/B-Vertrag ist ein ständiger Streitpunkt zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern. Das Kammergericht hatte sich in einem jetzt bekannt gewordenen Fall gleich mit zwei Grundsatzfragen der richtigen Kalkulation zu befassen und hat Folgendes entschieden (KG, Urteil vom 17.12.2013, 7 U 203/12; BGH, Beschluss ... mehr

Die neue VOB 2016
07.04.2016News Architekten & Ingenieure VOB/BGB

Die neue VOB/B 2016

Zusammen mit der Reform des Vergaberechtes ist am 19. Januar 2016 auch ein neuer Teil B der VOB veröffentlich worden. Dabei geht es im Wesentlichen um die Umsetzung von EU-Richtlinien in das deutsche Recht. Folgende Änderungen bzw. Ergänzungen wurden vorgenommen und sind ab dem 18. April 2016 verpflichtend umzusetzen: mehr

Ausführungsfristen
03.03.2016Expertentipp Architekten & Ingenieure VOB/BGB

Die häufigsten Fehler bei Ausführungsfristen

Die Vereinbarung und die Einhaltung von Fristen hat für den Auftraggeber entscheidende Bedeutung. Stellt der Auftragnehmer seine Leistungen nicht zum gewünschten Zeitpunkt fertig, so zieht dies in aller Regel einen „Rattenschwanz“ von Problemen nach sich. Neben Störungen des Bauablaufes kommt es regelmäßig auch zu finanziellen Einbußen ... mehr

Anordnung und Auftrag
02.03.2016Expertentipp Architekten & Ingenieure VOB/BGB

Die häufigsten Fehler bei Nachträgen: Auftrag oder Anordnung?

Man könnte meinen, dass der Auftraggeber im Hinblick auf Nachträge keine wesentlichen Fehler machen könne. Da es um Vergütungsansprüche des Auftragnehmers gehe, liege das Risiko der Durchsetzung von Nachträgen allein bei diesem. Dabei handelt es sich um einen Irrtum. Folgende Irrtümer führen auch für Auftraggeber in der Praxis immer ... mehr

Häufige Fehler bei Nachträgen
18.02.2016Expertentipp Handwerker & Bauunternehmer VOB/BGB

Häufige Fehler bei Nachträgen nach VOB

Macht der Auftragnehmer im Zusammenhang mit Nachträgen Fehler, so führt dies im günstigsten Fall nur zu einer zeitlichen Verzögerung, im schlimmsten Fall zum völligen Verlust der Vergütungsansprüche. Deshalb sollten Sie sich als Auftragnehmer über die Folgen informieren. mehr

Fehler von Architekten bei der Ausführung
11.02.2016Expertentipp Architekten & Ingenieure VOB/BGB

Die häufigsten Fehler von Architekten bei der Ausführung

Immer wieder kommt es zwischen Autraggeber und Auftragnehmer zu Rechtsstreitigkeiten infolge von Fehlern bei der Ausführung von Aufträgen. Damit Ihnen dies nicht passiert, sollten Sie einzelne Punkte wie die Planungsverantworung, Planbeistellfristen, Freigabefristen, Erfüllungsgehilfen, Planungsfehler, Auftragserteilungen, Bedenkenanmeldung ... mehr

Abrechnung und Zahlung
17.12.2015Expertentipp Architekten & Ingenieure VOB/BGB

Die häufigsten Fehler bei Abrechnung und Zahlung

Jetzt werden Sie als Auftraggeber gezielt auf die häufigsten Fehler bei Abrechnungen und Zahlungen aufmerksam gemacht, denn in kaum einem anderen Bereich unterlaufen Auftraggebern und ihren Vertretern derartig viele schwerwiegende Fehler. Häufig sind solche Fehler verhängnisvoll und nachträglich nicht mehr zu korrigieren, deswegen werden Sie ... mehr

Die häufigsten Abnahmefehler
10.12.2015Expertentipp Architekten & Ingenieure VOB/BGB

Die häufigsten Abnahmefehler bei Bauvorhaben

Bei jedem Bauvorhaben ist die Abnahme eines der entscheidensten Ereignisse, bei dem immer wieder tückische Fehler vorkommen. Dies führt zu erheblichen Rechtsnachteilen für den Auftraggeber. Jetzt werden Sie gezielt darauf aufmerksam gemacht, damit Ihnen diese Fehler nie mehr passieren. mehr

Passendes Produkt

Architekten & Ingenieure | VOB

BGB und VOB. Kom­mentare & Mus­ter­briefe für Architek­ten, Inge­nieure und Behör­den

Praxiskommentare, Verträge & Briefe. Inkl. Neuer VOB/A & VOB/C 2019

€ 399,00 Loseblattwerk mit CD-ROM

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Produkte & Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Architekten & Ingenieure | Fachbücher

Risse

Identifizieren Sie die Ursachen für Risse und bestimmen Sie klar die Schuldfrage. Sichern Sie sich gegen Gewährleistungsansprüche ab. Alles, ...

€ 83,18 Buch mit CD-ROM

zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Architekten & Ingenieure | Bauordnungsrecht und Bauantrag

Bau­ord­nung im Bild - Gesam­t­ausgabe

Die Bauordnung im Bild - das Lösungspaket zum Bauordnungsrecht - beantwortet Ihnen aufs Stichwort schnell und praktisch Ihre Fragen rund um ...

€ 594,00 CD-Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Architekten & Ingenieure | Bauordnungsrecht und Bauantrag

Bau­ord­nung im Bild - Thürin­gen

Das Lösungspaket zur Bauordnung Thüringen - beantwortet Ihnen aufs Stichwort schnell und praktisch Ihre Fragen rund um Baugenehmigung und ...

€ 211,00 CD-Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Architekten & Ingenieure | Fachbücher, Bauleitung

Maß­tole­ran­zen im Bau­all­tag

Sicherer Umgang mit Toleranzen und der neuen DIN 18202 Toleranzen im Hochbau in allen Bau- und Planungsphasen

€ 83,18 Buch

zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Architekten & Ingenieure | VOB

VOB/C 2019 Praxis­kom­mentar

Mit diesem aktuellen Praxishandbuch setzen Sie alle Änderungen der VOB 2019 sicher um!

€ 211,00 Loseblattwerk mit CD-ROM

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Architekten & Ingenieure | Bauordnungsrecht und Bauantrag

Bau­ord­nung im Bild - Sach­sen-Anhalt

Das Lösungspaket zur Bauordnung Sachsen-Anhalt - beantwortet Ihnen aufs Stichwort schnell und praktisch Ihre Fragen rund um Baugenehmigung und ...

€ 211,00 CD-Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt