27.10.2016

n.a.g (nicht anderweitig genannt)

Gefahrstoffe

Eine n.a.g.-Eintragung (nicht anderweitig genannte Eintragung) ist eine Sammelbezeichnung für solche Stoffe, Gemische, Lösungen oder Gegenstände, die

  • in Kapitel 3.2 Tabelle A nicht namentlich genannt sind und
  • chemische, physikalische und/oder gefährliche Eigenschaften besitzen, die der Klasse, dem Klassifizierungscode, der Verpackungsgruppe und der Benennung der n.a.g.-Eintragung entsprechen.

Solche Sammeleintragungen umfassen jeweils Gefahrgüter mit vergleichbaren Eigenschaften, wie z.B.:

  • UN 2025 Quecksilberverbindung, fest, n.a.g. oder
  • UN 2925 Entzündbarer organischer fester Stoff, ätzend, n.a.g.

Benennungen der Gattungseintragungen oder der „nicht anderweitig genannten“ (n.a.g.-)Eintragungen

3.1.2.8.1 Die offiziellen Benennungen für die Beförderung von Gattungseintragungen und „nicht anderweitig genannten“ Eintragungen, denen in Kapitel 3.2 Tabelle A Spalte 6 die Sondervorschrift 274 oder 318 zugeordnet ist, sind mit der technischen Benennung des Guts zu ergänzen, sofern nicht ein nationales Gesetz oder ein internationales Übereinkommen bei Stoffen, die einer Kontrolle unterstehen, die genaue Beschreibung verbietet. Bei explosiven Stoffen und Gegenständen mit Explosivstoff der Klasse 1 darf die Beschreibung der gefährlichen Güter durch eine zusätzliche Beschreibung für die Angabe der Handelsnamen oder der militärischen Benennungen ergänzt werden. Die technischen Benennungen sind unmittelbar nach der offiziellen Benennung für die …
Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Gefahrgut kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Gefahrgut kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Gefahrgut kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!