News | Information
05.11.2015

Mit der Onleihe unkompliziert zu interessanten Büchern

Im Rahmen eines „ Onleihe-Verbundes“ bieten 30 öffentliche Bibliotheken in Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam ihre digitalen Medien an. In dem Flächenland ist die so entstandene Digitale Landesbibliothek eine gute Möglichkeit, um Bücher unkompliziert zu den Menschen zu bringen.

Digitale Landesbibliothek© Terroa /​​ iStock /​​ Thinkstock

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Digitale Landesbibliothek nun am Netz

In Mecklenburg-Vorpommern ist am Mittwoch dieser Woche (4. November 2015) die neue digitale Landesbibliothek ans Netz gegangen. 30 öffentliche Bibliotheken haben sich in einem Online-Ausleiheverbund zusammengeschlossen und bieten Nutzern gemeinsam ein größeres Angebot an digitalen Medien an. Der offizielle Startschuss erfolgte beim Landestreffen des Landesverbandes der Bibliotheken in Neubrandenburg. Das Land hat den Aufbau des sogenannten Onleihe-Verbundes mit 140.000 Euro unterstützt.

„Nutzerinnen und Nutzer der Bibliotheken können aus über 45.000 digitalen Medien wählen. Mit einer digitalen Landesbibliothek werden die Bibliotheken attraktiver und modernen Lesegewohnheiten gerecht“, so Landesbildungs- und Kulturminister Mathias Brodkorb. „Ich freue mich sehr, dass sich die 30 öffentlichen Bibliotheken zusammengeschlossen haben und ihren digitalen Medienbestand einer breiteren Zielgruppe zur Verfügung stellen. Das gedruckte Buch wird auch in Zukunft seine Bedeutung behalten. In einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist die Onleihe aber ein sehr gutes Angebot, um Bücher zu den Menschen zu bringen. Sie können Bücher ausleihen, die nicht in ihrer Bibliothek vorhanden sind, ohne lange Fahrzeiten auf sich nehmen zu müssen“, sagte Brodkorb.

Autor: Wolfram Markus (Wolfam Markus ist Herausgeber des WEKA-Handbuchs "Kommunalpolitik".)

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen