News | Information
08.04.2015

Förderung des Sportstättenbaus

Magdeburg als Stadt des Spitzensports erhält für die Sanierung seines Leichtathletikstadions eine Landesförderung in Höhe von rund 645.000 Euro. Die Anlage wird mit einem Gesamtaufwand von knapp 1,7 Millionen Euro saniert. Zudem entsteht ein neues Funktionsgebäude.

Frankfurter Römerberg mit Rathaus© AndreasGarciaM /​ iStock /​ Thinkstock

Rund 645.000 Euro Landesmittel für Magdeburger Leichtathletikstadion

Ausdrücklich kein Aprilscherz war das Dokument, das Holger Stahlknecht, Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt, bei seinem Besuch am ersten Tag dieses Monats im Magdeburger Rathaus im Gepäck hatte. Stahlknecht überreichte dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt, Dr. Lutz Trümper, einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 645.200 Euro. Das Geld steht für die Sanierung des Leichtathletikstadions und den Neubau eines Funktionsgebäudes an der MDCC-Arena zur Verfügung. Die Fördersumme vom Land deckt 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf knapp 1,7 Millionen Euro.

Magdeburg ist eine Stadt des Spitzensports. Genauso erstklassig wie die vielen Athleten ist das Vorhaben der Stadt, hier weiter zu investieren. Ich freue mich, dass wir als Land diese Maßnahme finanziell unterstützen können“, betonte der Minister bei der Übergabe des Bescheids. Und Oberbürgermeister Trümper unterstrich: „Die Investition stärkt die Landeshauptstadt Magdeburg als Spitzenstandort für den Leistungssport. Mit der angestrebten Sanierung des Leichtathletikstadions und dem Neubau des Funktionsgebäudes werden sich die Trainingsbedingungen dort maßgeblich verbessern.“

Das Leichtathletikstadion wurde in den 1970er-Jahren gebaut und ist nahezu unverändert. Die Sportstätte wird durch den Bundestützpunkt, dem Landesleistungszentrum und dem Landesstützpunkt Leichtathletik sowie von den Sportschulen und dem Vereinssport genutzt. Bestandteile der Fördermaßnahme sind in der Hauptsache die Erneuerung der Kunststoffbahn, der Anläufe, die Sanierung der Wurfanlagen, die Renovation der Rasenfläche im Innenbereich, die Sanierung des Aufenthaltsbereiches, der Bau von zwei Mehrzweckspielfeldern sowie der Neubau eines Funktionsgebäudes.

Autor: Wolfram Markus 

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen