News | Information
19.08.2015

Chancen des E-Commerce nutzen

Der E-Commerce bleibt beim Einzelhandel auf der Überholspur. Das zeigt die im Auftrag des bayerischen Wirtschaftsministeriums aktualisierte Studie „E-Commerce-Strategien für den mittelständischen Einzelhandel – Ausblick 2020“. Der Handel muss fit werden für die Digitalisierung.

Frankfurter Römerberg mit Rathaus© AndreasGarciaM /​ iStock /​ Thinkstock

Bayern startet zweijähriges Modellprojekt „Digitale Einkaufsstadt“

E-Commerce und digitale Innovationen sind für den traditionellen Einzelhandel eine Herausforderung. Daher braucht dieser nach Auffassung von Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner eine digitale Strategie. „Die stationären Händler stehen unter einem enormen Wettbewerbsdruck. Sie müssen die Chancen des wachsenden Online-Handels noch besser nutzen“, so die Ministerin. Die im Auftrag des Wirtschaftsministeriums aktualisierte Studie „E-Commerce-Strategien für den mittelständischen Einzelhandel – Ausblick 2020“ zeigt, dass sich der Marktanteil des mittelständisch geprägten, nicht-filialisierten Fachhandels seit dem Jahr 2000 um fast 40 Prozent reduzierte. Dagegen wuchs der E-Commerce im bayerischen mittelständischen Einzelhandel seit 2007 jährlich um durchschnittlich rund 21 Prozent. Und das, obwohl die Umsätze der gesamten Branche im selben Zeitraum preisbereinigt rückläufig waren.

Um den mittelständischen Einzelhandel fit für die Digitalisierung zu machen, wird in Bayern im Herbst das zweijährige Modellprojekt „Digitale Einkaufsstadt Bayern“ gestartet. Aigner dazu: „In drei ausgewählten Städten werden wir den mittelständischen Einzelhandel an die Erfordernisse des E-Commerce-Zeitalters heranführen und dabei neue Wege erproben, die auch auf andere Städte übertragbar sind.“ Im Fokus stehen Städte mit 10.000 bis 50.000 Einwohnern, die über eine aktive Händlergemeinschaft und bereits gute öffentlich-private Kooperationsstrukturen vor Ort verfügen. Die Ausschreibungsunterlagen werden Anfang September veröffentlicht. Die Auswahl der Modellstädte erfolgt bis zum 31. Oktober 2015.

Die Studie „E-Commerce-Strategien für den mittelständischen Einzelhandel – Ausblick 2020“ kann hier abgerufen werden: www.stmwi.bayern.de/mittelstand-handwerk/handel/

Autor: Wolfram Markus (Wolfam Markus ist Herausgeber des WEKA-Handbuchs "Kommunalpolitik")

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen