15.01.2018

Elterngeld 2017: Die Ausgaben sind gestiegen

Bei den Ausgaben für das staatliche Elterngeld wird für 2017 mit einem neuen Rekord gerechnet. Zwar sind die Kassenbücher erst vor wenigen Tagen geschlossen worden. Doch schon jetzt ist festgestellt worden, dass mehr als 6,5 Milliarden Euro hierfür im abgelaufenen Jahr ausgezahlt worden sind.

Elterngeld

Starke Nachfrage

Meldungen im Fernsehen, im Rundfunk und in den Zeitungen ist zu entnehmen, dass das Elterngeld im letzten Jahr in starkem Maße nachgefragt worden ist. Die Ausgaben für diese staatlichen Leistungen haben einen neuen Rekordwert von mehr als 6,5 Milliarden Euro erreicht. Die „Rheinische Post“ berichtet, dass sich dies aus aktuellen Zahlen des Bundesfamilienministeriums ergebe.

Ursache

Gründe für den Anstieg der Kosten seien die leicht zunehmende Geburtenrate. Aber auch höhere Gehälter der antragstellenden Eltern sowie mehr Anträge auf Partnermonate trügen dazu bei.

Autor: Werner Plaggemeier (langjähriger Herausgeber der Onlinedatenbank „Personalratspraxis“)