Lexikonstichwort | Beitrag aus „Kommentierte Betriebsvereinbarungen - online“ 07.04.2016

Beschäftigungssicherung

Unter Beschäftigungssicherung versteht man Maßnahmen und Regelungen zur Vermeidung von Kündigungen und zur Sicherung der Einkommen von Beschäftigten.

Einführung zum Thema

Beschäftigungssicherung als Betriebsratsaufgabe

Bereits in § 80 Abs. 1 Nr. 8 BetrVG ist die Beschäftigungssicherung verankert. Danach gehört es zu den allgemeinen Aufgaben des Betriebsrats die Beschäftigung im Betrieb zu fördern und zu sichern. Mit der Reform des Betriebsverfassungsrechts aus dem Jahr 2001 ist der § 92 a BetrVG eingeführt worden. Danach kann der Betriebsrat dem Arbeitgeber Vorschläge zur Sicherung und Förderung der Beschäftigung machen. Beschäftigungssicherung bezieht sich nicht auf Arbeitslosigkeit, sondern auf das Beschäftigungsinteresse der bereits vorhandenen Arbeitnehmer.

Warum ist die Beschäftigungssicherung so wichtig?

Der Arbeitsplatzverlust führt häufig zu starken finanziellen Verlusten, die über die Differenz zwischen dem bisherigen Nettoeinkommen und dem gezahlten Arbeitslosengeld hinausgeht: Da nach dem Arbeitslosengeld nur dann ein Antrag auf SGB-II-Leistungen (Hartz IV) gestellt werden kann, wenn das Vermögen, das nicht zur Altersvorsorge festgelegt ist, aufgebraucht wurde, verlieren viele Arbeitnehmer ihre Ersparnisse. Aber auch schon die Angst vor Arbeitslosigkeit führt zu einer starken psychischen Belastung der Arbeitnehmer.

Welche Maßnahmen der Beschäftigungssicherung gibt es?

Das Gesetz führt in § 92a Abs. 1 Satz 2 insbesondere folgende Maßnahmen auf:

  • flexible Gestaltung …

Autor: Maria Lück

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Kommentierte Betriebsvereinbarungen - online“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Kommentierte Betriebsvereinbarungen - online“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Kommentierte Betriebsvereinbarungen - online“ jetzt 30 Minuten live testen!