08.06.2016

Feuerwehrpläne

Autor: Dipl.-Ing. Oliver Giesen

Schnellübersicht

Zielgruppe/Bedeutung Zur Erklärung der Symbole siehe Teil 1/2, Seite 1. Zur Erklärung der Symbole siehe Zeichenerklärung im Verzeichnis „Redaktionelles“.

A

*

Fl

*

SB

**

FW

***

B

**

Zweck

Für eine effektive Gefahrenabwehr sind Schnelligkeit und Sorgfalt besonders wichtig. Dies bedeutet, dass den Einsatzkräften der Feuerwehren im Gefahrenfall die wichtigsten Angaben zu einer baulichen Anlage so früh wie möglich zur Verfügung stehen müssen, damit die Lage auf Grundlage dieser Informationen korrekt eingeschätzt werden kann und somit die richtigen einsatztaktischen Maßnahmen ergriffen werden. Diese essenziellen Informationen über eine besondere bauliche Anlage werden in dem Feuerwehrplan abgebildet.

Anwendungsbereiche

Feuerwehrpläne enthalten im Wesentlichen Angaben zur Lage, Konstruktion, Nutzung und Analgentechnik von baulichen Anlagen. Erstellt werden sie in der Regel für bauliche Anlagen bei denen durch die besondere Nutzung eine erhöhte Gefahr im Vergleich zu Standardbauwerken besteht.

Dies sind in der Regel Sonderbauten laut Bauordnungen der Länder oder Betriebe, in denen sich nach anderen Rechtsvorschriften das Erfordernis für Feuerwehrpläne ergibt (z.B. Betriebe nach Störfallverordnung).

Gesetzliche Grundlagen

Landesbauordnungen und Muster

Strahlenschutzverordnung (StrlSchV)

Sonderbauverordnungen der Länder und Muster

GesetzStörfVO – 12. BImschV

Katastrophenschutz (KatSchutz) und Brandschutzgesetze der Länder

Biostoffverordnung …

Autor: Oliver Giesen

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Brandschutz im Bild“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Brandschutz im Bild“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.