Lexikonstichwort | Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“
24.06.2016

Lastaufnahmeeinrichtung im Hebezeugbetrieb

ndoeljindoel/​iStock/​Thinkstock

Eine Lastaufnahmeeinrichtung ist die Kombination von Lastaufnahmemitteln, Anschlagmitteln und Tragmitteln. Das Tragmittel ist mit dem Hebezeug (Kran) fest verbunden (z.B. Kranhaken). An dem Tragmittel wird das Lastaufnahmemittel (z.B. Greifer) oder ein Anschlagmittel (z. B. Seil) befestigt, welches dann die Verbindung mit der zu transportierenden Last herstellt.

Lastaufnahmemittel

Ein Lastaufnahmemittel ist Teil einer Lastaufnahmeeinrichtung. Es wird am Tragmittel des Hebezeugs, manchmal auch mithilfe eines Anschlagmittels als Bindeglied am Hebezeug befestigt und ist austauschbar. Es dient zur Aufnahme, zum Transport und zum Ablegen von Lasten verschiedenster Art, in der Lagertechnik wird es beispielsweise auch zum Transport von Ladehilfsmitteln (beispielsweise Europaletten) verwendet. Generell kann man zwischen aktiven und passiven Lastaufnahmemitteln unterscheiden.

Anschlagmittel

Unter Anschlagmitteln versteht man Lastaufnahmeeinrichtungen, sie zählen nicht zum sogenannten „Hebezeug“. Sie dienen in der …

Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Arbeitssicherheit kompakt“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Arbeitssicherheit kompakt“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Arbeitssicherheit kompakt“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Aktuelle Veranstaltungen