Fachbeitrag | Technische Dokumentation
23.02.2015

Piktogramme und textfreie Dokumentationen

Der Trend, Piktogramme und textfreie Anleitungen zu erstellen, geht mit der Globalisierung der Märkte einher und vereinfacht auf den ersten Blick eine „unbegrenzte“ Vermarktung.

Piktogramme© Drekhann /​ iStock /​ Thinkstock

Warum auf Text verzichten?

Durch den Verzicht auf Text wird eine Anleitung kürzer, sie ist universell einsetzbar und vermittelt die Informationen durch anschauliche Abbildungen auf einen Blick. Durch die Einsparung von Übersetzungskosten, die nicht selten beträchtlich sind, weil das betreffende Produkt weltweit vermarktet wird, spart der Hersteller auch noch jede Menge bares Geld.

Erstellen von Piktogrammen, Symbolen und Sicherheitszeichen

Nicht immer wird ein passendes Zeichen zur Verfügung stehen. Für diesen Fall besteht die Möglichkeit, ein eigenes Zeichen zu erstellen.

Solche individuell gestalteten Zeichen werden gar nicht so selten in technischen Dokumentationen verwendet.

Dabei geht es nicht nur um Sicherheitszeichen, sondern auch um die Vermittlung von Vorgängen oder Bedienschritten durch entsprechend gestaltete Symbole oder Piktogramme.

Beispiel: Individuell gestaltete Symbole für die bildhafte Vermittlung von Bedienschritten

Individuell gestaltete Piktogramme

Die Symbole sind vom Hersteller selbst entwickelte Piktogramme. Das Piktogramm der letzten Zeile ist allerdings nur nach Lesen des angegebenen Kapitels unmissverständlich klar: Der Programmierton besteht aus einer dreifachen Folge von Doppeltönen. Wer das Kapitel gelesen hat und den Programmierton hört, wird das Piktogramm sofort verstehen, wenn es dann in den Kapiteln der Anleitung auftaucht.

Wir haben uns vielfach schon an die Existenz der verschiedensten geläufigen Piktogramme gewöhnt, sodass sie uns meist gar nicht mehr auffallen. Einfache Beispiele aus dem Alltag sind z.B. die bildhafte Aufforderung, das Handy auszuschalten oder – die durchgestrichene Zigarette – nicht zu rauchen. Auch im Straßenverkehr sind wir täglich mit Aussagen oder Anweisungen per bildhafter Vermittlung konfrontiert. Viele der selbst entwickelten Piktogramme und Sicherheitszeichen, die in Anleitungen verwendet werden, erfüllen jedoch häufig nicht die Vorgaben. Besonders Anleitungen, die im asiatischen Kulturkreis entwickelt wurden, teilweise von namhaften Herstellern, enthalten häufig etliche dieser Piktogramme, die weder normgerecht noch verständlich sind.

Informationen einholen

Sie können bei den einschlägigen Stellen, z.B. den Berufsgenossenschaften, auch Informationen darüber einholen, ob es für Ihren Zweck bereits selbst entwickelte Zeichen gibt. Denkbar ist auch die Nachfrage beim Ersteller von Dokumenten, die Sicherheitszeichen oder Piktogramme enthalten, die selbst entwickelt wurden.

 

 

 

Autor: Kornelius R. Böcher 

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen