07.08.2021

ISO 50005 soll die Implementierung eines Energiemanagementsystems erleichtern

Der internationale Standard ISO 50005 „Energiemanagementsysteme – schrittweise Implementierung“ befindet sich derzeit noch im Entwurfsstadium. Er soll insbesondere kleineren Unternehmen und Organisationen als Leitfaden dienen, um ein systematisches Energiemanagement nach ISO 50001 einzuführen.

ISO 50001

Der Entwurf der ISO 50005 zeigt über zwölf Normelemente mit jeweils vier Umsetzungsstufen (sog. Reifegrade) auf, wie ein Energiemanagementsystem Schritt für Schritt eingeführt werden kann. Vorteil der neuen ISO-Norm ist, dass kleinere Organisationen so mit eigenen Schwerpunkten und in ihrem eigenen Tempo ein Energiemanagement voranbringen können. Sind in allen zwölf Normelementen die vier Reifegrade erreicht, soll mit geringem zusätzlichem Aufwand eine Zertifizierung nach ISO 50001 erlangt werden können.

Die endgültige Fassung der ISO 50005 wird voraussichtlich im Oktober 2021 veröffentlicht.

Autor: WEKA Redaktion