28.05.2015

Den Kernen einen Zukunft

Mit dem Modellprojekt „Ort schafft Mitte“ will Bayern die Ortskerne ländlicher Kommunen nachhaltig stärken. Jetzt geht das Vorhaben in die zweite Phase. Zusammen mit den Modellkommunen sollen gute Beispiele für den Erhalt und die Erneuerung der Ortszentren erarbeitet werden.

Das Münchner Rathaus

Bayern: Modellvorhaben „Ort schafft Mitte“ wird fortgeführt

Bayern setzt im Rahmen der Städtebauförderung das Modellvorhaben „Ort schafft Mitte“ in den Jahren 2015 und 2016 fort. Ziel der zweiten Phase ist es, durch die Neuordnung von Grundstücken und die Schaffung von planungsrechtlichen Grundlagen attraktive Immobilienangebote in Stadt- und Ortszentren zu schaffen. Um Ortskerne im ländlichen Raum nachhaltig zu stärken, müsse es gelingen, auch jenseits von Standorten auf der „Grünen Wiese“ ansprechende Wohn- und Arbeitsangebote zu schaffen, so Innen- und Bauminister Joachim Herrmann. Zusammen mit den Städten Feuchtwangen, Grafenau, Röttingen, Schrobenhausen, Schwarzenbach am Wald, Waldsassen und der Gemeinde Heimenkirch sollen in den kommenden zwei Jahren innovative Lösungen entwickelt werden.

Mit „Ort schafft Mitte“ entwickelte und erprobte die Oberste Baubehörde des Freistaats in den Jahren 2010 bis 2013 im Rahmen der Städtebauförderung neue Wege und Instrumente der Ortsmittenstärkung. Neben kommunalen Projekten tragen private Investitionen dazu bei, langfristig Leerständen und Brachflächen in Ortskernen und Innenstädten zu begegnen. Das Modellvorhaben soll deshalb vertieft werden, um die Städtebauförderung zukünftig stärker auf die Unterstützung notwendiger privater Investitionen in die Leerstände von Ortskernen auszurichten.

Die Umsetzung der Modellprojekte beginnt im Frühjahr 2015. Im Unterschied zum wissenschaftlichen Ansatz aus der ersten Phase, ist die zweite Modellphase als Netzwerk der Innenentwicklung konzipiert. Im Rahmen von Workshops sollen mit den Modellkommunen gute Beispiele für den Erhalt und die Erneuerung von Ortskernen des ländlichen Raums erarbeitet werden. Die Laufzeit der Modellphase ist auf zwei Jahre festgelegt. Weitere Informationen zum Modellvorhaben sind im Internet unter www.ortschafftmitte.de abrufbar.

Autor: Wolfram Markus (Wolfam Markus ist Herausgeber des WEKA-Handbuchs "Kommunalpolitik")