04.09.2017

Projekt „Psychische Belastungen in der Arbeitswelt“ abgeschlossen

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat das Projekt „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt – Wissenschaftliche Standortbestimmung“ abgeschlossen und den Bericht hierzu veröffentlicht. Ziel des Projekts war es, psychische Belastungsfaktoren bezogen auf den gesicherten Stand der Wissenschaft zu bewerten, Aufschluss über neue Arbeitsanforderungen durch den Wandel der Arbeit zu gewinnen sowie offene Forschungsfragen zu identifizieren.

Arbeitswelt

Themenfelder

Psychische Belastungsfaktoren bezogen auf den gesicherten Stand der Wissenschaft zu bewerten, war Ziel des abgeschlossenen Projekts. Nach einer Beschreibung der Projektziele und der Vorgehensweise werden die Projektergebnisse dargestellt, gegliedert in die Themenfelder

  • Arbeitsaufgabe,
  • Führung und Organisation,
  • Arbeitszeit,
  • Technische Faktoren,
  • Gestaltungsansätze und
  • Psychische Gesundheit.

Ergebnisse der Untersuchungen

Im Ergebnis konnten die Zusammenhänge von mehr als 20 Arbeitsbedingungsfaktoren mit psychischen Störungen, Muskel-Skelett- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, dem Befinden, den Beschwerden und der Leistung analysiert und beschrieben werden. In der Mehrzahl traten konsistente Zusammenhänge zwischen den Arbeitsbedingungsfaktoren und der psychischen Gesundheit auf, die eine Einteilung der Arbeitsanforderungen in Stressoren und Ressourcen erlauben. Die gewonnenen Befunde zeigen, dass die einzelnen Arbeitsbedingungsfaktoren unterschiedlich bedeutsam für die Gestaltung sind.

Empfehlungen für die Praxis

Die Diskussion der Ergebnisse erfolgt aus der Perspektive von Wissenschaft und Praxis. Abschließend werden Empfehlungen sowohl für die einzelnen Themenfelder als auch für übergreifende Fragen in der weiteren Bearbeitung des Themenbereichs „psychische Gesundheit“ ausgesprochen.

Eine Kopie des Projekt-Berichts finden Sie im Produkt Personalratspraxis online unter dem Stichwort „Gesundheitsschutz“ in der Rubrik Arbeitshilfen.

Autor: Werner Plaggemeier (langjähriger Herausgeber der Onlinedatenbank „Personalratspraxis“)