04.08.2016

Das sind die häufigsten Brandursachen

Notausgang

Bei den Brandursachen wird unterschieden zwischen

  • natürlichen Ursachen
  • durch Tiere ausgelösten Bränden,
  • Selbstentzündung von Materialien
  • technischen Brandursachen
  • Brandstiftung

Diese Einteilung in fünf Gruppen ist als grobe Aufteilung anzusehen. Eine natürliche Brandursache kann beispielsweise in Form einer witterungsbedingten Situation oder eines seismischen Ereignisses entstehen. Bei der Brandstiftung als Ursache wird zwischen fahrlässig und vorsätzlich differenziert.

Generell gilt, dass sich die fünf Gruppen nicht trennscharf zueinander verhalten, sondern auch Überschneidungen aufweisen können. Dabei ist die Entstehung eines Brands oft einer Fahrlässigkeit geschuldet.

Die häufigsten Brandursachen

Zur Vorbeugung eines Brands ist es von Nutzen, die häufigsten Brandursachen zu kennen. So können Brände schon verhindert werden, bevor sie entstehen. Ein Bewusstsein darüber, wo gefährliche Brandherde existieren, hat ebenfalls vorbeugende Wirkung.

Die folgende Liste gibt einen Überblick über die am häufigsten auftretenden Brandursachen:

  • natürliche Brandursachen in Form von einschlagenden Blitzen in Bäumen oder Gebäuden
  • sämtliche Naturerscheinungen, die der Mensch nicht beherrschen kann
  • durch Nagetiere verursachte Kurzschlüsse an elektronischen Geräten oder Einrichtungen
  • durch Wärmestauung verursachte Selbstentzündung von trockenen, leicht entzündlichen Materialien
  • technische Brandursachen in Form von Kurzschlüssen
  • der Mensch als Brandstifter, indem heiße Arsche in einen Abfalleimer geschüttet wird oder Autos angezündet werden

Grundsätzlich ist nach einem Brand zu klären, ob die Ursache auf einen technischen Defekt oder auf menschliches Versagen zurückzuführen ist. Dazu wird die Brandstelle eingehend analysiert.

Autor: WEKA Fachredaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Betriebliches Brandschutzmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Betriebliches Brandschutzmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Betriebliches Brandschutzmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!