01.12.2016

Detaillierter Wärmebrückennachweis

Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016

Während der Gleichwertigkeitsnachweis die Regel darstellt, ist der detaillierte Wärmebrückennachweis eher die Ausnahme.

Wärmebrücken müssen detailliert nachgewiesen werden, wenn

  • mindestens ein relevantes Wärmebrückendetail in Wärmebrückenkatalogen nicht geführt bzw. in der DIN 4108-2 nicht enthalten ist, d.h. ein Gleichwertigkeitsnachweis nicht erbracht werden kann.

  • im Fall der Inanspruchnahme von Fördermitteln ein detaillierter Nachweis gefordert werden kann!

Hinweis für die Praxis

Der detaillierte Wärmebrückennachweis ist oft mit einem erheblichen Planungs- und Berechnungsaufwand verbunden. Im Gegensatz zum Gleichwertigkeitsnachweis müssen alle Wärmebrücken innerhalb des Gebäudes einzeln erfasst werden.

Unberücksichtigt bleiben aber auch hier die sog. nicht relevanten Wärmebrücken sowie die punktförmigen und dreidimensionalen. Zum Nachweis des Mindestwärmeschutzes kann jedoch eine Berechnung auch in solchen Fällen erforderlich sein.

Vorgehensweise

  • Zusammenstellung und Auflistung aller im Gebäude vorkommender bzw. anzunehmender Wärmebrücken

  • Berechnung der Wärmebrücken, soweit erforderlich, oder Ermittlung der ?- und f-Werte aus Wärmebrückenkatalogen bzw. Herstellerangaben

  • Ermittlung der Längenmaße aller Wärmebrücken zur Berechnung des Wärmebrückenzuschlags. Als Maßbezug gelten die Außenmaße.

  • Berechnung des Wärmebrückenzuschlags ?U WB

Hinweis für die Praxis

Es dürfen keine ?- oder f-Werte aus dem Beiblatt 2 der DIN 4108 entnommen werden, diese gelten als Referenzwerte!

Autor: Wilfriede Renate Schamoni (Herausgeberin und Dipl.-Ing. Architektin (BYAK), seit 1987 freiberuflich tätig, seit 1994 im eigenen Büro. Energieberaterin und Nachweiserstellerin für Wohn- und Nichtwohngebäude. Vortragserfahrung in den Themenbereichen EnEV und Energieausweise für Vermieter, Energieeinsparung im Bereich baulicher Anlagen, Instandhaltung/Instandsetzung/energetische Modernisierung privater Immobilien.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energieeffizientes Planen und Bauen nach EnEV 2016“ jetzt 30 Minuten live testen!