News | Produktion
29.08.2016

Kongress QS Excellence 2016: Qualitätssicherung in Zeiten von Industrie 4.0

Es dürfte wohl kaum ein Unternehmen im produzierenden Bereich geben, bei dem „Industrie 4.0“ aktuell nicht diskutiert wird. Grund genug für die WEKA-Akademie, diesbezüglich im Juli ihren 1. Qualitätssicherungskongress in Bad Nauheim zu genau diesem Thema abzuhalten.

Industrie 4.0 in german industry touchscreen is operated by businessman background© 8vFanI /​ iStock /​ Thinkstock

WEKA QS Excellence Kongress 2016

Digitalisierung und Automatisierung verändern industriellen Alltag

Wir dürften viele unserer Fertigungsanlagen in fünf bis zehn Jahren kaum wiedererkennen – dafür sorgt der digitale Wandel, der gern auch als vierte industrielle Revolution bezeichnet wird. Die Folgen dieser Transformation bedeuten natürlich mehr Agilität und Flexibilität für die Produktion. Gleichzeitig werden aber auch die Fertigungsabläufe komplexer, die Produktionssysteme modularer, die Stückzahlen und die Toleranzen kleiner. Ziel bleibt weiterhin die Null-Fehler-Produktion, allerdings unter veränderten Rahmenbedingungen. Um die langfristige Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen zu sichern, sind deshalb auch neue Ansätze zur Qualitätssicherung notwendig.

Fertigungsproblematik im Fokus

Der zweitägige Kongress unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Markus Glück beschäftigte sich in hervorragender praxisnaher Weise mit den Fragen, denen sich die meisten Qualitätsmanager derzeit gegenüberstehen. Themenschwerpunkte der Veranstaltung waren u. a.

  • Qualitätssicherung heute und in Zeiten von Industrie 4.0
  • Best-Practice-Beispiele aus der industriellen Fertigung
  • Neue Methoden, Prüfprozesse und Werkstoffe
  • im branchenübergreifenden Fokus
  • Data Mining, Echtzeit-Datenanalyse, Integration von PLM, MES und CAQ-Systemen
  • Innovative Methodenansätze und Prüfsysteme für die Qualität 4.0
  • Hochkarätige Experten aus Industrie und Wissenschaft

Weit mehr als 100 Qualitätsmanager aus den verschiedensten Branchen konnten sich über erstklassige Referenten aus Industrie und Hochschulen freuen, die über neue und sinnvolle Methoden zur Verbesserung der industriellen Qualitätssicherung informierten. Dabei standen nicht nur die Erfahrungen der großen Konzerne im Mittelpunkt, insbesondere wurde nämlich auch die Situation kleiner und mittlerer Produktionsunternehmen in den Mittelpunkt gestellt. Es dürfte wohl niemanden gegeben haben, der aus den jeweiligen Plenumsveranstaltungen und Einzelforen keine handfesten Tipps und innovative Anregungen für die eigene berufliche Praxis mitnehmen konnte. Dementsprechend begeistert war auch das Echo der Teilnehmer.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie den Rückblick 2016: Das war QS Excellence 2016 oder Sie erfahren mehr über das Programm für den Kongress im nächsten Jahr und sichern sich gleich Ihre Teilnahme am Kongress QS Excellence am 4. und 5. Juli 2017 in Bad Nauheim.

Autor: Ernst Schneider 

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen