Fachbeitrag | Beitrag aus „Niederspannungsrichtlinie“
27.07.2016

Das Prinzip des „New Approach“

Auf dem Gebiet der technischen Harmonisierung wurde mit dem „New Approach“ Entschließung des Rates vom 07.05.1985 über „New Approach“ auf dem Gebiet der technischen Harmonisierung und der Normung (EU-Amtsblatt C 136 vom 04.06.1985, S. 1 bis 9) ein Instrument geschaffen, mit dem das In-Verkehr-Bringen von bestimmten Produktgattungen vereinfacht werden soll. Die Kernstrategie besteht darin, dass innerhalb der Europäischen Gemeinschaft (EG) bestimmte Rahmenrichtlinien obligatorisch anzuwenden sind, die jedoch lediglich grundlegende Anforderungen an die betroffene Produktgattung festlegen.

EG-Richtlinien mit CE-Kennzeichnung

Die EG-Kommission hat im Jahre 2000 einen Leitfaden zum „New Approach“ (auch als „Blue Guide“ bekannt) veröffentlichtLeitfaden für die Umsetzung der nach dem neuen Konzept und dem Gesamtkonzept verfassten Richtlinien, Europäische Kommission. 2000.

Tabelle 1 enthält eine Auswahl von EG-Richtlinien, die nach dem „New Approach“ eine CE-Kennzeichnung vorsehen.

EG-Richtlinien ohne CE-Kennzeichnung

Einige Richtlinien basieren zwar auf dem „New Approach“ oder dem Gesamtkonzept (es werden also auch harmonisierte Normen veröffentlicht), sehen aber keine CE-Kennzeichnung vor.

Tabelle 1 enthält zudem eine Auswahl von EG-Richtlinien ohne CE-Kennzeichnung.

Tab. 1: EG-Richtlinien nach dem „New Approach“ (Auswahl)

EG-Richtlinien und deren Änderungen

Kurztitel der Richtlinien

Harmonisierte Normen

CE-Kennzeichnung

2006/95/EGDiese Fassung löste am 16. Januar 2007 die …

Autor: Dipl.-Ing. Harald Probst

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Niederspannungsrichtlinie“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Niederspannungsrichtlinie“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Niederspannungsrichtlinie“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen