Kontakt
Leitfaden
Organisation und Dokumentation
Mode­ra­tion von Arbeits­pro­zes­sen
gratis

Moderation von Arbeitsprozessen

Moderation soll einen Arbeitsprozess strukturieren, in dem eine Gruppe selbstverantwortlich an einem Thema arbeitet und dabei methodisch von einem neutralen Moderator unterstützt wird. Mit verschiedenen Methoden soll erreicht werden, dass sich alle Teilnehmer an den sachlichen und sozialen Prozessen aktiv beteiligen, kreative Ideen entwickeln und Lösungsansätze formulieren. Dieser Beitrag stellt dar, wie eine Moderation idealtypisch und methodisch gestützt durchgeführt wird und wie – bei geeigneter Einbettung in das Management der öffentlichen Verwaltung – produzierte Ergebnisse umgesetzt werden können.

Inhalt

Einleitung: Was ist Moderation?

Organisation, Arbeitsprozesse und Moderation

  • Ursprung, Entwicklung und Rezeption einer Idee: Veränderungen in Organisation und Arbeitsprozessen
  • Leitlinien für eine Moderation

Der Moderator in der Verantwortung für Problem- und Zielbildung

  • Unparteilichkeit und Neutralität als Merkmale des Moderators
  • Sachliche Planung eines Arbeitsprozesses durch Problem- und Zielbildung
  • Fragende Begleitung der inhaltlichen Arbeit durch den Moderator

Der Moderationsprozess in der Gruppe

  • Einstieg: Am Anfang stehen Orientierung und Kennenlernen
  • Hauptteil: Anonyme Kartenabfrage und offene Diskussion
  • Abschluss: Von der Diskussion zu den konkreten Maßnahmen
  • Nachbereitung
  • Produktions- und Steuerungsprozess auseinanderhalten

Zusammenfassung

Einleitung: Was ist Moderation?

Moderation wird oftmals gleichgesetzt mit dem „Leiten einer Arbeitsgruppe“. Dabei liegen einer Moderation bestimmte Prämissen zu Grunde, die nicht notwendigerweise für jede Form der Leitung oder gar Führung von Arbeitsprozessen gelten müssen. Da Moderation aber eine bestimmte Form der Strukturierung von Arbeitsprozessen ist, beinhaltet sie neben diesen Prämissen auch Methoden, die möglicherweise in einer Vielzahl von Zusammenhängen eingesetzt werden können. Hier soll Moderation speziell auf Arbeitsprozesse im Kontext der öffentlichen Verwaltung bezogen werden. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass diese Arbeitsprozesse sich sowohl innerhalb einer hierarchisch gegliederten Organisation als auch im Kontakt mit der Umwelt dieser Organisation abspielen können. Gerade für durch die Verwaltung moderierte Prozesse im Kontakt mit der Umwelt – also mit einzelnen Bürgern oder anderen Organisation als Vertreter bestimmter Interessen im Rahmen einer freiwilligen oder gesetzlich vorgeschriebenen Beteiligung – stellt sich die Frage, welche der für eine Moderation zur Verfügung stehenden Methoden dem in diesem Kontext verfolgten Zweck angemessen dienen.

Leitfaden
Organisation und Dokumentation
Mode­ra­tion von Arbeits­pro­zes­sen
gratis
Datum:
06.07.2018
Format:
.pdf Datei
Größe:
557 KB

Um den Download zu starten, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail-Adresse mit.

Mehr dazu lesen Sie in

Ordnungsamt & Gewerbeamt | Ordnungs- & Gewerbeamt

Gewer­be­amts­praxis von A-Z online

Fallbeispiele – Arbeitshilfen – Rechtliche Grundlagen

€ 419,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

30 Minuten testen