06.09.2016

Schulungen: Das fordert die Norm

In der Norm unter Punkt 4.5.2 wird das Thema „Fähigkeiten, Schulung und Bewusstsein“ als integrales Element des Managementsystems beschrieben.

Direkt aus der Norm ergeben sich die verschiedenen zu erfüllenden Elemente, deren Einhaltung erforderlich ist:

  • Die Organisation muss alle eigenen Mitarbeiter und für sie handelnde Personen hinreichend befähigen. Hierbei wird in der Norm auf die wesentlichen Energieeinsatzbereiche fokussiert, es muss nicht explizit eine Schulung stattfinden, sofern die Personen aus Kenntnis und Erfahrung hinreichend für ihre Funktion ausgebildet sind.

  • Die Organisation muss die erforderlichen Schulungsmaßnahmen festlegen. Für diese Festlegung ist im Allgemeinen erforderlich, dass eine Bedarfsanalyse durchgeführt wird. Die Bedarfsanalyse beleuchtet auf der einen Seite die individuellen Kenntnisse der verschiedenen im System tätigen Personen und auf der anderen Seite die zur Erfüllung dieser Aufgabe notwendigen Schulungsinhalte.

  • Diese Forderung muss die Organisation im Allgemeinen durch Schulungen oder gleichwertige Maßnahmen erfüllen.

  • Über Schulungsplan, Schulungsinhalte und Schulungsnachweise sind die entsprechenden Aufzeichnungen zu führen.

  • Weiter muss die Organisation gewährleisten, dass alle entsprechenden Personen Kenntnis haben über die Energiepolitik, die grundlegenden Verfahren und Gesetzmäßigkeiten eines Managementsystems und die speziellen Anforderungen eines Energiemanagementsystems.

  • Personen mit einer Funktion im Energiemanagementsystem müssen …

Autor: Bernd Maur

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Energiemanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Energiemanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Energiemanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!