Pressemitteilung WEKA-Spende
06.04.2011

WEKA MEDIA spendet Kartei der Not den Erlös seiner Büromöbel-Aktion

Auch in diesem Jahr hat WEKA MEDIA eine Aktion initiiert, dessen Erlös Hilfsbedürftigen in der Region zu Gute kommt. Der Fachverlag spendet den Ertrag seiner Büromöbel-Aktion an „Kartei der Not“. Es handelt sich um den vierten Scheck für das regionale Hilfswerk. Bereits 2009 hatte sich der Fachverlag zu diesem sozialen Engagement entschlossen.

Gebrauchte aber gut erhaltene Büromöbel, die im Verlag nicht mehr benötigt wurden, hat WEKA MEDIA seinen Mitarbeitern geschenkt, und dabei zur Spende für Kartei der Not appelliert. Zusammengekommen sind dabei über 600 Euro. Den Betrag hat die Geschäftsführung von WEKA MEDIA aufgerundet und so konnte Geschäftsführer Werner Pehland am gestrigen Tag einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an Kartei der Not-Geschäftsführerin Susanne Donn übergeben.
Die Möbel die übrig geblieben sind, stellt der Fachverlag übrigens dem Sozialkaufhaus Contact aus Augsburg zur Verfügung. Diese holen gut erhaltene Stühle, kleine Bespre-chungstische und Regale für bedürftige Menschen ab.
„Mit der Büromöbel-Aktion konnten wir gleich vielfältig helfen und Freude bereiten“, sagt Werner Pehland, “darüber freuen wir uns ganz besonders.“

 
Pressekontakt WEKA MEDIA
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Pressestelle
Isabelle Ruhrmann
Römerstraße 4,  86438 Kissing
Fon 08233.23-7187
isabelle.ruhrmann@weka.de
www.weka.de/presse