Fachbeitrag | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“
16.12.2015

Wiedereinstellungsanspruch

Geschäftsleute sitzen um einen Tisch bei einer Konferenz© pressmaster /​ fotolia.com

Einem betriebsbedingt gekündigten Arbeitnehmer kann ein Wiedereinstellungsanspruch zustehen, wenn sich zwischen dem Ausspruch der Kündigung und dem Ablauf der Kündigungsfrist unvorhergesehen eine Weiterbeschäftigungsmöglichkeit ergibt.

Entsteht diese Möglichkeit aber erst nach Ablauf der Kündigungsfrist, so besteht dieser Anspruch nicht (BAG 28.6.00 – 7 AZR 904/98).

Schwieriger ist die Beantwortung der Frage, ob der Arbeitgeber von sich aus dem Arbeitnehmer die sich unvorhergesehen ergebende Beschäftigungsmöglichkeit mitteilen muss. Dies wird von den konkreten Umständen des Einzelfalls unter Berücksichtigung des Grundsatzes …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen