Fachbeitrag | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 16.12.2015

Wann die Körperschaftsteuererklärung abgegeben werden muss

Die Körperschaftsteuer ist eine Jahressteuer (§ 7 Abs. 3 KStG). Sie entsteht mit Ablauf des Kalenderjahres (§ 30 KStG).

Die GmbH muss also nach Ablauf des Kalenderjahres eine Körperschaftsteuererklärung abgeben. Die Abgabe muss auf amtlichen Vordrucken erfolgen und ist zwingend elektronisch beim Finanzamt einzureichen. Der Körperschaftsteuererklärung müssen auch der vollständige handelsrechtliche Jahresabschluss, Lagebericht und u.U. der Prüfungsbericht beigefügt werden.

Die Körperschaftsteuererklärung muss grundsätzlich bis zum 31.05. des nächsten Jahres abgegeben werden (also z.B. für das Jahr 2014 bis zum 31.05.2015). Die GmbH bzw. der Steuerberater der GmbH kann einen Fristverlängerungsantrag stellen. Das Finanzamt kann dann eine Fristverlängerung bis zum Jahresende 2015 gewähren.

Das Finanzamt erlässt nach Abgabe der Körperschaftsteuererklärung dann …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!