16.12.2015

Überstunden: Regelungen für Teilzeitbeschäftigte

Die GmbH von A-Z

Die meisten Tarifverträge sehen einen Anspruch auf Mehrarbeitszuschläge für Teilzeitbeschäftigte erst dann vor, wenn die für vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer geltende – tägliche oder wöchentliche – Arbeitszeit überschritten ist, und nicht schon dann, wenn der Teilzeitbeschäftigte seine vertraglich vereinbarte Arbeitszeit überschreitet.

Teilzeitarbeit wird in Deutschland mehrheitlich von Frauen ausgeübt. Es kann daher ggf. eine Diskriminierung wegen des Geschlechts vorliegen, wenn Überstunden, die von Teilzeitbeschäftigten in der Zeitspanne zwischen dem Ende ihrer Arbeitszeit und dem Ende der Arbeitszeit der vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer geleistet werden, geringer vergütet werden als Überstunden, die Vollzeitbeschäftigte nach dem Ende ihrer Arbeitszeit erbringen (BAG 21.4.99 – 5 AZR 200/98; EuGH 6.12.07 – Rs. C – 300/06 – Voß ./. Land Berlin).

Hinzu kommt, dass Teilzeitbeschäftigte durch ihr geringeres Stundenkontingent …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!