16.12.2015

Mitarbeiterüberwachung: Bedeutung

Die GmbH von A-Z

Diese Bedeutung hat die Mitarbeiterüberwachung

Mitarbeiterüberwachung ist eine wichtige und überaus heikle Aufgabe für jeden Arbeitgeber. Neue Medien und andere technische Neuerungen eröffnen vielfältige Betrugsmöglichkeiten. Außerdem nimmt die persönliche Bindung an den jeweiligen Arbeitgeber immer mehr ab. Mangelnde Arbeitszufriedenheit, Angst um den Arbeitsplatz, Frustration und andere Gründe sorgen dafür, dass die Zahl der unredlichen Mitarbeiter zunimmt.

Typische Delikte sind Diebstahl, Unterschlagung, Betrug und Veruntreuung. Als Geschäftsführer sind Sie dafür verantwortlich, Schäden von der GmbH fernzuhalten. Lesen Sie, wie Sie rechtssicher Kontrollmaßnahmen einsetzen.

Das verfassungsrechtlich geschützte Persönlichkeitsrecht Ihrer Mitarbeiter muss hinter die betrieblichen Sicherheitsbedürfnisse zurücktreten, wenn konkrete Rechtsgüter wie das Eigentum der GmbH gefährdet sind und Kontrollmaßnahmen die einzige Ihnen zur Verfügung stehende Möglichkeit darstellen, Schaden abzuwehren oder unehrliche Mitarbeiter zu überführen.

Wenn das der Fall ist, reicht die Palette der Kontrollmöglichkeiten von Zuverlässigkeitstests über akustische und optische Überwachungsmöglichkeiten bis hin zum Einsatz von Privatdetektiven.

Mitarbeiterkontrollen dürfen nicht gegen Vorschriften des Strafgesetzbuchs verstoßen. Ausnahmen sind hier nur erlaubt, wenn eine strafrechtliche Notwehrsituation vorliegt, also ein unmittelbarer Angriff auf z.B. das Eigentum Ihrer Firma, oder wenn unmittelbar die Gefahr …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!