Fachbeitrag | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“
16.12.2015

Mindestlohn: Als Auftraggeber haften Sie

© pressmaster /​ fotolia.com

Das Mindestlohngesetz regelt eine sogenannte Subsidiärhaftung: Bei erfolgter Fremdvergabe von Aufträgen haftet der Auftraggeber für dessen Subunternehmer wie ein Bürge, sollten diese gegen das Mindestlohngesetz verstoßen. Das heißt, der Arbeitnehmer kann direkt den Auftraggeber des Arbeitgebers in Anspruch nehmen. Er muss sich vorher nicht an seinen Arbeitgeber halten. Der Auftraggeber muss dann die Differenz zum Mindestlohn zahlen.

§ 14 AEntG ist hier anwendbar und enthält eine spezielle Haftungsregelung für Unternehmer (Auftraggeber), die einen anderen Unternehmer (Auftragnehmer) mit der Erbringung von Werk- oder Dienstleistungen beauftragt haben.

Solche Unternehmer haften für die Verpflichtung

  • ihres Auftragnehmers,

  • eines vom Auftragnehmer beauftragten weiteren Auftragnehmers (Subunternehmer) oder

  • eines vom Auftragnehmer oder einem Nachunternehmer beauftragten Verleihers

für die Zahlung des Mindestlohns.

Zweck der Regelung ist, dass auch bei einer Reihe von Unternehmen, die jeweils wieder ein Unternehmen beauftragen usw., den Arbeitnehmern auf jeden Fall der Mindestlohn erhalten bleibt. Die Arbeitnehmer können den ihnen vorenthaltenen Mindestlohn sofort gegenüber dem Auftraggeber ihres Arbeitgebers geltend machen.

Auch wenn das MiLoG für den insolvenzbedingten Zahlungsausfall keine Regelung vorsieht, ist jedoch davon auszugehen, dass auch in diesem Fall diese Haftung eintritt. Das führt dazu, dass die Bundesagentur für Arbeit für Insolvenzgeldzahlungen den Auftraggeber in …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen

  • Unternehmensführung |Unfallanzeige

    Unfall­anzeige

    Block à 100 Blatt: Amtliche Unfallanzeige für Erwerbstätige mit allen wichtigen Informationen zum Unfallopfer und dem genauen Unfallhergang. ...

    € 42,00 Formular
    zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.
  • Fehlzei­tenkar­ten

    Bund à 100 Stück: In die Fehlzeitenkarte kann Urlaub, Sonderurlaub, Krankheit, Kur, Unfall, Mutterschaft und unbezahlter Urlaub über 6 Jahre ...

    € 52,00 Formular
    zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.
  • Controlling mit Excel

    Steuern Sie Kosten und Nutzen des Unternehmens mit den richtigen Controlling-Instrumenten. Mit über 1.600 Excel-Tools identifizieren Sie ...

    € 37,08 / Monat Online Version
    Jahresbezugspreis € 445,00 zzgl. MwSt.
  • Steuer­SPARBrief

    SteuerSPARBrief informiert monatlich rechtsicher über alle Neuerungen im Einkommens- und Umsatzsteuerrecht – praxisnah und mit konkreten ...

    € 29,27 / Monat Newsletter
    Jahresbezugspreis € 351,20 zzgl. € 24,00 Versandpauschale und MwSt.