Lexikonstichwort | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“
16.12.2015

Kapitalverlust

© pressmaster /​ fotolia.com

Falls sich aus der Jahresbilanz oder aus einer im Laufe des Geschäftsjahres aufgestellten Bilanz ergibt, dass die Hälfte des Stammkapitals verloren ist, muss die Geschäftsführung unverzüglich die Gesellschafterversammlung einberufen. Jeder einzelne Geschäftsführer, der den Kapitalverlust kennt, ist gleichermaßen für die Einberufung der Gesellschafterversammlung verantwortlich. Aufgaben der Versammlung sind dann die Information der Gesellschafter und die Beschlussfassung zur Behebung des Kapitalverlusts.

Bedeutung

Das Stammkapital ist das „gezeichnete Kapital“ der Gesellschaft, auf das die Haftung der Gesellschafter für die Verbindlichkeiten der GmbH gegenüber Gläubigern beschränkt ist, § 42 Abs. 1 GmbH-Gesetz, § 272 Abs. 1 Satz 1 HGB. Die GmbH haftet also mit ihrem Stammkapital.

Das Stammkapital muss zu jeder Zeit zur Befriedigung von Forderungen der Gläubiger der GmbH zur Verfügung stehen,…

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen