Lexikonstichwort | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“
16.12.2015

Kapitalerhöhung

Geschäftsleute sitzen um einen Tisch bei einer Konferenz© pressmaster /​ fotolia.com

Durch eine Kapitalerhöhung wird die Stammkapitalziffer der GmbH erhöht. Dabei wird der Gesellschaft entweder neues Kapital zugeführt (effektive oder ordentliche Kapitalerhöhung) oder Rücklagen werden in Stammkapital umgewandelt (nominelle Kapitalerhöhung).

Voraussetzungen einer effektiven Kapitalerhöhung

  1. satzungsändernder Kapitalerhöhungsbeschluss sowie Beschluss über die Zulassung der Übernahme

  2. Übernahmeverträge zwischen der Gesellschaft und den Übernehmern

  3. Aufbringung des erhöhten Stammkapitals

  4. Eintragung der vollzogenen Kapitalerhöhung im Handelsregister

Der Kapitalerhöhungsbeschluss, § 55 Abs. 1 GmbH-Gesetz, ändert die Satzung. Satzungsändernde Beschlüsse sind nach § 53 GmbH-Gesetz notariell zu beurkunden und von den …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen