Fachbeitrag | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 16.12.2015

Jugendarbeitsschutz: Beschäftigungsverbote und -beschränkungen

Bei der Beschäftigung Jugendlicher muss der Arbeitgeber über die speziellen Regelungen zur Arbeitszeit hinaus auch bestimmte Beschäftigungsverbote und Beschränkungen bei der Beschäftigung von Jugendlichen berücksichtigen.

Jugendliche dürfen nicht mit Arbeiten beschäftigt werden,

  • die ihre physische oder psychische Leistungsfähigkeit übersteigen,

  • bei denen sie sittlichen Gefahren ausgesetzt sind,

  • die mit Unfallgefahren verbunden sind, von denen anzunehmen ist, dass Jugendliche sie wegen mangelnden Sicherheitsbewusstseins oder mangelnder Erfahrung nicht erkennen oder nicht abwenden können,

  • bei denen ihre Gesundheit durch außergewöhnliche Hitze oder Kälte oder starke Nässe gefährdet wird,

  • bei denen sie schädlichen Einwirkungen von Lärm, Erschütterungen oder Strahlen ausgesetzt sind,

  • bei denen sie schädlichen Einwirkungen von Gefahrstoffen im Sinne des Chemikaliengesetzes ausgesetzt sind oder

  • bei denen sie schädlichen Einwirkungen von biologischen Arbeitsstoffen im Sinne der Richtlinie 90/679/EW des Rates vom 26. November 1990 zum Schutze der Arbeitnehmer gegen Gefährdung durch biologische Arbeitsstoffe bei der Arbeit ausgesetzt sind.

Ausnahmen

Die Beschäftigungsverbote der Nummern 3 bis 7 gelten nicht, wenn die Tätigkeiten bzw. Arbeiten zur Erreichung des Ausbildungszwecks erforderlich sind und die Aufsicht durch einen Fachkundigen gewährleistet ist und der Luftgrenzwert bei gefährlichen Stoffen (siehe Nummer 6) unterschritten wird (§ 22 Abs. 2 JArbSchG). Bei betriebsärztlicher …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!