Einspruch Freibetrag
gratis

Download: Mustereinspruch für Freibetrag bei einer atypisch stillen Gesellschaft

Eine atypisch stille Gesellschaft (z.B. GmbH & atypisch still) ist im Ergebnis eine Kapitalgesellschaft, die für steuerliche Zwecke wie eine Personengesellschaft behandelt wird.

Der wesentliche gewerbesteuerliche Unterschied zur Kapitalgesellschaft ist, dass eine Personengesellschaft einen Freibetrag in Höhe von 24.500 € in Anspruch nehmen kann. Das führt bei einer atypisch stillen Gesellschaft dazu,
dass für die ersten 24.500 € steuerpflichtigen Unternehmensgewinn lediglich Körperschaftsteuer (15 % zzgl.  Solidaritätszuschlag = 15,825 %) anfällt.

Eine gegen das Finanzamt klagende GmbH begehrte die Berücksichtigung des Freibetrags für den gesamten Jahresgewinn. Als wesentliches Argument trug die GmbH dabei vor, dass sie während des gesamten Jahres Schuldnerin der Gewerbesteuer geblieben sei.

In ähnlichen Fällen sollten Sie Einspruch einlegen und auf die offene Revision verweisen. Für einen Mustereinspruch stellen wir Ihnen gerne unseren kostenlosen Download zur Verfügung!

 

Datum:
24.09.2019
Format:
.docx Datei
Größe:
37 KB

Um den Download zu starten, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail-Adresse mit.

Mehr dazu lesen Sie in

Unternehmensführung | GmbH

GmbH-Brief − Steuervor­teile, Haf­tungs­schutz und Finanz­si­cher­heit für Geschäfts­füh­rer

Wichtige rechtliche Informationen, Expertenwissen und Handlungsempfehlungen für Ihre Geschäftsführung

€ 399,20 Newsletter

Jahrespreis zzgl. € 24,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt