16.12.2015

Bilanz: Aufgaben der GmbH

Die GmbH ist eine Kapitalgesellschaft (§ 13 GmbHG). Vertreten durch die Geschäftsführung (jeder Geschäftsführer eigenverantwortlich) muss sie die handelsrechtlichen und steuerrechtlichen Pflichten von Kapitalgesellschaften erfüllen. Dazu gehört die Aufstellung der Jahresbilanz durch die Geschäftsführung und ihre Feststellung durch die Gesellschafter (§§ 42, 42a GmbHG).

Die zentralen Regeln zur Bilanzierung finden sich in §§ 238 ff. HGB und §§ 140 ff. Abgabenordnung. Unter anderem sind folgende Anforderungen zu erfüllen:

  • Eine Jahresbilanz ist innerhalb der ersten drei Monate eines neuen Geschäftsjahres für das abgelaufene Geschäftsjahr zu erstellen (§ 264 HGB).

  • Inhaltliche Anforderungen sind zu beachten (§§ 247 ff. HGB). Das gilt unter anderem für:

    a) Aufgliederungsgrundsatz (§ 247 HGB)

    b) Bilanzierungsverbote (§ 248 HGB)

    c) Rückstellungen (§ 249 HGB)

    d) Rechnungsabgrenzungsposten (§ 250 HGB)

    e) Haftungsverhältnisse (§ 251 HGB)

Die Jahresbilanz soll eine übersichtliche Darstellung sein. Vorschriften zur Gliederung und zum Inhalt sind zu beachten (§ 266 HGB).

Neben …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!